Information

Theoretische Frage: Wären Immunzellen, die blaues Licht produzieren, eine wirksame und bessere Alternative zu Entzündungen?

Theoretische Frage: Wären Immunzellen, die blaues Licht produzieren, eine wirksame und bessere Alternative zu Entzündungen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist allgemein bekannt, dass blaues Licht gegen eine Vielzahl von Bakterien wirksam ist (geben Sie zunächst "antibakterielles blaues Licht" in Google ein). Dieser Artikel (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23009190) behauptet, dass blaues Licht auch bei einigen Pilzen wirkt.

Wäre es vor diesem Hintergrund von Vorteil, Immunzellen zu haben, die lokalisiertes blaues Licht produzieren, wenn sie eine bakterielle Infektion erkennen? Anstatt entzündliche Chemikalien zu produzieren, können Sie weiße Blutkörperchen umprogrammieren, um biolumineszierende Verbindungen herzustellen, die im Bereich von 400-470 nm manipuliert sind, wenn sie Bakterien erkennen.


Der Unterschied in der Lichtintensität zwischen bekannten biolumineszenten Proben und dem als antibakteriell verwendeten blauen Licht beträgt riesig. Es gibt einfach keinen bekannten biologischen Mechanismus, der die erforderliche Lichtintensität erzeugen würde.

Wenn Sie eine Immunzelle irgendwie dazu bringen könnten, hochintensives blaues Licht zu produzieren, um Bakterien zu schädigen, würden Sie feststellen, dass sie auch umliegende Zellen schädigen würde - die chemischen Produkte, die zur Zerstörung von Bakterien freigesetzt werden, sind viel kürzer.