Informationen

Parkinson-Krankheit

Parkinson-Krankheit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Parkinson-Krankheit ist eine Störung des Zentralnervensystems, die hauptsächlich das motorische System betrifft.

Es ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen und die Ursache ist unbekannt. Verfügbare Statistiken zeigen, dass die Prävalenz der Parkinson-Krankheit in der Bevölkerung 150 bis 200 Fälle pro 100.000 Einwohner beträgt und jedes Jahr 20 neue Fälle pro 100.000 Einwohner auftreten.

Die häufigsten motorischen Symptome sind Tremor, Muskelsteifheit, Akinesie und Haltungsveränderungen. Es können jedoch auch nichtmotorische Manifestationen auftreten, wie Gedächtnisstörungen, Depressionen, Schlafstörungen und Störungen des autonomen Nervensystems.

Die Parkinson-Krankheit ist eine chronische Erkrankung. Die Symptomentwicklung ist normalerweise langsam, variiert jedoch in jedem Fall. Die Parkinson-Krankheit ist die häufigste Form des Parkinsonismus. Der Begriff Parkinsonismus bezieht sich auf eine Gruppe von Krankheiten, die verschiedene Ursachen haben können und die oben beschriebenen Symptome in unterschiedlichen Kombinationen aufweisen, unabhängig davon, ob sie mit anderen neurologischen Manifestationen verbunden sind oder nicht. Die Parkinson-Krankheit wird auch als primärer Parkinsonismus bezeichnet, da keine bekannte Ursache bekannt ist. Andererseits wird ein Parkinsonismus als zweitrangig bezeichnet, wenn eine Ursache identifiziert werden kann. Etwa 75% aller Formen des Parkinson entsprechen der Primärform.


Video: Parkinson früh erkennen und behandeln. Visite. NDR (Kann 2022).