Information

Luftreiniger gegen Bakterien und Viren?

Luftreiniger gegen Bakterien und Viren?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir würden in unserem Haus einen mobilen Luftreiniger kaufen.

Gegen den Rauch der Stadt usw.

Es hätte einen HEPA + Aktivkohlefilter. Sie vermarkten es als:

"Der Filtrationsprozess fängt 99,97% der luftgetragenen Partikel mit einer Größe von bis zu 0,1 Mikron auf."

und haben auch:

"gekapselte Ionenpartikel-Ladekammer"

Aber die Frage:

Würde das erwähnte Filter+Ionen-Ladegerät auch helfen, die Luft von Bakterien und Viren zu reinigen?

Bsp.: "Coronavirus/2019-nCoV" handelt von "Coronavirus-Virionen sind kugelförmig mit Durchmessern von ca. 125 nm" - aber ich habe es nur gegoogelt, nicht von einer offiziellen Quelle. Und 0,1 Mikrometer sind 100 nm.

AKTUALISIEREN: Wäre es effektiver, wenn der Luftreiniger UV-C-Licht hätte?


Der oben genannte Filter filtert Mikroben

Ja, es ist Routine, Mikrofiltrationslösungen in Labors zu verwenden, um Lösungen von Mikroben zu sterilisieren. 0,2-Mikron-Filter entfernen die meiste Zeit alle typischerweise vorkommenden Bakterien, mit Ausnahme der vereinzelten Bakterien hier und da, obwohl dies ungewöhnlich ist. 0,1-Mikron-Filter entfernen mit Sicherheit alle verstreuten Bakterien, die bei einer einzigen 0,2-Mikrometer-Filtration durchdringen können. Hier ist eine schöne Lektüre zur Angemessenheit von 0,2- und 0,1-Mikrofiltern, die einfach besagt, dass 0,2-Mikrofilter normalerweise besser geeignet sind, da sie zusätzlich eine bessere Durchflussrate garantieren.

Der oben genannte Filter gewährleistet NICHT die Filterung von Viren

Diese Filter werden jedoch nicht verwendet, sind jedoch für Viren geeignet und wirksam. Sie fragen gezielt nach dem Coronavirus. Aus einer Studie aus dem Jahr 2015:

Coronaviren gehören zur Gruppe der Coronaviridae und enthalten ein einzelsträngiges RNA-Genom mit positivem Sinn, das von einer koronaartigen helikalen Hülle umgeben ist (Ryan 1994). Das Genom des SARS-Virus besteht aus 29.751 Basenpaaren. Ungefähr 41 % des Genoms sind GC-Basenpaare, während 59 % TA-Basenpaare sind. Coronaviren haben einen Größenbereich von 0,08 bis 0,15 Mikrometer; mit einer mittleren Größe von 0,11 Mikrometer (siehe Abbildung 1).

Dies bedeutet, dass 0,1-Mikron-Filter Sie nicht vor diesen Viren schützen. Sie können Ihnen helfen, die Viruszahl in der Luft zu reduzieren, was natürlich ausreichend sein kann, aber dies wäre in einer biologischen Sicherheitseinrichtung keine angemessene Maßnahme.

Die Kosteneffizienz kommerzieller Luftreiniger im Hinblick auf biologische Sicherheit gegenüber Umweltverschmutzung

Hinweis zur Beratung: Ich glaube nicht, dass Luftreiniger Ihnen auf kostengünstige Weise helfen werden, Viren (z alle die Zeit. Sie setzen sich im Freien aus und tragen viele Viren auf Ihrem Körper und in Ihren Atemwegen in sich; diese umgehen Ihr Filtersystem täglich. Gesund zu sein und das Glück zu haben, Viren außerhalb des Hauses zu vermeiden, ist immer noch die beste Wahl. Ich denke, ein Luftreiniger hat ein größeres Potenzial, um bei Smog und städtischer Verschmutzung zu helfen. Diese Partikel sind normalerweise größer als der Durchmesser der meisten Mikroben.


Wenn Sie darüber nachdenken, einen HEPA-Filter zur Bekämpfung von durch die Luft übertragenen Viren und Bakterien zu verwenden, müssen Sie zwei wichtige Dinge wissen:

1- Während ein Sieb Objekte ab einem bestimmten Durchmesser auffängt und die kleineren durchlässt, passiert dies nicht bei einem HEPA-Luftfilter. In diesem Fall gibt es aufgrund der Prinzipien der Strömungsmechanik und auch aufgrund der Brownschen Bewegung eine kritische Größe (ca. 0,3 Mikron, 300 nm), für die die Filtrationseffizienz minimal ist. Dies bedeutet, dass ein HEPA sowohl für Partikel, die größer als auch kleiner als diese kritische Größe sind, sehr gute Filtrationsleistungen zeigt. Wie Sie in der Grafik unten sehen können, kann die Effizienz bei einem True HEPA selbst bei dieser "durchdringendsten" Größe immer noch sehr beeindruckend sein (höher als 99,7%).

Dies bedeutet, dass ein hochwertiger Mikrofaser-HEPA-Filter Nanopartikel in der Größe eines Virus sehr gut eliminieren kann.

2- Der zweite Punkt ist, dass sehr kleine luftgetragene Mikroorganismen in vielen Fällen an größeren Partikelsubstanzen in der Luft anhaften, seien es flüssige Mikrotröpfchen oder feste Partikel. Ich weiß nicht so viel über die Art der Anleihen und ob dies beim Coronavirus der Fall ist oder nicht, aber dies kann ein Grund für ein höheres Risiko für Atemwegsinfektionen sein, wenn die PM2,5-Luftverschmutzung hoch wird.

Aus diesen beiden Gründen glaube ich, dass die HEPA-Luftfiltration in Innenräumen viel helfen könnte, indem sie das Infektionsrisiko verringert, indem sie die Anzahl von Partikeln jeder Größe aus der Luft reduziert.

Im Gegensatz zum Einsatz von UV-Lampen gibt es negative Punkte:

1- UV-Lampen haben eine Lebensdauer und die Strahlungswellenlänge wird so stark durch die Betriebsstunden der Lampe beeinflusst.

2- Wenn die Luftgeschwindigkeit und die Strahlenbelastung nicht ausreichen, kann es zu keiner vollständigen Degeneration kommen und wir können nicht sicher sein, ob wir nicht ein neues genetisch verbessertes Virus produzieren!

Alle zusammen denke ich, dass wir generell vorsichtiger mit den aktiven Kontrollmethoden umgehen sollten. Mit passiven Kontrollmethoden wie der HEPA-Filtration sind wir sicher, dass wir der Luft nichts Neues hinzufügen!!!

Als zuverlässige Referenz zur Wirksamkeit von HEPA-Filtern auf Bakterien und Nanopartikel können Sie das Technical Memorandum des NASA Marshal space flight Center vom Mai 2016 ansehen:

Perry, J. L., Agui, J. H. & Vijayakimar, R. (2016). Entfernung von Submikron- und Nanopartikeln durch HEPA-bewertete Medienfilter und gepackte Betten aus körnigen Materialien.


Dieser Luftreiniger der nächsten Generation bietet Ihrer Familie rund um die Uhr Schutz vor Viren & #038 Bakterien

Wir alle wissen, dass die Luft, die wir atmen, nicht 100% sauber ist – kleine Partikel, Pollen, Staub und Keime sind überall und könnten sogar in Ihr Zuhause gelangen.

Es ist wichtig, dass Ihre Lieben zu Hause jederzeit geschützt und sicher sind, insbesondere wenn eine anhaltende Pandemie vorliegt.

Die nächste Generation Blueair HealthProtect™ ist der fortschrittlichste Luftreiniger aller Zeiten und kommt in zwei Versionen – The HealthProtect 7440i™ und der HealthProtect 7770i™. Es ist auch das einzige seiner Klasse, das rund um die Uhr Schutz vor Viren und Bakterien bietet.

Es wurde auch bestätigt, dass die Blueair HealthProtect™ ist der erste Luftreiniger einer großen Marke, der getestet wurde und 99,99% des lebenden SARS-CoV-2-Virus in der Luft in einem kontrollierten Labortest der Biosicherheitsstufe 3 erfolgreich entfernte.

Quelle: Blueair

Inspiriert vom schwedischen Erbe, ist es einzigartig gestaltet und aus langlebigen, hochwertigen Materialien mit einem massiven Außengussteil aus Stahl gefertigt. Es wird mit versteckten Rädern geliefert, mit denen Sie es im Haus bewegen können, und das verstellbare Kabel sorgt dafür, dass Sie die richtige Länge erhalten.

Egal, ob Sie ihn in Ihr Schlafzimmer oder Wohnzimmer rollen, der HealthProtect bietet Funktionen, die höchste Leistung und Energieeffizienz für die sauberste Luftqualität bieten.

Der HealthProtect 7440i™ ist für eine Fläche von 441sqft geeignet, um 5 Luftwechsel pro Stunde zu erreichen, die alle 12 Minuten für saubere Luft sorgen. Der HealthProtect 7770i™, der etwas größer ist, eignet sich für einen Raum von 72 m², um dasselbe Ziel zu erreichen, eine perfekte Passform für Ihr Wohnzimmer.

Eine der Funktionen des Blueair HealthProtect™ ist die HEPASilent Ultra™, wodurch der Blueair HealthProtect™ Ihren Raum mit 100 % sauberer Luft füllt, 99 % der Keime abtötet und Staub, Pollen, Gerüche und mehr geräuschlos entfernt.

Quelle: Viral Cham

Es ist auch ausgestattet mit dem Keimschild™, eine Funktion, die rund um die Uhr vor Viren und Bakterien schützt und mindestens 95 % davon abtötet, selbst im Standby-Modus. Diese Funktion ermöglicht es, Ihr Zuhause aktiv zu überwachen und sicherzustellen, dass Sie eine konstant gute Luftqualität haben.

Quelle: Viral Cham

Die Luftqualität und der Schutz kommt durch die SpiralAir™, eine Funktion beider Versionen des Produkts, die entwickelt wurde, um einen 360-Luftstrom schnell in jede Ecke des Raums zu bringen.

Quelle: Viral Cham

Ein zusätzliches Feature auf dem HealthProtect 7770i™ ist der LCD-Bildschirm, mit dem Sie die Einstellungen des Blueair HealthProtect einfach steuern können. Sie können die Luftqualität jedoch überall über die Blueair-App überwachen.

Der Blueair HealthProtect™ geht keine Kompromisse ein, um sicherzustellen, dass Ihre Familie geschützt ist. Energieeffizient, sicher und leise – das ist der Luftreiniger, den Ihr Zuhause gerade verdient.

Visionäre Lösungen Sdn Bhd ist der alleinige Vertreiber von Blueair-Produkten und anderen hochwirksamen und qualitativ hochwertigen Produkten für jeden Haushalt in Malaysia.

Der Blueair HealthProtect ist bei Shopee, Lazada, direkt bei Visionary Solutions oder bei Partnerhändlern wie Harvey Norman, ESH, TBM, OneLiving, SenQ und anderen erhältlich.


Stufen des Filtrationssystems:

Vorfilter
Als Vorfilter wird ein Aluminiumfilter verwendet. Der Vorfilter filtert grobe Staubpartikel größer als 5 Mikrometer wie Hausstaub, Flocken, Pollen. Der Filter ist mit Wasser auswaschbar und somit mehrfach verwendbar. HEYLO empfiehlt, den Vorfilter jährlich auszutauschen.

Kalter Katalysatorfilter
Die katalytische Zersetzungsreaktion des kalten Katalysators erfordert keine UV-Strahlen, hohe Temperaturen oder hohen Druck. Unter normalen Temperaturbedingungen kann die katalytische Reaktion Formaldehyd, Benzol, Xylol, TVOC und andere schädliche Gase entfernen. Bei der Reaktion entstehen Wasser und Kohlendioxid. Es führt nicht zu Sekundärverschmutzung. Es ist bis heute ein sicheres und umweltfreundliches Produkt, das für ein gesundes Zuhause geeignet ist. Während der katalytischen Reaktion ist der kalte Katalysator selbst nicht direkt an der Reaktion beteiligt. Die Funktionalität ändert sich nicht und geht nicht verloren. Aus diesem Grund kann von einer Lebensdauer von ca. 5 Jahren ausgegangen werden.

Effektiver Formaldehydfilter
Der Formaldehydfilter mit Aktivkohle entfernt unerwünschte Gerüche, Gase und Stoffe aus der Luft. Außerdem reinigt es die Luft in kürzester Zeit von schädlichem Formaldehyd. Die Stoffe werden von der Aktivkohle aufgenommen und wenn der Filter gesättigt ist, muss dieser ersetzt werden. HEYLO empfiehlt dies alle 6 Monate. Bei starker Geruchsbelastung, wie z. B. Zigarettenrauch, kann auch ein häufigerer Wechsel sinnvoll sein.

Antibakterieller Baumwollfilter
Der antibakterielle Filter ist ein Präzisionsfilter, der Partikel mit einem Durchmesser von 5 Mikron filtert. Das spezielle Filtermaterial ist zudem mit einem antibakteriellen Wirkstoff versehen, der 99% aller Bakterien effektiv abtöten kann.

Hocheffizienter EPA-Filter (Partikelfilter)
Der EPA-Filter filtert luftgetragene Keime, Rauch- und Staubpartikel bis zu einer Größe von 1 µm mit einer Rate von 99 % oder mehr. In Kombination mit dem Multifunktionsfilter kann der EPA-Filter mikroskopisch kleine Partikel mit einem Durchmesser von mehr als 20 Nanometern herausfiltern, darunter Bakterienschimmel, Staub, Allergene und einige Viren. Laut Weltgesundheitsorganisation sind das Coronavirus, das Vogelgrippevirus, das Influenzavirus und Legionellenbakterien größer als 20 Nanometer.

Sterilisieren von UV-Licht
Die UV-Sterilisation mit Licht mit 365 Nanometer UV-Wellenlängen kann eine große Anzahl von Bakterien in der Luft abtöten. Die UV-Desinfektionslampe wird üblicherweise zur Luft-, Oberflächen- und Wasserdesinfektion eingesetzt. Es kann die Luft reinigen, muffige Gerüche entfernen und eine begrenzte Menge an Anionen produzieren. Das macht die Luft frisch und verhindert, dass sich Viren in der Luft oder auf Oberflächen ausbreiten.

Ionisation
Durch das Anlegen starker elektrischer Felder können Ionisatoren einzelne Luftpartikel aufladen und so die Ionenkonzentration in der Raumluft erhöhen. Die geladenen Partikel sind reaktiver und können Geruchsmoleküle und andere Schadstoffe zerstören. Gleichzeitig ziehen unterschiedlich geladene Partikel an und bilden größere Klumpen, die schneller zu Boden sinken und sich leichter aus der Luft filtern lassen.


Was ein Luftreiniger tut

Der Luftreiniger verfügt über einen Motor und einen Ventilator. Es saugt Luft aus dem Raum an. Die Luft, die in das Gerät eingesaugt wird, passiert entweder einen Aktivkohlefilter oder wird von UV-C-Licht bestrahlt. Die Aktivkohlefilter entfernen kleinste Partikel, einschließlich Viren und Bakterien. Die UV-C-Lampen wurden entwickelt, um Bakterien und Viren zu inaktivieren. Anschließend bläst das System die gereinigte Luft in den Wohnraum. Bei einem Luftreiniger für das ganze Haus gelangt die gereinigte Luft direkt in die Luftkanäle Ihres Hauses und gelangt durch die Wand-, Boden- oder Deckenöffnungen in Ihre Wohnräume.


Können negative Ionen das Coronavirus bekämpfen?

Wenn es um die Desinfektion während einer Pandemie geht, gibt es mehr als nur Händedesinfektionsmittel und Seife, die verwendet werden können.

Seit dem Ausbruch des Coronavirus im Januar 2020 gibt es eine Vielzahl von Produkten, die behaupten, die sich vermehrenden Keime abtöten zu können. Diese Produkte treffen zusätzlich zu den meisten Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen von Gesichtsmasken, das Tragen von Flaschen mit Handdesinfektionsmittel und das Reinigen von Umgebungen mit Bleichmittel.

Viele dieser Produkte werden jedoch nicht ihren Marketingansprüchen gerecht, und einige können mehr schaden als nützen.

Hypochlorige Säure

Es gibt eine sanftere Alternative zu Bleichmittel Hypochlorige Säure (HOCL) wurde als natürliches und ungefährliches Desinfektionsmittel angepriesen. Es wird als Sprays unter Namen wie Nano Guard und Water God verkauft. Sie sind in Apotheken, Lebensmittelgeschäften und Verkaufsautomaten in Hongkong und Taiwan zu finden. In den Vereinigten Staaten ist hypochlorige Säure in Baumärkten und online erhältlich.

Im Wesentlichen wird es aus den gleichen Substanzen wie Bleichmittel hergestellt – Natriumhypochlorit, jedoch ist ein pH-Wert von 6 sicherer zu handhaben als Bleichmittel, das stark alkalisch ist. Es hat sich auch als wirksamer gegen Bakterien erwiesen.

Tragbare Luftreiniger

Tragbare Luftreiniger desinfizieren die Luft, wenn sich der Benutzer bewegt. Sie werden derzeit in Apotheken in Hongkong und Japan verkauft, wo sie hergestellt werden. Ein Paket kostet ungefähr 50 HK$, was in den USA 6,45 US-Dollar entspricht. Es wird um den Hals getragen und kann 30 Tage lang verwendet werden.

Die Packung enthält Natriumchlorit und eine Säure, die in Form eines festen Pellets vorliegt. Wenn es Feuchtigkeit in der Luft ausgesetzt wird, reagiert es langsam, um Chlordioxidgas freizusetzen. Dies ist ein starkes Oxidationsmittel, das pathogene Mikroorganismen abtötet.

Dieser Schutz ist sehr eingeschränkt, da sich das Gas schnell verflüchtigt, insbesondere im Freien, wo sich die Luft bewegt. Die Bildungsgeschwindigkeit kann mit der Verdünnungsgeschwindigkeit nicht mithalten. Wenn eine Person niest, kann sie nicht alle Viruspartikel abtöten, bevor sie eine andere Person erreicht.

Ozongenerator

In Kalifornien sind Ozongeneratoren verboten. Dies liegt daran, dass es sich um ein Produkt handelt, bei dem die „Risiken die Vorteile bei weitem überwiegen“. Diese Generatoren gibt es in Größen von der Größe eines Mobiltelefons bis hin zur Größe einer Mikrowelle und die Preise sind ebenso breit gefächert.

Es entfernt Gerüche durch Reaktion mit flüchtigen organischen Verbindungen und Ozon ist ein Luftschadstoff. Es ist giftig und kann Zellen schädigen. Wenn es sich in der Luft ansammelt, kann es gefährliche Werte erreichen.

Reiniger für negative Ionen

Reiniger mit negativen Ionen gibt es schon seit einiger Zeit. Tragbare können unterwegs mitgenommen werden und sind seit dem Ausbruch des Coronavirus populär geworden. Sie können um den Hals getragen oder an der Kleidung befestigt werden und verfügen teilweise über eine Akkulaufzeit von 15 Stunden. Taiwan verkauft eine Marke, die wie eine Halskette getragen werden kann und Disney-Figuren enthält.

Negative Ionenreiniger elektrisieren Moleküle in der Luft. Die negativ geladenen Moleküle binden sich an andere Gaspartikel in der Luft wie Viren, Staub und Bakterien auf umgebenden Oberflächen wie Wänden und Möbeln. Der negative Ionenreiniger erhöht die Niederschlagsrate und reduziert die Anzahl dieser Partikel in der Luft. Dies verringert das Kontaminationsrisiko in geschlossenen Räumen.

Draußen, wo die Luft dynamisch ist, sinkt die Wirksamkeit jedoch dramatisch. Darüber hinaus setzen Luftreiniger mit negativen Ionen Ozon in die Atmosphäre frei.

Negative Ionen werden auf natürliche Weise durch Strahlung oder kosmische Strahlung in der Atmosphäre, Sonnenlicht einschließlich ultraviolettem Licht, Blitzentladung, Scherkräfte des Wassers und pflanzliche Energiequellen erzeugt.

Radioaktive Elemente wie Uran, Radium, Actinium und Thorium sind auf der Erde weit verbreitet. Sie zerfallen in der Atmosphäre und senden Strahlen aus, die die Luft ionisieren. Daher sind Strahlungs- und kosmische Strahlenionisation in der Atmosphäre vorherrschend. Die Ionisation durch kosmische Strahlung macht 20 Prozent der Gesamtionisation über Landoberflächen aus. Darüber hinaus sind sie die wichtigsten Energiequellen, die über den Ozeanen negative Ionen erzeugen. Die Konzentration negativer Ionen aus diesen Strahlen kann in 15 km Entfernung von der Landoberfläche über 1.000 Ionen pro Zentimeter erreichen.

Negative Ionen werden erzeugt, wenn eine bestimmte Wellenlänge von der Sonne auf eine metallische Oberfläche emittiert wird. Der photoelektrische Effekt kann weniger zur Erzeugung negativer Ionen beitragen, da sie von Blitzen stammen. Jedoch ist die ultraviolett-vermittelte Ionisation die dominierende Quelle für negative Ionen in der Atmosphäre über 60 km Höhe.

Erzeugung negativer Ionen

Diese negativen Ionen werden durch ultraviolette Strahlen in den oberen Schichten der Atmosphäre hochkonzentriert. Sie werden bei niedrigen Geschwindigkeiten zur Bodenoberfläche diffundiert. Die Ionisierung durch ultraviolette Strahlung trägt nicht wesentlich zu negativen Ionen in der unteren Atmosphäre bei, da auf der unteren Ebene eine geringe Dosis ultravioletter Strahlen verfügbar ist. Künstliches ultraviolettes Licht erzeugt jedoch in geringen Konzentrationen negative Ionen.
Die Atmosphäre um die Erde ist einem natürlichen elektrischen Feld ausgesetzt. Seine Intensität schwankt unter lokalen und globalen Einflüssen. Zu den lokalen Einflüssen zählen geografische Lage und Wetterbedingungen wie Gewitter, Regen, Nebel und Nebel. Globale Einflüsse sind die klassischen täglichen Schwankungen des elektrischen Feldes. Wenn Äste von Bäumen in ihrem elektrischen Feld eine hohe Potentialdifferenz zur Umgebung aufweisen, kommt es zu einer Punktentladung und es werden negative Ionen freigesetzt.

Gewitter und Blitze erzeugen ein sehr hohes elektrisches Feld und einen niedrigen atmosphärischen Druck, der eine Punktentladung fördert, die negative Ionen in exponentieller Menge freisetzt. Freigesetzte negative Ionen zerfallen allmählich, wenn die Gewitter aufhören. Nebel trägt auch zur Erzeugung negativer Ionen bei. In einem Wald gibt es Variationen der elektrischen Felder, die während der Nebelbildung und -dissipation beobachtet wurden, die eine negative Ionenerzeugung auslösen können.

Eine effiziente Methode zur künstlichen Erzeugung negativer Ionen

Wenn eine hohe negative Spannung an eine Leiterelektrode angelegt wird, erzeugt diese ein elektrisches Feld, das hoch genug ist, um eine Punktentladung zu erzeugen. Wenn eine geladene Leiterelektrode eine scharfe Spitze hat, ist das elektrische Feld um die Spitze deutlich höher als bei anderen Teilen und die Luft in der Nähe der Elektrode wird ionisiert und erzeugt negative Ionen. Die Intensität der Entladung hängt von der Form und Größe der Leiter und der angelegten Spannung ab.

Unter Wasserfällen und an der Küste gibt es eine beträchtliche Anzahl negativer Ionen. Diese negativen Ionen werden durch den Lenard-Effekt erzeugt, weil er zuerst von Philipp Lenard untersucht wurde, der 1905 den Nobelpreis für Physik für seine Forschungen über Kathodenstrahlen und die Entdeckung vieler ihrer Eigenschaften erhielt. Laut seiner Studie entstehen aus den umgebenden Luftmolekülen negative Ionen. Die Moleküle laden sich negativ auf, wenn Wassertröpfchen miteinander oder mit einem nassen Feststoff kollidieren, um einen feinen Tropfennebel zu bilden. Darüber hinaus zeigte die Studie, dass es mehrere Faktoren gibt, die den Grad der Ladungstrennung im Sprühprozess beeinflussen und die Bildung und Konzentration von negativen Ionen beeinflussen können.

Zu diesen Faktoren zählen ein Absinken der Wassertemperatur, gelöste Verunreinigungen im Wasser, die Geschwindigkeit des auftreffenden Luftstroms und fremde Aufpralloberflächen von Tröpfchen. Wasserschergeräte wurden entwickelt, um negative Ionen basierend auf dem Lenard-Effekt zu erzeugen.
Angeblich erzeugen Pflanzen unter natürlichen Wachstumsbedingungen negative Ionen, produzieren jedoch geringe Mengen an negativen Ionen. Tikhonov bewies, dass Pflanzen unter pulsierender elektrischer Feldstimulation eine große Anzahl negativer Ionen freisetzen können.

Negative Ionen und die Übertragung von Viren

In einer von Marie Hagbom durchgeführten Studie wurde nachgewiesen, dass Ionisatorgeräte bei der Vorbeugung der durch die Luft übertragenen Influenza-A-Virusinfektion wirksam sind. Ein aktiver negativer Ionisator verhinderte 100 Prozent der Meerschweinchen vor der Infektion. Darüber hinaus erfasste das Gerät effektiv durch die Luft übertragenes Calicivirus, Rotavirus und das Influenzavirus und hatte eine Wiederherstellungsrate von 21 Prozent nach 40 Minuten in einem 19 m³ großen Raum.

Der Ionisator erzeugt negative Ionen, die Partikel in der Luft machen und sie elektrostatisch an eine positiv geladene Kollektorplatte anziehen. Die eingefangenen Viren werden durch reverse Transkription-quantitative Real-Time-PCR identifiziert. Dieses Gerät ermöglicht einzigartige Möglichkeiten zur schnellen und einfachen Entfernung von Viren aus der Luft und bietet die Möglichkeit, gleichzeitig die Übertragung von Viren über die Luft zu erkennen und zu verhindern.

Derzeit besteht ein dringender Bedarf an einfachen, tragbaren und sensiblen Geräten zum Sammeln, Eliminieren und Identifizieren von Viren in der Luft. Dies ist notwendig, um Ausbrüche und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten schnell zu erkennen und zu verhindern. Die häufigsten Infektionskrankheiten werden durch Tröpfchen übertragen, die beim Husten, Niesen und Erbrechen entstehen.

Ozongas inaktiviert nachweislich das Norovirus und kann in leeren Räumen zur Dekontamination von Oberflächen verwendet werden, ist jedoch für den Menschen giftig. Die Erzeugung negativer Ionen reduzierte in Tierversuchen die Übertragung des Newcastle-Virus und verschiedener Bakterienarten.

Ein negativer Ionisator erzeugt keine nachweisbaren Mengen an Ozongas und kann daher in jeder Umgebung verwendet werden.

Der negative Ionisator ist ein wirksames Mittel, um Katzenallergene aus der Luft zu sammeln und zu eliminieren. Rotavirus-, Calicivirus- und Influenzavirus-Partikel, die dem Ionisationsgerät ausgesetzt waren, wurden von der Sammelplatte angezogen und anschließend durch Elektronenmikroskopie und reverse Transkription-quantitative Echtzeit-PCR-Techniken identifiziert.

Woher kommen Coronaviren?

Coronaviren wurden in den 1960er Jahren identifiziert. Sie infizieren Menschen und andere Wirbeltiere. Beim Menschen handelt es sich meist um Infektionen der Atemwege oder des Magen-Darm-Trakts. Die Symptome der Coronaviren reichen von einer Erkältung bis hin zu schwereren Infektionen der unteren Atemwege wie einer Lungenentzündung. In Fledermäusen findet sich ein breites Spektrum an Coronaviren, die eine entscheidende Rolle bei der Virusentwicklung spielen Alpha- und Betacoronavirus Abstammungen im Besonderen. Es gibt andere Tiere, die das Coronavirus beherbergen können.

Es wurde gezeigt, dass sieben Coronaviren Menschen infizieren. Häufige Coronaviren, Betacoronavirus, HCoV-OC43 und HCoV-HKU1 sowie Alphacoronavirus HCoV-229E, bei der jüngsten und ältesten Altersgruppe Erkältungen und schwere Infektionen der unteren Atemwege verursachen.

Im Jahr 2019 wurde ein Coronavirus im Zusammenhang mit einer Ansammlung von Lungenentzündungsfällen in Wuhan, China, identifiziert. SARS-CoV wurde identifiziert und verursachte in den Jahren 2002-03 erhebliche Ausbrüche. Das Virus infizierte 8.096 Menschen und verursachte weltweit schwere Lungeninfektionen. Während dieses Ausbruchs ereigneten sich siebenhundertvierundachtzig Todesfälle.

2012 wurde MERS-CoV in Saudi-Arabien identifiziert. Zu den Symptomen können Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Lungenentzündung als häufige klinische Diagnose gehören. Die Symptome können zu akutem Atemnotsyndrom, septischem Schock und Multiorganversagen mit Todesfolge fortschreiten. Darüber hinaus kann das Magen-Darm-System betroffen sein und Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall verursachen.

Coronaviren haben eine Inkubationszeit von 2-14 Tagen. SARS-CoV hatte eine Inkubationszeit von 3-10 Tagen und MERS-CoV bis zu 14 Tage.

Die Übertragung von Coronaviren beim Menschen erfolgt zwischen einer infizierten Person und anderen durch Atemwegssekrete. Dies kann direkt durch Tröpfchen beim Husten oder Niesen geschehen oder indirekt durch das Berühren kontaminierter Oberflächen mit engen Kontakten wie Berühren oder Schütteln der Hände und anschließendes Berühren von Nase, Augen oder Mund.

In Bezug auf SARS-CoV sind Fledermäuse der Ursprung des Virus, das sich auf den feuchten Märkten von Guangdong, China, auf Himalaya-Palmenzibets, chinesische Frettchendachse und Marderhunde ausbreitet. Menschen, die mit diesen Tieren umgegangen oder konsumiert wurden, wurden infiziert und verbreiteten das Virus durch die Übertragung durch den Menschen weiter.

MERS-CoV ist eine Mensch-zu-Mensch-Infektion im Zusammenhang mit Gesundheitseinrichtungen, die für die meisten Fälle verantwortlich sind. Die genauen Übertragungswege sind jedoch nicht klar definiert. Enger Kontakt erleichtert bekanntlich die Übertragung. Darüber hinaus kann der Kontakt mit Tieren ein Übertragungsweg sein.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Coronaviren als ionenkanalisierendes Viroporin fungieren. Die Daten deuten darauf hin, dass SARS-CoV E an kritischen Aspekten des viralen Lebenszyklus beteiligt ist und dass CoVs, denen E fehlt, vielversprechende Impfstoffkandidaten darstellen.

Quarz: Ozongeneratoren und UC-Licht: Funktionieren alternative Desinfektionsmittel bei Coronavirus?
NCBI: Negative Luftionen und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Verbesserung der Luftqualität
NCBI: Ionisierende Luft beeinflusst die Infektiosität des Influenzavirus und verhindert die Übertragung durch die Luft
Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten: Factsheet für Angehörige der Gesundheitsberufe zu Coronaviren

Bild mit freundlicher Genehmigung von OiMax’s Flickr-Seite – Creative Commons License

Können negative Ionen das Coronavirus bekämpfen? hinzugefügt von Jeanette Smith am 23. März 2020
Alle Beiträge von Jeanette Smith &rarr . ansehen


Mit einem Luftreiniger in Ihrem Zuhause reduzieren Sie das Vorhandensein von Viren und Bakterien. Denken Sie daran, dass dies Infektionen außerhalb des Hauses nicht verhindert. Es bedeutet nur, dass ein Luftreiniger im Haus ein guter Anfang ist, wenn Sie eine Grippe vermeiden möchten, aber die persönliche Hygiene draußen ist noch wichtiger. Um Viren und Bakterien im Haus zu reduzieren, ist es wichtig, dass Sie Fenster und Türen geschlossen halten. So muss die Außenluft erst die Filter passieren, bevor sie frei von Bakterien und Viren ist.

Luft mit einem Filter reinigen

Mit einem Luftreiniger filtern Sie nicht nur (Fein-)Staub und Pollen aus der Luft, sondern reduzieren auch Bakterien und Viren. Um kleine Partikel aus der Luft zu filtern, bringt ein Luftreiniger die Luft über einen HEPA-Filter oder einen HEPA- und Kohlefilter in einen Raum. Je nach Filter im Luftreiniger filtern Sie die meisten Partikel aus der Luft.


Luftreiniger und HLK-Filter in Büros, Schulen und Gewerbegebäuden

Die HLK-Systeme großer Gebäude filtern normalerweise die Luft, bevor sie im gesamten Gebäude verteilt wird. Ziehen Sie daher in Betracht, HLK-Filter entsprechend Ihrem spezifischen Gebäude und HLK-System aufzurüsten (konsultieren Sie einen HLK-Experten). Die Vielfalt und Komplexität von HLK-Systemen in großen Gebäuden erfordert eine professionelle Interpretation technischer Richtlinien, wie sie beispielsweise von ASHRAExit und CDC bereitgestellt werden. EPA, ASHRAE und CDC empfehlen, Luftfilter auf die höchstmögliche Effizienz, die mit dem System kompatibel ist, aufzurüsten und den Filtersitz zu überprüfen, um den Filterluftbypass zu minimieren.

Ziehen Sie die Verwendung tragbarer Luftreiniger in Betracht, um die Belüftung und Filterung des HLK-Systems zu verbessern, insbesondere in Bereichen, in denen eine ausreichende Belüftung schwierig zu erreichen ist. Den Luftstrom so zu lenken, dass er nicht direkt von einer Person zur anderen bläst, reduziert die potenzielle Verbreitung von Tröpfchen, die infektiöse Viren enthalten können.

Luftreinigung kann nützlich sein, wenn sie zusammen mit Quellenkontrolle und Belüftung verwendet wird, aber sie ersetzt keine der beiden Methoden. Die Quellenkontrolle beinhaltet das Entfernen oder Verringern von Schadstoffen wie Rauch, Formaldehyd oder Partikel mit Viren. Der Einsatz von Luftreinigern allein kann keine ausreichende Luftqualität gewährleisten, insbesondere wenn erhebliche Schadstoffquellen vorhanden sind und die Belüftung unzureichend ist. Siehe ASHRAE und CDC für weitere Informationen zur Luftreinigung und -filtration und anderen wichtigen technischen Kontrollen.


Luftreiniger gegen Bakterien und Viren? - Biologie

In dieser neuen Normalität, die zu Hause bleibt, ist es wichtig, rund um die Uhr einen hochwertigen Luftreiniger zu betreiben, um unsere Lungengesundheit und Immunität auf Höchstleistung zu halten und in der Luft übertragene Keime und Viren auf ein Minimum zu reduzieren. Tatsächlich, so die EPA, Innenluft kann bis zu 100x stärker verschmutzt sein als Außenluft, so dass das Herausfiltern von Reiz- und Schadstoffen in unserem Zuhause einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat.

Sie wissen bereits, dass die AirDoctor UltraHEPA-Technologie in der Luft schwebende Partikel mit einer Größe von 0,003 Mikrometern herausfiltert, was 100-mal effektiver ist als der HEPA-Standard. Aber wir haben AirDoctor einem weiteren Test unterzogen, um Ihnen die Gewissheit zu geben, dass Ihr Zuhause sicher und geschützt bleibt.

Ein neuer Labortest eines Drittanbieters beweist, wie effektiv AirDoctor Bakterien und Viren abfängt – etwas, worüber wir uns derzeit alle große Sorgen machen.

In einem standardisierten Testraum, AirDoctor 99,99% einer Reihe von Bakterien und Viren entfernt.

Nicht nur AirDoctor entfernt praktisch alle luftgetragenen Partikel, fängt aber auch andere übliche Schadstoffe in der Raumluft ein, die sich in Ihrem Haus ansammeln können, wie Abgase und Formaldehyd aus Möbeln und Baumaterialien sowie giftige VOCs (flüchtige organische Verbindungen) und Chemikalien aus alltäglichen Aktivitäten wie Kochen und Verwendung von Körperpflegeprodukten.

Im Zuge der Pandemie suchen alle nach Möglichkeiten, sich und ihre Lieben zu schützen.

AirDoctor wurde immer durch strenge Wissenschaft und Tests unterstützt. Wir hoffen, dass diese neuen Testergebnisse Ihnen weiterhin Sicherheit geben.


2021 Bester Luftreiniger für Keime, Bakterien und Viren

Winix HR900 pet ist für uns immer das erste, da es preiswert, gut ausgestattet und gut gegen Keime geschützt ist. Es hat eine breite Abdeckung, die ideal für große Räume ist, einschließlich Wohnzimmer und Hauptschlafzimmer. Der mit antimikrobiellen Mitteln beschichtete True HEPA-Filter verhindert, dass umgangene Viren voranschreiten. Die PlasmaWave-Technologie erzeugt Hydroxyle, um übrig gebliebene Bakterien, Gerüche und Chemikalien zu neutralisieren.

Da Keime länger als 72 Stunden in der Luft bleiben können, müssen Sie den Luftreiniger die ganze Zeit laufen lassen. Glücklicherweise ermöglicht der Auto- und Sleep-Modus von Winix HR900 eine autonome Reinigung im Hintergrund. Fügen Sie alle Standard-Goodies hinzu, die Sie in allen Winix-Modellen finden würden, probieren Sie dies aus, wenn Sie einen Allrounder-Luftreiniger wünschen.

  • Weniger als 300 für eine 5-Stufen-Filtration mit PlasmaWave, antimikrobiellem Vorfilter und True HEPA-Filter.
  • Umfangreiche 300 sq. ft. Abdeckung, unterstützt durch starke Luftstromverteilung.
  • Solide AOC-Aktivkohlefilterleistung gegen Haushaltschemikalien und Gerüche.
  • Automatischer Modus, Schlafmodus, integrierter Timer und Kindersicherung sind Standard.
  • Kostspieliger jährlicher Austauschfilter auch ohne Add-On.
  • Keine UV-Licht-Technologie.
  • Das Lüftergeräusch ist bei maximaler Geschwindigkeit etwas laut.

Fazit: Wie effektiv sind UV-Licht-Luftreiniger bei der Abtötung von Viren?

UV-Licht-Luftreiniger sind zu schwach, um Viren schnell genug abzutöten. Darüber hinaus enthalten die meisten UV-Lichtreiniger HEPAs – der wahre Schlüssel zur Entfernung von 99,9 % der Viren aus der Luft. UV-Lampen verursachen zusätzliche Kosten, sind schwer zu warten und können HEPA-Filter beschädigen. Alles mit geringem Nutzen für die Entfernung von COVID-19 aus der Luft.

Wie ich mich schütze

Smart Air ist eine zertifizierte B Corp., die sich der Bekämpfung der Mythen verschrieben hat, mit denen große Unternehmen den Preis für saubere Luft in die Höhe treiben.

Smart Air provides empirically backed, no-nonsense purifiers and masks, that remove the same particles as the big companies for a fraction of the cost. Only corporations benefit when clean air is a luxury.

Get Your Free Guide to Breathing Safe

Join the thousand keeping up on the latest research & knowledge on how to breathe safe. Sign up now and receive a free guide to breathing safe!


Schau das Video: MAC500s luftrenser - der reducerer virus, bakterier, svampespore og lugte (August 2022).