Im Detail

Zytoskelett

Zytoskelett


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Hyaloplasma als viskose Flüssigkeit bezeichnet wird, hat man den Eindruck, dass die tierische Zelle eine weiche Konsistenz hat und sich zu jeder Zeit verformt. Nicht so

Ein echter Skelett gebildet von verschiedenen Arten von Proteinfasern durchquert die Zelle in verschiedene Richtungen und verleiht ihr Konsistenz und Festigkeit.

Dieser „Rahmen“ ist wichtig, wenn wir uns daran erinnern, dass die tierische Zelle keine starre Membran aufweist, ebenso wie die Zellulosemembran von Pflanzen.

Zwischen Proteinfasern Komponenten davon "Zytoskelett" kann das zitiert werden Aktin-Mikrofilamente, die Mikrotubuli und die Zwischenfilamentes.

Die Mikrofilamente sind die am häufigsten vorkommenden, bestehend aus den kontraktiles Protein Aktin und in allen eukaryotischen Zellen gefunden. Sie sind extrem dünn und flexibel und erreichen einen Durchmesser von 3 bis 6 nm (Nanometer). Durchqueren der Zelle in verschiedene Richtungen, obwohl sie in größerer Anzahl am Rand, direkt unterhalb der Plasmamembran, konzentriert sind. Dank aktinischer Mikrofilamente sind viele Bewegungen von tierischen und pflanzlichen Zellen möglich.

Die Mikrotubuli, wiederum sind dickere Filamente von etwa 20 bis 25 nm Durchmesser, die wirken als wahres Gerüst aller eukaryotischen Zellen. Sie sind, wie der Name schon sagt, rohrförmig, starr und bestehen aus Proteinmolekülen, die als bekannt sind Tubulinenschraubenförmig angeordnet einen Zylinder bildend. Ein Beispiel für diesen Filamenttyp ist what organisiert die sogenannte Zellteilungsspindel. In diesem Fall stammen und strahlen zahlreiche Mikrotubuli aus einem Bereich der Zelle, der als Zentrosom (oder Zellzentrum) bekannt ist, und spielen eine äußerst wichtige Rolle bei der Bewegung der Chromosomen während der Teilung einer Zelle.

Eine weitere Aufgabe der Mikrotubuli besteht darin, als echte "Crawler" zu fungieren, die die Verdrängung von Substanzen, Vesikeln und Organoiden wie Mitochondrien und Chloroplasten in der Zelle ermöglichen. Dies ist durch die Assoziation von Motorproteinen mit Mikrotubuli möglich.

Diese Motorproteine ​​binden einerseits an die Mikrotubuli und andererseits an die zu transportierende Substanz oder das zu transportierende Organoid und fördern deren Verdrängung.

Beispielsweise tragen Motorproteine ​​entlang des Axons (der Verlängerung) eines Neurons die von den Mikrotubuli gebildete "Matte" mit sich, verschiedene Substanzen für die Axonenden, die eine wichtige Rolle bei der Funktion der Nervenzellen spielen werden.


Video: Das Zytoskelett (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Tedmund

    Ja, es klingt verführerisch

  2. Fenrigul

    Es stimmt, eine nützliche Idee

  3. Felan

    Ich entschuldige mich für die Störung ... Ich habe eine ähnliche Situation. Lass uns diskutieren.

  4. Kazizshura

    Schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich habe es eilig, mich zur Arbeit zu machen. Aber ich werde zurückkehren - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich denke.

  5. Thamyris

    I beg your pardon, that doesn't suit me at all.

  6. Derwent

    Ich gratuliere, was für Worte ..., der ausgezeichnete Gedanke



Eine Nachricht schreiben