Information

Gibt es einen signifikanten Unterschied in der sesshaften Kalorienverbrennung zwischen einem Denker und einem Nicht-Denker?

Gibt es einen signifikanten Unterschied in der sesshaften Kalorienverbrennung zwischen einem Denker und einem Nicht-Denker?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe gelesen, dass eine sesshafte Frau im Durchschnitt zwischen 1.600 - 2.000 Kalorien und ein sesshafter Mann zwischen 2.000 und 2.500 Kalorien verbrennt. Ich habe auch gelesen, dass das Gehirn selbst einige davon verbrennt.

Nehmen wir an, zwei Menschen sind genau gleich und haben genau den gleichen (sesshaften) Lebensstil – nur einer von ihnen beschäftigt sich oft intensiv mit Mathematik. Gibt es einen signifikanten Unterschied beim Kalorienverbrauch?

Wenn ja, wie viel ist es?


Gibt es einen signifikanten Unterschied beim Kalorienverbrauch?

Nein.

Das Gehirn macht zwar nur 2% unseres Körpergewichts aus, macht aber ~20% unseres Energieverbrauchs im Ruhezustand aus. Das liegt daran, dass das Gehirn, das für das Überleben entscheidend ist, ein sehr wartungsintensives Organ ist. Im Ruhezustand müssen die Membranpotentiale aller Neuronen – feuernd oder in „Ruhe“ – kontrolliert/aufrechterhalten werden.

Von der gesamten Energie, die das Gehirn verbraucht, werden etwa 25 % für die signalunabhängige Funktion benötigt (Proteinsynthese, Phospholipidumsatz usw.). Darüber hinaus gibt es im Gehirn zwei Arten von Zellen: Neuronen und Gliazellen. Die Gliazellen (ca. 30%) verbrauchen zwischen 17 und 40% der Energie, je nachdem, wessen Schätzungen Sie verwenden. Der Rest wird (von Neuronen) für signalbezogene Prozesse - Aufrechterhaltung/Wiederherstellung des Zellmembranpotentials usw. - benötigt, von denen nur ein Bruchteil verwendet wird für Denken.

Das Gehirn ruht nie - es ist selbst im Schlaf hochaktiv, wobei sowohl erregende als auch hemmende Aktivitäten Energie benötigen. Höhere mentale Funktionen (z. B. mathematische Aufgaben) verschieben die Bereiche der höchsten Aktivität nur ein wenig im Vergleich zu allen Aktivitäten, die ohne unser Bewusstsein stattfinden.

Wenn wir schließlich den Glukoseverbrauch von das ganze Gehirn Während Tagträumen vs. Mathe machen, können wir diese Frage vielleicht beantworten, aber die Wahrheit ist, dass Gehirnaktivitäten nicht isoliert auftreten. Jemand, der anspruchsvolle mathematische Probleme löst, verbraucht auch in anderen Bereichen des Körpers mehr Energie; Atemfrequenz, Herzfrequenz, Muskelspannung usw. variieren mit der Belastung der Herausforderung, so dass der Glukosespiegel allein nicht als Indikator für den Energieverbrauch herangezogen werden kann (in der Tat würde Stress die Glukoseproduktion unseres Körpers erhöhen).

Das Endergebnis ist, dass rigorose geistige Aktivität (die nur für eine relativ kurze Dauer ohne Ermüdung aufrechterhalten werden kann, also in Schüben auftritt) isoliert sehr wenig der Gesamtenergie verbraucht, die das Gehirn verbraucht.

Eine verbreitete Ansicht setzt konzentrierte geistige Anstrengung mit geistiger Arbeit gleich, und es ist in Mode, dem Problemlösungsprozess in der Mathematik einen hohen Bedarf an geistiger Anstrengung zuzuschreiben. Trotzdem scheint es bei solchen Prozessen keine erhöhte Energieverwertung durch das Gehirn zu geben. Vom Ruheniveau aus bleiben der gesamte zerebrale Blutfluss und der Sauerstoffverbrauch während der Anstrengung der mentalen Anstrengung, die erforderlich ist, um komplexe Rechenaufgaben zu lösen, unverändert.

Zerebrale Stoffwechselrate in verschiedenen physiologischen Zuständen
Verbrennt wirklich hartes Denken mehr Kalorien?


Body Talk eZine

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass externe Quellen Ihr Leben kontrollieren?  Haben Sie Ärger? Ressentiments?  Frustration?  Ich spreche für mich selbst, ich habe all das irgendwann mein Leben bestimmen lassen.  Daher dachte ich, in diesem kurzen Artikel dachte ich, wir werfen einen Blick auf "Vier Kreative Spirituelle Heilmethoden."  Ich hoffe, Sie erhalten dadurch einen Einblick in sich selbst, Ihr Verhalten und vielleicht auch die Art und Weise, wie Sie Ihre Gesundheitswährung einzahlen oder abheben.

Schritt eins: Verstehe deine Energie

Sie haben gehört, dass eine Aura den Körper umgibt. Also, was könnte das mit Ihrer Gesundheit zu tun haben?  Laut Caroline Myss in ihrem Audioprogramm "Why People Don't Heal" werden unsere Gedanken beim energetischen Austausch in diesem Feld in Energie umgewandelt (oder was sie als die eigene Biografie bezeichnet, wird zu ihrer Biologie).  Übersetzung:  Diese Zyklen oder Energiewellen, die unseren Körper umgeben, sind eine Funktion unserer Gedanken.  Gedanken sind Energiewellen, das beeinflusst dann unsere Gesundheit positiv oder negativ.  Schauen wir uns etwas genauer an, um zu sehen, warum dies geschieht.

Zu dieser Energie, die den Körper umgibt, tragen die sieben großen "Chakren" bei (Chakra bedeutet im Sanskrit "Rad oder Wirbel"). "Wahrnehmungen", die der Geist von der Welt hat.&0160 Wissenschaftlich entspricht jedes dieser sieben Energieräder einer bestimmten endokrinen Drüse im Körper." schlussfolgern Sie mit einiger Sicherheit, dass "Sie sind, was Sie denken."

Schritt 2:   Alte Wunden loslassen

Jetzt, wo Sie (hoffentlich) Ihre Gedanken untersucht und all Ihre negative Energie in Positives übersetzt haben, wirft Myss einen weiteren Curveball.  Würden Sie ihr zustimmen, dass "Heilung unattraktiv ist?" Ich brauchte etwas Zeit, um darüber nachzudenken.   Warum in aller Welt sollte Heilung unattraktiv sein?

Antwort (laut Myss): Unsere Wunden geben uns Kraft! Und nach sorgfältiger Überlegung habe ich drei Möglichkeiten skizziert, wie ich dies selbst getan habe.

Fragen Sie sich:  Führen Sie mit Ihren Wunden?  Sie wissen, ob Sie eines der folgenden Dinge getan haben:

1.) Verwendete Wunden, um eine Situation oder eine Person zu manipulieren.

Nehmen wir an, wir finden eine Situation unappetitlich, beängstigend oder entzündet einen persönlichen "heißen Knopf"."  Haben Sie jemals eine Situation vermieden, in der Sie sich frontal stellen mussten?&0160 Ich gehe nicht in diese Beziehung – ich habe alte Wunden aus früheren Beziehungen!"  Okay, vielleicht spreche ich nur mit mir selbst, aber ich gebe zu, ich habe meine Wunden (mehrmals als ich zugeben möchte) benutzt, um nicht zu lieben bedingungslos.

2.) Benutze sie, um andere verwundete Seelen anzuziehen, die im Spiel "Wund" tauschen möchten.

Ich habe das auch selbst gemacht.  Als ich einem anderen zuhörte, der Geschichten erzählte, habe ich das Mitgefühl für die Wunde aufgegeben: " Wunde und "mit einer Wunde führen", aber ich bin bereit zu wetten, dass wir den Unterschied zwischen gesund und nicht kennen.&0160 Zum Beispiel weiß ich, wann ich gesund bin, wenn ich mit Einfühlungsvermögen zuhören kann, ohne es zu bekommen meine Werkzeugkiste zum "fixieren" oder meine Wunden unaufgefordert auslegen.

3.) Geben Sie unsere Fähigkeit zum Zuhören auf.

Dr. Bernie Siegel sagt in seinem Buch "Peace, Love and Healing" im Grunde: Zuhören ist das Werk von Engeln.  Oftmals ist Zuhören alles, was wir in einer Situation haben, in der uns jemand um Hilfe bittet.  Wenn wir drücken aus, was Myss "Wundologie" oder "mit unseren Wunden führen" nennt," wir sagen, dass wir den Machtverlust nicht ertragen können und alle Aufmerksamkeit für uns selbst wünschen.

Da ich heute meine gesamte Wäsche hier auslege (Und was würde Myss dazu sagen?), hier ein Beispiel für die Art und Weise, wie ich mit meinen Wunden geführt habe:   Vor kurzem hat mir jemand eine Situation anvertraut wo sie einen geliebten Menschen verloren hatten.  Während ich aufmerksam zuhörte, suchte mein Geist seine Erfahrungen nach einem ähnlichen Ereignis.  All dies, damit ich sagen konnte: "Oh, das ist schrecklich! Fühle mich aber nicht so schlecht, weil ich diese Sache schon durchgemacht habe, die so viel schlimmer ist!"

Um jedoch meinen Charakter zurückzuerobern (und nachdem ich realisiert hatte, was passierte), ertappte ich mich.  In Wirklichkeit brauchte diese Person nur mein Ohr, um bedingungslos zuzuhören.

Schritt 3: Lerne, dir selbst und anderen zu vergeben

Die letzten beiden Schritte sind Heilmittel, die uns helfen können, unsere Wut, unseren Groll und unsere Frustration zu heilen.&0160 Der dritte Schritt ist also einfach Vergebung.&0160 Ernsthaftes Vergeben nimmt unsere Energie aus ihrer emotionalen Investition in die Vergangenheit.& #0160 Wir verzichten darauf, verschwendete Energie zu verschwenden, schädliche Einzahlungen auf dieses Konto zu tätigen und, um Myss zu paraphrasieren, ist der schnellste Weg, unsere Energie in Echtzeit zu bringen Vergebung, wenn du sie erlebst.  Der Körper "löst" buchstäblich das Gewicht der Vergangenheit ab.

Schritt vier: Liebe dich selbst

Der letzte kreative Schritt zur Heilung?  Natürlich sich selbst lieben! Sich selbst zu lieben ist meiner Meinung nach das schwierigste Konzept.  Warum?  Um zu beginnen, müssen wir dort beginnen, wo wir sind und uns lieben und akzeptieren, wie wir heute sind.  Wie hilft dies unserer Gesundheit?   Es ist einfach, und wenn wir erkennen, dass wir unser persönliches Wachstum und unsere Gesundheit durch negative Selbstgespräche behindern, können wir beginnen, uns Stück für Stück zu lieben.

So wird's gemacht (Anmerkung des Autors: Vorsicht, diese Praxis mag noch untraditionell erscheinen, wenn Sie Louise L. Hays Buch "You Can Heal Your Life" konsultieren, werden Sie feststellen, dass dies eine ist der Heilmittel, die sie verwendet hat, um sich von Krebs zu heilen):

Verbringe jeden Tag 15 Minuten im Spiegel und sende dir selbst Liebe!  Fange klein an, indem du einen Teil von dir findest, in dem du Perfektion finden kannst.  Wähle jeden Tag, jede Woche oder jeden Monat neue Teile von dir, die du lieben kannst.  0160 Schon bald werden Sie ein Bild der Perfektion vor Ihren Augen finden.  Und Sie werden Ihre Energie gereinigt haben, obendrein!

Zusammenfassend können wir all diese Schritte sehr einfach machen, denn hier gibt es nur einen Schritt, der Sie gesund und glücklich macht.  Denken Sie daran: Erst wenn wir gelernt haben, uns selbst zu lieben, können wir wirklich heilen.

Myss, Caroline, Ph.D. Warum Menschen nicht heilen.  Colorado, 2001.  Klingt True Audio.

Siegel, Bernie, M. D. Frieden, Liebe und Heilung.  New York: Harper Collins. 1989. 

Hay, Louise L. Du kannst dein Leben heilen.  Kalifornien: Hay House. 2004.

ÜBER DEN AUTOR

Laura M. Turner, Journalistin, Autorin und zertifizierte Naturheilpraktikerin, ist die Schöpferin des Body Talk eZine: Nature's Anti-Aging Treasures Website. Sie lädt Sie ein, an ihrer Kampagne "10 Jahre jünger" teilzunehmen und mehr darüber zu erfahren, wie Sie jünger leben und sich selbst und Ihre Lieben mit hochwertigen ätherischen Ölen und Produkten auf Basis ätherischer Öle von Young Living im Einzelhandel oder Großhandel heilen. Besuchen Sie heute und beginnen Sie ein gesünderes Morgen.


Wann haben Sie das letzte Mal einfach nur genossen, in der Gegenwart zu sein? Ich garantiere Ihnen, dass 8 von 10 Menschen es extrem schwer finden würden, in der Gegenwart zu sein. Vernunft ist ein Kinderspiel. Rechts? Die Mehrheit der Menschen macht sich Sorgen über Dinge, die in der Zukunft noch passieren werden, oder grübeln über die Fehler und Misserfolge der Vergangenheit nach.

In der Gegenwart zu sein ist eine Wahl und du musst dir zuerst die Erlaubnis geben und dann musst du dir tagsüber Zeit nehmen, in der du immer in der Gegenwart sein kannst. Glauben Sie mir, sich entweder über die Zukunft oder die Vergangenheit aufzuregen, raubt Ihnen kostbare emotionale Energie.

Das Schlimmste ist, dass dies im Hintergrund geschieht, ohne dass Sie dies bemerken, insbesondere wenn Sie in der Gegenwart sein sollen. Arbeiten, um in der Gegenwart zu sein, ist nichts anderes, als sich zu 100 % den Dingen zu widmen, die Sie tun, und Ihren Gedanken nicht in eine andere Richtung schweifen zu lassen.

Fangen Sie wie jede andere Gewohnheit klein an und ich garantiere Ihnen, dass Sie im Laufe der Zeit darauf aufbauen können und werden. Einige der Dinge, die ich persönlich konsequent tue, um an der Präsenz zu arbeiten, sind

  1. Lauf am frühen Morgen oder Yoga
  2. Training am Abend
  3. Abends nach dem Training schwimmen
  4. Tagsüber ein Buch lesen (manchmal kann es sogar 20-30 Minuten dauern)

Suchen Sie sich also etwas aus, was Sie leicht tun können, und machen Sie noch heute den ersten Schritt in die richtige Richtung.