Demnächst

Ökosystemproduktivität

Ökosystemproduktivität


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Aktivität eines Ökosystems kann bewertet werden durch Bruttoprimärproduktivität (PPB), der der gesamten organischen Substanz entspricht, die in einem bestimmten Umweltbereich über einen bestimmten Zeitraum in Gramm produziert wurde:

PPB = Masse der produzierten organischen Substanz / Zeit / Fläche

Abzüglich der Menge an organischem Material, die die Gemeinde in diesem Zeitraum in der EU verbraucht hat Atem (R)wir haben die Netto-Primärproduktivität (PPL), was durch die Gleichung dargestellt werden kann:

PPL = PPB - R

Die Produktivität eines Ökosystems hängt von mehreren Faktoren ab, von denen die wichtigsten die Verfügbarkeit von Licht, Wasser, Kohlendioxid und Nährstoffen sind.

In stabilen Ökosystemen entspricht die Produktion von (P) häufig dem Verbrauch von (R). In diesem Fall gilt das Verhältnis P / R = 1.

Brutto-Primärproduktivität (PPB) = Gesamt-Photosyntheserate
Netto-Primärproduktivität (PPL) = PPB - Autotrophe Atmung
Community Net Productivity (PLC) = PPL - Verbrauch durch Pflanzenfresser

Ökologische Effizienz

Die ökologische Effizienz ist der Prozentsatz der Energie, die in einer Nahrungskette von einer trophischen Ebene auf eine andere übertragen wird. Im Allgemeinen beträgt dieser Wirkungsgrad ungefähr nur 10%Das heißt, dass etwa 90% der auf einem bestimmten trophischen Niveau verfügbaren Gesamtenergie nicht auf das nächste übertragen werden, sondern in der Stoffwechselaktivität der Organismen auf ihrem Niveau verbraucht werden oder als Rest verloren gehen. In einigen Gemeinden kann die Effizienz jedoch 20% erreichen.