Information

Was passiert mit den roten Blutkörperchen in CaCl₂-Lösung?

Was passiert mit den roten Blutkörperchen in CaCl₂-Lösung?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hier ist das Problem:

Ein rotes Blutkörperchen wird in eine hypertonische NaCl-Lösung gelegt, ein anderes in eine CaCl .-Lösung2 äquimolar mit der NaCl-Lösung. Was würden Sie erwarten und warum?

Meine Argumentation ist, dass die roten Blutkörperchen aufgrund von Wasserverlust durch Osmose schrumpfen, wenn sie in hypertonisches NaCl gegeben werden. Es wird aufgrund des größeren Osmosegradienten aufgrund der geringen Konzentration von Ca . noch weiter schrumpfen2+ normalerweise in der Zelle. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das richtig ist, also könnte mir bitte jemand die richtige Antwort erklären?


Der Grund, warum die Zelle in CaCl . stärker schrumpfen würde2 Lösung liegt daran, dass sie einen höheren Van't-Hoff-Faktor hat, d2).

(Nichtionische gelöste Stoffe dissoziieren nicht und haben daher einen Van't Hoff-Faktor von 1)

Der osmotische Druck (und andere kolligative Eigenschaften) sind proportional zum Van't Hoff-Faktor. Daher osmotischer Druck in CaCl2 Lösung 3/2-mal so groß wie in einer äquimolaren NaCl-Lösung.

Beachten Sie, dass nicht das ionische chemische Potenzial die Osmose antreibt; es ist die unterschiedliche Konzentration von Wasser (oder einem anderen Lösungsmittel), die es antreibt.


Was passiert mit roten Blutkörperchen in einer isotonischen Lösung?

Rote Blutkörperchen behalten in isotonischen Lösungen eine normale Morphologie und chemische Austauschraten bei. Eine Zelle befindet sich in einer isotonischen Lösung, wenn der osmotische Druck in der Zelle dem osmotischen Druck der die Zelle umgebenden Lösung entspricht. Plasma ist die primäre isotonische Lösung für rote Blutkörperchen.

Die Morphologie der Zelle, insbesondere das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen, ist ein kritischer Faktor für die Diffusion von Sauerstoff und Kohlendioxid durch die Zellmembran. Die Scheibenform eines roten Blutkörperchens im Plasma ist einzigartig, da es ein großes Oberflächen-Volumen-Verhältnis aufweist und gleichzeitig ein hohes Maß an Agilität beibehält.

Hypotone Lösungen haben einen niedrigeren osmotischen Druck als rote Blutkörperchen, wodurch die Zellen zusätzliches Wasser aufnehmen. Anschließend wölben sich die Zellen. Dies hat keinen Einfluss auf das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen, aber es beeinflusst die Trübung der Zellen in den Venen. Wenn die roten Blutkörperchen zu viel Wasser aufnehmen, kann es zu einer Zytolyse kommen. Hypertone Lösungen haben auch einen höheren osmotischen Druck als rote Blutkörperchen, was dazu führt, dass die Zellen Wasser abgeben. In hypertonen Lösungen kommt es zu einer Krenation roter Blutkörperchen, die zu einer Abnahme der Sauerstofftransportfähigkeit führt.


HILFE BEI ​​HAUSAUFGABEN! Was würde mit den Blutzellen in den folgenden Lösungen passieren?

Was würde mit den roten Blutkörperchen in den folgenden Lösungen passieren:

Und wie hoch wäre ungefähr ihre Lichtstreuung?

1 Antwort

Erläuterung:

Ich denke, die Ionenkonzentration in den roten Blutkörperchen beträgt etwa 300 mM oder etwa 300 Milliosmolarität. Bedeutet im Grunde, dass von allen gelösten Ionen in einem roten Blutkörperchen deren Konzentration etwa 300 mM oder 0,3 M . beträgt

Aus Gründen dieser Diskussion fließt Wasser von einer höheren Konzentration zu einer niedrigeren Konzentration. Oder anders gesagt, Wasser fließt von einer niedrigeren Osmolarität zu einer höheren Osmolarität (da die Konzentration von Wasser in einer Lösung mit niedrigerer Osmolarität höher ist).

Reines Wasser: Die roten Blutkörperchen werden anschwellen und wahrscheinlich platzen, da Wasser hineinfließen wird.

Die Osmolarität dieser Lösung beträgt 0,15 M (0,075 + 0,075) - für den osmotischen Druck spielt die Identität des gelösten Stoffes keine Rolle, nur dass es einen gelösten Stoff gibt (innerhalb eines vernünftigen Rahmens). So fließt Wasser in die roten Blutkörperchen. und schwellen Sie es an. vielleicht platzen, vielleicht nicht.

0,4 M NaCl ist eine 0,8 M Osmolaritätslösung, und daher weist das Wasser eine höhere Konzentration in den roten Blutkörperchen auf. Dies bedeutet, dass Wasser aus dem roten Blutkörperchen herausfließt und es schrumpft, schrumpft.

0,28 M Harnstoff - Harnstoff ist nicht ionisch, aber immer noch gelöster gelöster Stoff. Es ist weniger konzentriert als die roten Blutkörperchen, so dass Wasser in die roten Blutkörperchen fließen wird, aber nur geringfügig. (unter der Annahme von 0,3 M Osmolarität rote Blutkörperchen).

Auch hier gehe ich davon aus, dass die roten Blutkörperchen eine Osmolarität von 0,3 haben. (0,3 M Osmolarität)


Welche Lösung ist hypotonisch für rote Blutkörperchen?

Wenn Erythrozyten in eine hypertonische Salzlösung gegeben werden, bewegt sich Wasser aus dem Inneren der Zelle nach außen um Osmose. Dadurch schrumpfen die Zellen. Wenn RBCs in destilliertes Wasser, eine hypotonische Lösung, gegeben werden, bewegt sich Wasser von der Außenseite der Zelle nach innen, wodurch die Zelle anschwillt und reißt.

Man kann sich auch fragen, was ist eine hypotone Lösung? EIN Hypotonische Lösung ist irgendwas Lösung das einen niedrigeren osmotischen Druck hat als andere Lösung. Im biologischen Bereich bezieht sich dies im Allgemeinen auf a Lösung das weniger gelöste Stoffe und mehr Wasser enthält als andere Lösung.

Was passiert, wenn ein rotes Blutkörperchen in eine hypotonische Lösung gegeben wird?

Wann ein Zelle wird in ein hypotonisches Umgebung, Wasser wird in die Zelle, und der Zelle wird anschwellen. Wenn es in eine hypotonische Lösung gegeben wird, ein rote Blutkörperchen wird aufgebläht und kann explodieren, während in a hypertonische Lösung, es wird schrumpfen und das Zytoplasma wird dichter und sein Inhalt konzentriert sich und kann sterben.

Was passiert mit einer Zelle in einer hypotonen Lösung?

Hypotonische Lösung. In einem Hypotonische Lösung, die Konzentration des gelösten Stoffes ist niedriger als im Inneren des Zelle. Je nach eintretender Wassermenge wird die Zelle kann vergrößert oder aufgebläht aussehen. Wenn das Wasser weiter in den Zelle, es kann die strecken Zelle Membran bis zum Punkt Zelle platzt (lysiert) und stirbt.


Ähnliche Fragen

Gesundheit

Die drei Verteidigungslinien Ihres Körpers gegen Krankheiten umfassen alle außer? A. physikalische und chemische Abwehrkräfte B. Entzündungen C. Immunsystem D. Narbenbildung Echte oder falsche B-Zellen und H-Zellen sind zwei wichtige Zellen des Immunsystems

Wissenschaft

1. Einzellige Zellen müssen ___ Leben führen. alle Funktionen spezifische Funktionen eine einzelne Funktion wenige Funktionen 2. Welche Aussage zur Bewegung von Einzellern und Vielzellern ist richtig? Teile von a

Biologie

Welche Auswirkungen hat die Tonizität der roten Blutkörperchen?

Wissenschaft

Welche Zellen transportieren Nährstoffe aus der Nahrung zu den übrigen Zellen im Körper? A.Blutzellen B.Nervenzellen C.Muskelzellen D.Magenzellen*****

Helth bitte hilfe

die Blutgefäße, die das Blut vom Herzen zum Rest des Körpers transportieren, sind… Plasma ****** rote Blutkörperchen mit Blutplättchen Blutplättchen ?

Biologie / Plasmolyse menschlicher roter Blutkörperchen

Plasmolyse menschlicher roter Blutkörperchen würde auftreten, wenn die Zelle in ... Lösung wäre A) isotonisch B) hypertonisch C) hypotonisch D) keines davon Ich denke, es ist B. Ich bin mir jedoch nicht sicher.

Gesundheit letzte Fragen.

Zu den physischen Verteidigungslinien gehören A. Haut, Zilien und Schleimhäute *** B. Haare C. Nägel D. Zähne Wenn ein Arzt nach Lymphknoten sucht, sucht er nach A. Entzündungen *** B. Schrumpfung C. Schmerzen D. Sensibilität Ihr Körper kann

Wissenschaft

Wie unterscheiden sich rote Blutkörperchen und Neutronen? (1 Punkt) A. Neuronen brauchen Sauerstoff, aber rote Blutkörperchen nicht. B. Neuronen fehlen Organellen, aber rote Blutkörperchen haben Organellen. C. Neuronen enthalten DNA, rote Blutkörperchen jedoch nicht. D.

Mathematik/Algebra?

Ein Laborant entnimmt eine Blutprobe. Ein Kubikmillimeter Blut enthält 22^3 weiße Blutkörperchen und 22^5 rote Blutkörperchen. Wie ist das Verhältnis von weißen Blutkörperchen zu roten Blutkörperchen?

Physik

Die Blutflussraten in der Nabelschnur können durch Messung der Doppler-Verschiebung des von den roten Blutkörperchen reflektierten Ultraschallsignals ermittelt werden. Wenn die Quelle eine Frequenz f aussendet, wie groß ist die gemessene reflektierte Frequenz fR? Annehmen

Wissenschaft

Diese roten Blutkörperchen wurden alle in verschiedene Lösungen gegeben! Je nach ihrem Aussehen nach längerem Einlegen in diese Lösungen auf jede Linie (A) für hypertonisch, (B) für hypotonisch oder (C) für

Wissenschaft

ein Biologe verdünnte eine Blutprobe mit destilliertem Wasser. Während sie die Probe mit einem Mikroskop betrachtete, stellte sie fest, dass die roten Blutkörperchen geplatzt waren. Dieses Platzen ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis welchen Prozesses?


Ähnliche Fragen

Biologie

In jede der folgenden Lösungen wird ein rotes Blutkörperchen gegeben. Geben Sie an, ob Krenation, Hämolyse oder keines von beiden auftritt. Lösung A: 3,21 % (m/v) NaCl Lösung B: 1,65% (m/v) Glucose Lösung C: destilliertes H2O Lösung D:

Wissenschaft

1. Einzellige Zellen müssen ___ Leben führen. alle Funktionen spezifische Funktionen eine einzelne Funktion wenige Funktionen 2. Welche Aussage zur Bewegung von Einzellern und Vielzellern ist richtig? Teile von a

Chemie

Etwas verwirrend!! Ich brauche PLZ-Hilfe. Zwei Halbzellen in einer galvanischen Zelle bestehen aus einer Eisen-(Fe(s))-Elektrode in einer Lösung von Eisen(II)-Sulfat (FeSO4(aq)) und einer Silber-(Ag(s))-Elektrode in einer Silbernitratlösung. A. Annehmen

Biologie / Plasmolyse menschlicher roter Blutkörperchen

Plasmolyse menschlicher roter Blutkörperchen würde auftreten, wenn die Zelle in ... Lösung wäre A) isotonisch B) hypertonisch C) hypotonisch D) keines davon Ich denke, es ist B. Ich bin mir jedoch nicht sicher.

Helth bitte hilfe

die Blutgefäße, die das Blut vom Herzen zum Rest des Körpers transportieren, sind… Plasma ****** rote Blutkörperchen mit Blutplättchen Blutplättchen ?

Mathematik Algebra

Die Größe eines roten Blutkörperchens beträgt 0,000007 m und die einer Pflanzenzelle beträgt 0,00001275 m. Zeigen Sie, dass ein rotes Blutkörperchen halb so groß ist wie eine Pflanzenzelle

Chemie

Gegeben seien folgende Halbreaktionen und zugehörige Standardreduktionspotentiale: AuBr−4(aq)+3e−→Au(s)+4Br−(aq) E∘red=−0.858V Eu3+(aq)+e−→Eu2+(aq ) E∘red=−0.43V IO−(aq)+H2O(l)+2e−→I−(aq)+2OH−(aq)

Wissenschaft

Wie unterscheiden sich rote Blutkörperchen und Neutronen? (1 Punkt) A. Neuronen brauchen Sauerstoff, aber rote Blutkörperchen nicht. B. Neuronen fehlen Organellen, aber rote Blutkörperchen haben Organellen. C. Neuronen enthalten DNA, rote Blutkörperchen jedoch nicht. D.

Chemie

eine galvanische Zelle: Eine Kupferelektrode wird in einen Cu(NO3)2-Elektrolyten gelegt. Eine Eisenelektrode wird in einen Fe(NO3)3-Elektrolyten eingebracht. a) Was passiert mit der Spannung, wenn der Kupferlösung Natriumsulfidlösung zugesetzt wird (ich fand

Biologie

Welche der folgenden Lösungen, die ein rotes Blutkörperchen baden, gilt als isotonisch? Welche der folgenden Lösungen, die ein rotes Blutkörperchen baden, gilt als isotonisch? eine Lösung mit 300 mM NaCl eine Lösung

Physik

Die Blutflussraten in der Nabelschnur können durch Messung der Doppler-Verschiebung des von den roten Blutkörperchen reflektierten Ultraschallsignals ermittelt werden. Wenn die Quelle eine Frequenz f aussendet, wie groß ist die gemessene reflektierte Frequenz fR? Annehmen

Mathematik/Algebra?

Ein Laborant entnimmt eine Blutprobe. Ein Kubikmillimeter Blut enthält 22^3 weiße Blutkörperchen und 22^5 rote Blutkörperchen. Wie ist das Verhältnis von weißen Blutkörperchen zu roten Blutkörperchen?


Die Reise eines roten Blutkörperchens

Rote Blutkörperchen (auch Erythrozyten genannt) sind zelluläre Bestandteile des Blutes. Es gibt Millionen von ihnen im menschlichen Körper und ihr einziger Zweck besteht darin, Sauerstoff von der Lunge in das Gewebe im ganzen Körper zu transportieren sowie Kohlendioxid in die Lunge zu transportieren, damit es ausgeatmet werden kann. Die Blutzelle ist aufgrund des Vorhandenseins von Hämoglobin, einem Protein, das hilft, Sauerstoff an die Zelle zu binden, durch eine rote Farbe gekennzeichnet.

Die roten Blutkörperchen durchlaufen eine komplexe Reise durch den Körper, von einer sauerstoffarmen Blutzelle zu einer sauerstoffreichen Blutzelle und gelangen zweimal in das Herz. Im Folgenden haben wir die Reise eines roten Blutkörperchens im menschlichen Körper dargestellt:

Schritt 1 - Bildung der roten Blutkörperchen

Die Reise beginnt mit der Bildung der roten Blutkörperchen im Knochen. Im Knochenmark entwickelt es sich in mehreren Stadien, beginnend als Hämozytoblast und wird nach 2 bis 5 Tagen Entwicklung zum Erythroblasten. Nach dem Auffüllen mit Hämoglobin wird es zu einem Retikulozyten, der dann zu einem voll ausgereiften roten Blutkörperchen wird. Dies wird von einer bestimmten Blutgruppe sein, die durch das Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Antikörper bestimmt wird - erfahren Sie hier mehr über Produkte zur Blutgruppenbestimmung.

Schritt 2 – Die Reise der roten Blutkörperchen beginnt

Nach der Entstehung beginnt das rote Blutkörperchen, über Kapillaren zum Herzen zu wandern. Die Blutzelle ist derzeit sauerstoffarm.

Schritt 3 - Das Herz betreten

Das sauerstoffarme rote Blutkörperchen gelangt nun in die Hohlvene im Herzen und wird dann in den rechten Vorhof geschoben.

Der rechte Vorhof zieht sich dann zusammen und drückt die Blutzelle durch den Trikuspidal in die rechte Herzkammer.

Der rechte Ventrikel zieht sich dann zusammen und drückt die roten Blutkörperchen durch den Halbmond aus dem Herzen.

Schritt 4 - Betreten der Lunge und Sauerstoffversorgung

Nach dem Verlassen des Herzens wandern die roten Blutkörperchen durch die Lungenarterie in die Lunge. Dort nimmt es Sauerstoff auf und macht das sauerstoffarme rote Blutkörperchen jetzt zu einem sauerstoffreichen Blutkörperchen. Die Blutzelle gelangt dann über die Lungenvene in den linken Vorhof zurück zum Herzen.

Schritt 5 – Wiedereintritt ins Herz

Nach dem Eintritt in den linken Vorhof, der sich dann zusammenzieht und das Blutkörperchen durch den Prämolaren drückt, gelangt das rote Blutkörperchen dann in die linke Herzkammer.

Der linke Ventrikel zieht sich dann zusammen und drückt die roten Blutkörperchen durch den Halbmond und aus dem Herzen in die Aorta.

Schritt 6 - Um den Körper reisen

Durch die Aorta wandern die roten Blutkörperchen in den Nierenstamm und andere untere Gliedmaßen und liefern sauerstoffreiches Blut durch den Körper. Sie dauern in der Regel 120 Tage, bevor sie sterben.

Und das ist der ganze Prozess! Dies scheint zwar ein langwieriger Prozess zu sein, aber das Ganze dauert von Anfang bis Ende weniger als eine Minute, abhängig von der individuellen Herzfrequenz.

In einigen Fällen, wie z. B. bei Krankheiten oder Blutverlust nach einer Verletzung oder Geburt, hat der Körper möglicherweise zu wenige rote Blutkörperchen, um den von den Extremitäten des Körpers benötigten Sauerstoff bereitzustellen. Hier wird eine Bluttransfusion lebenswichtig. Bei Lorne Laboratories entsprechen alle unsere Blutgruppenreagenzien und Erythrozytenprodukte den britischen Red Book Standards, um sichere Bluttransfusionen zu gewährleisten.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und wie sie die Reise der roten Blutkörperchen beeinflussen? Senden Sie eine E-Mail an unser Team im Lorne Labs HQ und wir helfen Ihnen gerne weiter.


ERGEBNISSE

Chloridtransport

Abb. 1 zeigt die 36 Cl − -Effluxkurven unter Selbstaustauschbedingungen in Erythrozyten bei einer extrazellulären Chloridkonzentration von 150 mmol l −1 (Huhn, Ente, Hund und Mensch) und 127 mmol l −1 (Amphiuma). Zum Vergleich zeigt die Abbildung Effluxkurven bei 25°C, der physiologischen Temperatur von Amphiuma, während die physiologischen Temperaturen der anderen vier Arten 37–40°C betragen. Mit den Ratenkoeffizienten wurde berechnet PCl bei den angegebenen Chloridkonzentrationen (siehe Gleichungen 1, 2 und 3, Tabelle 2). Die Efflux-Kurve von Hunde-RBC (gestrichelte Linie) wurde durch Interpolation der bei 38 und 0 °C erhaltenen Daten und an . bestimmt EEIN von 89.6 kJ mol −1 [siehe Tabelle 3, die auch EEIN des PCl von Ente (4–40°C) und Amphiuma Erythrozyten (5–30°C)].

Harnstofftransport

Der Harnstofftransport in Hühner-RBC ist so gering wie in Lipid-Doppelschicht-Membranen, während er in humanen RBC hoch ist und gesättigt ist (Brahm und Wieth, 1977, Brahm, 1983b). Die vorliegende Studie bestätigt und erweitert frühere Studien. Die Efflux-Kurven in Abb. 2 zeigen weiter, dass Enten-RBC Harnstoff fast so langsam transportieren wie Küken-RBC, während Amphiuma, RBC von Hunden und Menschen transportieren Harnstoff viel schneller. Zum Vergleich wurden die Effluxraten von Harnstoff alle bei 1 mmol l −1 Harnstoff und 25°C bestimmt. Berechnung von PHarnstoff (Gl. 3) zeigt, dass PHarnstoff von Küken und Enten ist sehr gering, PHarnstoff von Amphiuma ist

30 mal höher und PHarnstoff von Hunden und Menschen ist

Chlorid-, Harnstoff- und Diffusionswasserdurchlässigkeit von Erythrozyten aus Küken, Enten, Amphiuma, Hund und Mensch bei 25°C und pH 7,2–7,4

F1vzjmR-Y-aRYA__&Key-Pair-Id=APKAIE5G5CRDK6RD3PGA" />

Abb. 3 zeigt PHarnstoff Abhängigkeit von der Harnstoffkonzentration in Erythrozyten der fünf Spezies bei 25°C. PHarnstoff von Küken- und Enten-RBC ist konzentrationsunabhängig bei [Harnstoff]=1–500 mmol l −1 . Im Gegensatz, PHarnstoff von Amphiuma, Hund und Mensch erniedrigten sich mit steigendem [Harnstoff] auf 1000 mmol l −1 gemäß dem Konzept der Sättigungskinetik. Der Harnstofftransport in Erythrozyten der drei Spezies wird gut durch eine Michaelis-Menten-ähnliche Expression beschrieben (Gl. 4). Tabelle 4 fasst zusammen und K½.

Die Temperaturabhängigkeit von PHarnstoff in Enten-RBC beträgt 69,6 kJ mol −1 (4–40°C) und in Amphiuma Der RBC beträgt 53.3 kJ mol −1 (0–25°C) (Tabelle 3).

Wassertransport

Abb. 4 zeigt den Diffusionsausfluss von 3 H2O der fünf Arten bei 25°C und pH 7,2–7,5. T½ von 3 H2O-Ausfluss variiert von 7 ms bei Ente bis 154 ms in Amphiuma RBC. Die PD Werte der Erythrozyten der fünf Spezies sind in Tabelle 2 zusammengefasst. PD wurde in Erythrozyten von zwei menschlichen Spendern bestimmt, deren PHarnstoff variiert um >100% (Brahm, 1983b). Ihr PHarnstoff und PD Werte sind in Tabelle 5 zusammengefasst. EEIN von PD in Enten-RBC mit dem höchsten PD (4–40°C) und Amphiuma mit niedrigstem PD (5–30°C) ist ähnlich, 32–35 kJ mol −1 (Tabelle 3).

Scheinbare Aktivierungsenergie von Chlorid- und Harnstoff-Selbstaustausch und diffusivem Wassertransport in Erythrozyten von fünf Spezies

V5RUxoAm-MWsu22HEyARBO4c8DOC-OX-Zi8P8dOsoVkOVBcq3wUQIbARZ5kLFCtMW612RWBjhIQZAeCvgV7K0-g__&Key-Pair-Id=APKAIE5G5CRDK6RD3PGA" />

Konzentrationsabhängigkeit der Harnstoffpermeabilität (PHarnstoff) unter Selbstaustauschbedingungen in Erythrozyten von fünf Spezies bei 25 °C und pH 7,2–7,5. Der Niedergang von PHarnstoff mit steigender Harnstoffkonzentration in Erythrozyten von Hunden, Menschen und Amphiuma spiegelt die Sättigungskinetik des Harnstofftransports wider. Jeder Punkt ist ein Durchschnitt von zwei bis fünf Efflux-Experimenten, gezeigt in Abb. 2. Standardabweichungen werden in Experimenten gezeigt, bei denen sie die Größe der Symbole (Hund) überschreiten.

Konzentrationsabhängigkeit der Harnstoffpermeabilität (PHarnstoff) unter Selbstaustauschbedingungen in Erythrozyten von fünf Spezies bei 25 °C und pH 7,2–7,5. Der Niedergang von PHarnstoff mit steigender Harnstoffkonzentration in Erythrozyten von Hunden, Menschen und Amphiuma spiegelt die Sättigungskinetik des Harnstofftransports wider. Jeder Punkt ist ein Durchschnitt von zwei bis fünf Efflux-Experimenten, gezeigt in Abb. 2. Standardabweichungen werden in Experimenten gezeigt, bei denen sie die Größe der Symbole (Hund) überschreiten.

Hemmung des Transports gelöster Stoffe

Tabelle 6 fasst die hemmenden Wirkungen von DIDS, DNDS, PCMBS, PCMB und Phloretin auf den Chlorid-, Harnstoff- und Wassertransport in den fünf RBC-Spezies zusammen, wie in den vorliegenden und früheren Studien bestimmt. Die Ergebnisse (Daten nicht gezeigt) der vorliegenden Studie stammen aus Doppel- oder Dreifachbestimmungen von Effluxratenkoeffizienten.


Osmose in Auberginen- und Kartoffelzellen

Materialien

  • Dünne Auberginenscheibe
  • Zwei Scheiben Kartoffel vorgeschnitten
  • NaCl (Speisesalz)
  • 2 Reagenzgläser
  • 10% NaCl-Lösung
  • 1 Stück Wiegepapier oder Plastik

Verfahren

  1. Besorge dir eine dünne Auberginenscheibe. Die Aubergine mit Salz bestreuen. Auf ein Stück Plastik legen oder Papier wiegen. Bei Raumtemperatur etwa 10 Minuten lang inkubieren.
  2. Besorgen Sie sich zwei geschälte Kartoffelstücke, ungefähr 2 cm x 0,25 cm. Beschriften Sie zwei Reagenzgläser mit einem Wachsmarker an der 5 cm-Spitze
    Röhrchen 1: Fügen Sie destilliertes Wasser bis zur 5 cm-Marke hinzu
    Röhrchen 2: 10 % Natriumchlorid bis zur 5-cm-Marke hinzufügen

In jedes Röhrchen ein Kartoffelstück geben und bei Raumtemperatur für . inkubieren

15 Minuten Gießen Sie die Lösung ab und fühlen Sie jedes Kartoffelstück. Reagenzgläser gründlich mit Wasser ausspülen, um Spuren von Salz und Kartoffelstärke zu entfernen

Beobachtungen

Beschreiben Sie, wie die Auberginenscheibe aussieht.

Warum sieht es in Bezug auf die Osmose so aus?

Waren Auberginenzellen einer hypertonen oder hypotonen Umgebung ausgesetzt (wählen Sie 1)

Was ist die experimentelle Variable im Kartoffelexperiment?

Identifizieren Sie 2 kontrollierte Variablen im Kartoffelexperiment

Welches Kartoffelstück ist steif? Erklären Sie warum in Bezug auf Osmose.

Was passiert mit menschlichen roten Blutkörperchen, wenn sie in Kochsalzlösung, einer isotonischen Lösung, gegeben werden?

Eine Schnecke ist ein Gartenschädling. Warum, in Bezug auf Osmose, salzen manche Menschen Schnecken?


F: Warum sind die Knochen von Kleinkindern viel flexibler als die von älteren Menschen?

A: Das menschliche Skelett besteht aus etwa Knochen und Knorpeln, die als Hauptgerüst des Skeletts dienen.

F: Ein Tasmanischer Teufel hat eine diploide Zahl von 14. Wie viele Chromosomen wären in einem Zyg des Tasmanischen Teufels?

A: Chromosomen sind lange fadenförmige Strukturen, die in allen Körperzellen vorkommen. Sie tragen codierte g.

F: Geben Sie eine Beschreibung der Ereignisse in jeder Transition für den F-Faktor an: b. F+ bis Hfr

A: Konjugation ist definiert als die Bewegung von genetischem Material zwischen den Bakterienzellen entweder durch ein dir.

F: Welche Art von Zellstrukturen sind Anpassungen an den Größenunterschied bei Bakterien und Eukaryoten?

A: Bakterien sind Prokaryoten mit einer kleineren Größe als Eukaryoten. Die Größe einer prokaryotischen Zelle beträgt 0,1-.

F: Die Struktur in der Lunge, die als Atmungsmembran bekannt ist, ist der Ort, an dem Gase ausgetauscht werden - Sauerstoff.

A: In der Lunge bedeutet der Begriff Gasaustausch den Transport von Sauerstoff in das Blut aus der Lunge und .

F: Können Sie bitte meine Antwort überprüfen und sich vergewissern, dass sie richtig ist. Frage: Wie können DNA-Beweise verwendet werden?

A: DNA kann verwendet werden, um Kriminelle mit unglaublicher Genauigkeit zu identifizieren, wenn biologische Beweise vorhanden sind. Sie.

F: Was bestimmt die Richtung, in der die Nettodiffusion eines unpolaren Moleküls stattfindet?

A: Diffusion ist die zufällige Bewegung von Molekülen und hat eine Nettorichtung in Richtung niedrigerer Konzentration.

F: a. Was ist die Hauptklasse von Proteinen, die Zellen verwenden, um an der extrazellulären Matrix zu haften? B. Wie Ma.

A: Die extrazelluläre Matrix (ECM) ist der nicht-zelluläre Teil des Gewebes. Es ist eine Sammlung von Extracel.

A: Sharecropping ist ein Prozess, der in früheren Zeiten am häufigsten durchgeführt wurde. Es ist eine Art von Landwirtschaft.


Schau das Video: ERY - Die Reise eines roten Blutkörperchens (August 2022).