Information

Durch welchen Mechanismus wirkt Streptococcus bovis als Risikofaktor für Darmkrebs?

Durch welchen Mechanismus wirkt Streptococcus bovis als Risikofaktor für Darmkrebs?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Streptococcus bovis Bakteriämie/Endokarditis gilt als Risikofaktor für Darmkrebs. Welcher pathophysiologische Mechanismus kann die beiden miteinander verbinden?


Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es eine Menge Literatur über den Zusammenhang zwischen Streptococcus bovis und Dickdarmkrebs, aber nur sehr wenig über mögliche Mechanismen.

In einem Leitartikel (Streptococcus bovis: Causal or Incidental Involvement in Cancer of the Colon? im International Journal of Cancer 119(9):xi-xii) verweist Harald zur Hausen auf diesen Artikel:

Biarc J, Nguyen IS, Pini A, Gosse F, Richert S, Thierse D, van Dorsselaer A, Leize-Wagner E, Raul F, Klein JP, Scholler-Guinard M. (2004)Karzinogene Eigenschaften von Proteinen mit proinflammatorischer Aktivität aus Streptokokken infantarius (ehemals S. bovis). Karzinogenese 25: 1477–84.

Kommentare:

… verwendete eine partiell gereinigte S. bovis S300-Fraktion, die 12 verschiedene Proteine ​​repräsentiert, und löste die Synthese von proinflammatorischen Proteinen (humanes Interleukin-8 und Prostaglandin E2, korreliert mit der in vitro-Überexpression von Cyclooxygenase-2 [Cox-2]) in humanem Kolonkarzinom aus Zellen (Caco-2) und in der Dickdarmschleimhaut von Ratten. Diese Daten könnten auf eine Rolle von Sauerstoffradikalen bei der durch eine chronische Infektion mit S. bovis induzierten Kolonkarzinogenese hinweisen. Der Mechanismus könnte demjenigen ähnlich sein, der für die Entwicklung von Magenkarzinomen nach persistierenden Helicobacter-pylori-Infektionen vermutet wird. Derzeit wäre es noch wichtig zu wissen, ob das vermehrte Vorkommen von S. bovis bei Dickdarmkrebs und Polypen aus der bevorzugten bakteriellen Besiedlung dieser Krebsarten und ihrer Vorläufer resultiert oder ob S. bovis ein Karzinogen darstellt, das bei Dickdarmkrebs ursächlich beteiligt ist.

Der letzte Satz fasst die anhaltende Debatte zusammen: Fördert das Bakterium den Krebs oder fördert der Krebs die bakterielle Infektion?