Informationen

Frucht- und Samenbildung

Frucht- und Samenbildung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wofür sind Blumen?

Nach der Bestäubung und Befruchtung erfährt die Blume eine außergewöhnliche Veränderung. Von allen Komponenten, die zuvor gesehen wurden, sind nur der Stiel und der Eierstock übrig. Alles andere degeneriert.

Der Eierstock erfährt eine große Veränderung, entwickelt sich und jetzt sagen wir, es ist Frucht geworden. In den Eiern werden Samen.

Die große Neuheit der Angiospermen in Bezug auf die Fortpflanzung ist das Vorhandensein von Früchten. Alle Bestandteile der von uns untersuchten Blume sind am Fortpflanzungsprozess beteiligt, der zur Erzeugung von Samen in der Frucht führt. Bei allen Angiospermen ist dies der Fall, aber es muss beachtet werden, dass es Variationen gibt: Es gibt verschiedene Formen von Früchten und unterschiedliche Mengen oder sogar keine Samen.

Wenn die Pflanze Blütenstände zur Fortpflanzung hat, werden auch die gebildeten Früchte gesammelt und begründen die Fruchtlosigkeit. Dies ist der Fall bei Trauben, Brombeeren, Jackfrüchten und Ähren.

Wie es zur Fruchtbildung kommt

Bestäubung und Düngung

Bestäubung Es ist der Transport von Pollenkörnern von Staubbeuteln, wo sie sich bilden, zum Stigma, normalerweise von einer anderen Blume. Die Bestäubung ist der erste Schritt zur Annäherung weiblicher und männlicher Gameten, die für die Befruchtung unerlässlich sind.

Der Transport von Pollen zum Stigma erfolgt durch Bestäubungsmittel, die Wind, Insekten oder Vögel sein können.

Anemophilie

A Windbestäubung heißt Anemophilie (aus dem Griechischen) Anemos, Wind). Es gibt verschiedene Anpassungen, die diese Art der Bestäubung begünstigen. Die Blüten anemophiler Pflanzen haben normalerweise gefiederte Narben, die eine größere Oberfläche für die Aufnahme von Pollenkörnern bieten. Ihre Staubbeutel haben in der Regel lange, flexible, vom Wind wehende Filets, die die Pollenverteilung erleichtern. Außerdem produzieren anemophile Pflanzen häufig große Mengen Pollenkörner, was die Bestäubungschancen erhöht.

Entomophilie und Ornithophilie

Insektenbestäubung heißt Entomophilie (griechisch) wir lieben, Insekt) und Vogelbestäubung, Ornithophilie (aus dem Griechischen OrnithosVögel). Von Tieren bestäubte Blüten haben oft Eigenschaften, die Bestäuber anziehen, wie auffällige Blütenkrone, Geruchsdrüsen und zuckerproduzierende (Nektar-) Drüsen.

Es gibt sogar Blüten, die zwei Arten von Staubblättern produzieren, eine mit fruchtbaren, aber unattraktiven Pollenkörnern und eine mit attraktiven und essbaren Pollen. Das Tier auf der Suche nach essbarem Pollen imprägniert mit fruchtbarem Pollen und transportiert ihn von einer Blume zur nächsten.


Video: VON DER BLÜTE ZUR FRUCHT (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Colt

    Ich mache mir auch Sorgen um diese Frage. Wo kann ich weitere Informationen zu diesem Thema finden?

  2. Shall

    Welche notwendigen Wörter ... Super, eine großartige Phrase

  3. Zeeman

    Ich stimme zu, das ist eine großartige Antwort.

  4. Gilmat

    Du liegst offensichtlich falsch



Eine Nachricht schreiben