Demnächst

Die Anhänge der Epidermis

Die Anhänge der Epidermis



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Strukturen wie Stomata, Trichome, Hydatoden und Acumini unterscheiden sich in der Epidermis.

Stomata

Stomata sind zweifellos die wichtigsten Bindeglieder im Zusammenhang mit dem Austausch von Gasen und Wasser zwischen den Blättern und der Umwelt.

Stomatische Zellen sind die einzigen Zellen in der Epidermis, die Chlorophyll aufweisen. Eine Stomata von oben ähnelt zwei Bohnen, die so angeordnet sind, dass die Konkavitäten einander zugewandt sind: Es handelt sich um die beiden Stomatenzellen oder Schutzzellen, die auf der konkaven Seite eine dickere Zellwand aufweisen und deren Anordnung einen als Stomatenspalt bezeichneten Raum zwischen sich lässt. oder ostiole.

Neben jedem Wachzelle Es gibt eine, die keine Chloroplasten hat - es ist eine häufige Epidermiszelle. Im Querschnitt wird verifiziert, dass der stomatale Schlitz Zugang zu einem Raum gibt, der stomatale Kammer, die mit den Lufträumen des blattfüllenden Parenchyms in Verbindung stehen.

Achtung! Der Austausch von Gasen zwischen der Pflanze und der Umwelt erfolgt über die Stomata der Epidermis und eine Struktur, die Lentizellen genannt wird und im Sub vorhanden ist.

Linsen sind kleine Öffnungen, die den Ein- und Austritt von Gasen in die verholzten Wurzeln und Stängel erleichtern.

Trichome

Trichome sind im Allgemeinen spezialisierte Strukturen gegen übermäßigen Wasserverlust aufgrund von Schweiß, der in einer Anlage mit heißem Klima auftritt. Sie können jedoch sekretorisch sein und ölige, verdauungsfördernde oder Bienenstocksekrete produzieren. Fleischfressende Pflanzen haben "Verdauungsfördernde" Trichome und die Brennnessel, eine Pflanze, die Hautreizungen verursacht, hat stechende Trichome.

Acuoles

Akuolen, spitze Gebilde, die die Pflanze vor Raubtieren schützen, werden oft mit Dornen verwechselt, bei denen es sich um modifizierte Blätter oder Zweige handelt. Die Öle sind leicht zu lösen und kommen aus der Epidermis. Sie können in Rosenbüschen gefunden werden.

Hidatodes

Hidatoden sind modifizierte Stomata, die darauf spezialisiert sind, überschüssige Flüssigkeit aus der Pflanze zu entfernen. Die Hydatoden befinden sich normalerweise an den Rändern der Blätter, wo es morgens möglich ist, die Flüssigkeitstropfen zu beobachten, die sie entfernen, ein Phänomen, das als bekannt ist Gutation.