Information

Wird das Salzen des Bodens Insekten und Spinnen töten?

Wird das Salzen des Bodens Insekten und Spinnen töten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich möchte die Insekten und Spinnen, die in meinem Ausgang leben, mit etwas Ungiftigem für Menschen, Hunde, töten. Ich dachte, große Mengen Salz würden erdbewohnende Käfer und scheinbar Erdspinnen mit trichterartigen Netzen töten. Die Insekten scheinen hauptsächlich Silberfischchen zu sein. Ich bin in Missoula-Montana.

Ich denke, die Fehler kommen aus dem Egress. Hier ist ein Internet-Foto ähnlich meinem Ausstieg. Der Boden unten ist der fragliche Bereich.


Das Abstauben des Bereichs mit einem Insektizid auf Kieselgur-Basis sollte den Zweck erfüllen, während es im Wesentlichen ungiftig ist. Wenn Sie auch dort Pflanzenwachstum verhindern wollen, dann salzen Sie natürlich die Erde.

Siehe Wirksamkeit von modifizierter Kieselgur bei verschiedenen Schabenarten (Orthoptera, Blattellidae) und Silberfischchen (Thysanura, Lepismatidae)


So werden Sie Spinnen aus Ihrem Zuhause los

Von all den gruseligen Krabbeltieren in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ist die Spinne eine der am meisten gehassten. Zwischen Aberglauben, Fehlinformationen und gesundheitlichen Bedenken ist es im Allgemeinen das Letzte, was Sie wollen. Spinnen sind jedoch nicht annähernd so schlecht wie ihr Ruf und können tatsächlich von Vorteil sein.

Werfen wir einen Blick darauf, was Spinnen sind, warum sie in Ihr Zuhause eindringen, wie nützlich sie sind und warum Sie sie vielleicht loswerden möchten. Dann werden wir uns einige Methoden ansehen, um mit diesen kleinen Jägern umzugehen.


Wenn Sie ein kommerzielles Borax-Produkt kaufen, das als Insektizid entwickelt wurde, verwenden Sie es wie auf dem Etikett angegeben. Hier sind einige Ideen, wie und wo Sie es in Ihrem Garten verwenden können:

  • Machen Sie einen Köder mit gleichen Teilen Borax und Puderzucker und streuen Sie ihn dort, wo sich Insekten versammeln. Diese Methode funktioniert, wenn Sie keine kleinen Kinder haben, die mit dem Köder in Kontakt kommen könnten.
  • Stellen Sie für Haushalte mit Kindern einen Köder her, der keinen Bereich kontaminiert, in dem Kinder spielen. Mischen Sie 2 Tassen Puderzucker, 3 Tassen Wasser und 2 Esslöffel Borax und gießen Sie die Mischung über Wattebällchen in ein Glas. Ziehen Sie den Deckel des Glases fest und schlagen Sie ein paar kleine Nagellöcher hinein, damit die Käfer eindringen können. Stellen Sie die Fallen in der Nähe des Ortes auf, an dem Ameisen nisten oder reisen.
  • Löffeln oder sprühen Sie Borax-Pulver in Risse entlang einer Backstein- oder Steinstützmauer oder Einfahrten und unter Felsen, um Boxelder-Käfer, Ulmenblattkäfer und andere Insekten zu töten.
  • Gib Borax in ein Glasgefäß und platziere es irgendwo in deinem Garten, um Insekten anzulocken und zu töten.

Was Experten zur Schädlingsbekämpfung mit Bittersalz sagen

Master Gardeners an der Washington State University Extension zitieren Studien, die behaupten, dass Bittersalz gegen Schnecken und andere Gartenschädlinge wenig nützlich ist und dass Berichte über wundersame Ergebnisse weitgehend Mythen sind. WSU-Gärtner weisen auch darauf hin, dass Gärtner Bittersalz übermäßig verbrauchen können, da das Aufbringen von mehr als der Boden verbrauchen kann, bedeutet, dass der Überschuss oft als Boden- und Wasserverunreinigungen endet.

Die University of Nevada Cooperative Extension behauptet jedoch, dass eine flache Schüssel mit Bittersalz Kakerlaken abtötet, ohne der Innenumgebung giftige Chemikalien hinzuzufügen.

Die Erkenntnis ist, dass die Verwendung von Bittersalz zur Schädlingsbekämpfung relativ sicher ist, solange Sie die Substanz mit Bedacht verwenden. Denken Sie auch daran, wie bei allem in der Gartenarbeit, was für eine Person funktioniert, muss für eine andere nicht unbedingt gut sein, also denken Sie daran. Während die Verwendung von Bittersalz für Gemüsewanzen einen Versuch wert ist, können die Ergebnisse variieren.


Wie man mit Salz Termiten tötet

Die bloße Erwähnung von Termiten kann selbst den mutigsten Hausbesitzer in Angst und Schrecken versetzen. Diese hochorganisierten Insekten sind die produktivsten holzzerstörenden Schädlinge in den Vereinigten Staaten und kosten Haus- und Geschäftsinhabern nach Angaben der Ohio State University etwa 2 Milliarden Dollar pro Jahr. Wenn Sie glauben, einen Termitenbefall zu haben, wenden Sie sich am besten an einen Fachmann. Termiten sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. In der Zwischenzeit kann es jedoch nicht schaden, die Termiten mit Salz selbst zu töten.

Suchen Sie nach Eintrittspunkten für Termiten. Dies können Risse im Fundament oder eine Betonplatte sein, die an das Haus angrenzt, Löcher im Abstellgleis oder Löcher im Mauerwerk. Sie werden wahrscheinlich weggeworfene Flügel und vielleicht die Termiten selbst sehen.

Mischen Sie zu gleichen Teilen warmes Wasser und Salz in einem Literglas und rühren Sie, bis sich das Salz auflöst. Das Wasser sollte sehr salzig sein. Termiten vermeiden Salz – auch salzigen Boden – je mehr Salz, desto besser.

Füllen Sie die Spritze und injizieren Sie das Salzwasser in die Eintrittspunkte der Termiten. Gießen Sie es auch um Eintrittspunkte in Bodennähe auf den Boden. Wenn sich Termiten in die Salzlösung wagen, werden sie dehydriert und sterben laut Green Dragon Pest Solutions.

Tragen Sie die Salzlösung als vorbeugende Maßnahme auf Bereiche in Ihrem Haus auf.


Was macht Salz tödlich?

Gardening 101: Salt ist ein Kryptonit der Gastropoden und verhindert, dass diese schleimigen Krabbelpflanzen Pflanzen schädigen. Schnecke und Nacktschnecken haben einen aus Zellen zusammengesetzten Fuß, den man sich als Beutel von Organellen in einem wässrigen Medium vorstellen kann, das von einer Zellmembran umgeben ist. Die Zellmembran ist eine semipermeable Phospholipid-Doppelschicht. Die Semipermeabilität ermöglicht den selektiven Durchgang von Molekülen. So können kleinere Moleküle problemlos passieren, während größere daran gehindert werden, die Membran zu passieren. Osmose kann aufgrund des Vorhandenseins der semipermeablen Membran auftreten. Osmose ist ein Prozess, bei dem Lösungsmittelmoleküle von einer Lösung niedrigerer Konzentration zu einer höheren durch eine semipermeable Membran wandern. Der Konzentrationsunterschied auf beiden Seiten der Membran führt zum Aufbau eines osmotischen Drucks. Dieser Druck ist für die Bewegung der Lösungsmittelmoleküle verantwortlich.

Bewegung von Lösungsmittel (Wasser) durch eine semipermeable Membran (Foto: Nasky/Shutterstock)

Nun bestehen tierische Zellen nicht nur aus Wasser. Sie enthalten auch mehrere Ionen, darunter Na + und Cl –, die Kochsalz bilden. Wenn Salz darüber gestreut wird, binden die Salzkristalle die Feuchtigkeit auf ihrer Haut. Dadurch entsteht eine hochkonzentrierte NaCl-Lösung, die zur Entwicklung eines osmotischen Drucks führt. Eine Lösung mit hoher Salzkonzentration wird als hypertone Lösung bezeichnet. Wenn eine hypertonische Lösung tierische Zellen umgibt, neigen sie dazu, aufgrund des starken Wasserverlusts zu schrumpfen. Wasser wandert schnell aus der Zelle, um die Salzlösung nach außen zu verdünnen. Die Bewegung der Wassermoleküle hört auf, wenn die Salzkonzentration auf beiden Seiten der Membran gleich ist. So überleben Wasserschnecken und Nacktschnecken im Salzwasser. Sie haben in ihren Zellen die gleiche Menge Salz wie das Wasser um sie herum!

Einfluss der Salzkonzentration des umgebenden Mediums auf Tierzellen (Foto: Naeblys/Shutterstock)

Nun zurück zu den unglücklichen Landbewohnern. Wasserverlust löst die Produktion eines schleimigen Sekrets aus, um das Austrocknen der Haut zu verhindern. Blasenbildung tritt auf, wenn Luft aus dem Körper des Lebewesens getrieben wird, während es zusammenschrumpft. Genügend Salz kann dazu führen, dass das schleimige Wesen ziemlich leicht an Austrocknung stirbt. Wie Sie erwarten können, ist dies unglaublich schmerzhaft.

Blasenbildung von Schleim, während die Luft versucht, aus der Haut zu entweichen (Foto: Rita Piermiakova/Shutterstock)


Jährliche Termitenverträge

In den meisten Fällen beinhaltet die Termitenbehandlung Ihres Hauses eine einjährige Termitenschutzgarantie des Schädlingsbekämpfungsunternehmens. Nach einem Jahr müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihren Vertrag fortsetzen möchten. Die Kosten für eine Erneuerung eines Hauses, das mit einem flüssigen Termitizid behandelt wurde, liegen in der Regel zwischen 85 und 200 US-Dollar, abhängig von der Größe und Bauart des Hauses und möglicherweise der Art der Garantie (siehe unten). Die am häufigsten gestellte Frage lautet: „Brauche ich den Jahresvertrag wirklich?“ Im Wesentlichen ist dies eine Frage der persönlichen Entscheidung, d. Denken Sie daran: Termiten sind immer um uns herum und suchen immer nach "Nahrung" (Holz). Diese Tatsache allein bedeutet nicht, dass sie Ihr Haus ständig angreifen. Es bedeutet einfach, dass es immer eine Chance gibt, dass Termiten unbemerkt in Ihr Haus gelangen.

Die US-Umweltschutzbehörde verlangt von den Herstellern von Termitiziden nachzuweisen, dass ihre Chemikalien beim Schutz der Struktur wirksam bleiben können seit mindestens fünf Jahren. In den meisten Situationen halten diese Chemikalien bei richtiger Anwendung normalerweise länger. Diese 5-Jahres-Anforderung ist jedoch keine Garantie dafür, dass Termiten nicht innerhalb von fünf Jahren in Ihr Haus eindringen können (oder werden). Viele Faktoren können eine Termitenbehandlung beeinflussen, z. B. die Art und Weise, wie Sie Ihr Haus pflegen oder wenn Sie den behandelten Boden bei Renovierungs- oder Landschaftsbauarbeiten stören. Solche Situationen können Termiten die Möglichkeit bieten, in das Haus einzudringen.

Jährliche Termitenverträge sind so etwas wie Krankenversicherungen. Sie zahlen, um Ihr Haus gegen die Möglichkeit eines Termitenangriffs zu schützen. Ein Jahresvertrag kann ein wirksames Mittel sein, um zu verhindern, dass Termiten im Laufe der Jahre erheblichen Schaden anrichten. Ebenso bedeutet diese 5-Jahres-Anforderung der EPA nicht, dass die Chemikalie nach 5 Jahren völlig wirkungslos ist. Dieser letzte Punkt wird weiter unten unter "Booster-Behandlungen" behandelt. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Jahresvertrag nicht bedeutet, dass das Schädlingsbekämpfungsunternehmen Ihr Haus jedes Jahr neu behandelt. Sofern es keine Hinweise auf Termitenaktivität im Haus gibt, sind jährliche Behandlungen unter den meisten Termitizid-Etiketten tatsächlich illegal (und daher sowohl nach Landes- als auch nach Bundesrecht illegal). Bei einem Termitenschutzvertrag inspiziert (oder sollte) das Schädlingsbekämpfungsunternehmen Ihr Haus jährlich auf Termiten. Wenn sie Hinweise auf Termitenaktivität finden oder wenn Sie Hinweise auf Termitenaktivitäten finden, ergreift das Unternehmen geeignete Maßnahmen, normalerweise eine lokale oder "punktuelle" Behandlung des befallenen Gebiets. Sie sollten keine zusätzliche Behandlung zur Behebung eines Termitenproblems bezahlen müssen, deren Kosten durch Ihre Jahresgebühr gedeckt sind. Im Gegenzug erwartet das Unternehmen, dass Sie Ihren Teil dazu beitragen, Ihr Haus in einem Zustand zu erhalten, der die Wahrscheinlichkeit von Termitenproblemen nicht erhöht. Zum Beispiel hilft die routinemäßige Hauswartung, Feuchtigkeitsprobleme oder andere Bedingungen zu verhindern, die der Termitenaktivität in dem Gebiet förderlich sind, d. Stellen Sie sicher, dass der Termiteninspektor alle Problembereiche erklärt, die er während der Inspektionen findet, damit Sie diese Probleme so schnell wie möglich beheben können. In einigen Fällen kann Ihr Termitenschutzvertrag ungültig werden, wenn Sie gemeldete Probleme nicht beheben. Wenn Sie bei der Hausinspektion nicht zu Hause sind, sollte der Inspektor eine Mitteilung hinterlassen oder über seine Feststellungen berichten. Wenn Sie sich über die Ergebnisse nicht im Klaren sind, rufen Sie das Büro des Unternehmens an und bitten Sie um eine Erklärung, wenn etwas Wichtiges gefunden wurde.

Schadet meine Vertragsdeckung Termitenschäden?
Ein wichtiger Punkt in Ihrem Vertrag betrifft Schäden. Viele Leute gehen davon aus, dass ihr Vertrag automatisch Schadensreparaturen abdeckt, aber das ist nicht immer der Fall. Viele Termitenschutzverträge bieten "nur eine Nachbehandlung" an, d. h. die Schädlingsbekämpfungsfirma wird die Gebiete nach Bedarf zurückziehen, um das Problem zu beheben, aber die Nachbehandlung ist alles, was sie gemäß den Bedingungen dieser Art von Vertrag tun müssen. Andere Verträge umfassen eine Nachbehandlung sowie die Kosten für Reparaturen an Holz oder anderen Bauteilen, die durch die Termiten beschädigt wurden. Diese Verträge können eine höhere jährliche Verlängerungsgebühr haben als ein Vertrag, der nur "Retreat-only" ist. Während eine Reparaturgarantie eine wichtige Option für Sie sein kann, ist es wichtig, die Grenzen der Reparaturabdeckung zu verstehen. Wenn Ihr Haus bei der Behandlung befallen ist, sollten Sie davon ausgehen, dass es sich um versteckte Schäden, z.

Lesen Sie Ihren Vertrag sorgfältig durch
Wenn Sie den Vertrag seit dem Bau des Hauses haben (und vermutlich nicht mit Termitenholz gebaut wurde), sollten alle Schäden durch die Vertragsbedingungen abgedeckt sein. Dies setzt jedoch auch voraus, dass Sie Ihren Beitrag geleistet haben, indem Sie den behandelten Boden nicht aufbrechen oder zuzulassen, dass sich Termiten-günstige Bedingungen auf / um Ihr Haus herum entwickeln. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Haus aus Altbesitz kaufen, für das kein Vertrag abgeschlossen wurde (unabhängig davon, wann es zuletzt behandelt wurde), dann schließt der Vertrag wahrscheinlich "vorhandene Schäden" aus. Was bedeutet das? Wenn Sie beispielsweise bei der Renovierung Ihres Hauses einen Termitenschaden hinter einer Mauer feststellen, aber keine Termiten gefunden werden, dann wird dies in der Regel als "vorhandener Schaden" betrachtet (dh vor Vertragsbeginn mit dem Schädlingsbekämpfungsunternehmen) ). Sie ist daher von Ihrer Reparaturgarantie ausgeschlossen, da nicht festgestellt werden kann, ob der Schaden vor oder nach Vertragsbeginn entstanden ist. Uns ist keine wissenschaftlich fundierte Möglichkeit bekannt, das Alter von Termitenschäden genau zu bestimmen. Dieser Ausschluss ist nicht nur eine Entschuldigung für das Unternehmen, seine vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu umgehen. Dies ist ein legitimes Problem, das Sie klar verstehen müssen und das Ihnen erklärt werden sollte VOR Sie unterschreiben den Vertrag.

Stellen Sie zu Ihrem eigenen Schutz sicher, dass Sie vom Unternehmen bereitgestellte Aufzeichnungen erhalten (und aufbewahren). Auch wenn Sie Ihr Haus verkaufen, sollten Sie diese Unterlagen an den Käufer weitergeben. Wichtige aufzubewahrende Aufzeichnungen sind:

  • Ihr ursprünglicher Vertrag, der eine Grafik des Hauses mit Angaben zur Erstinspektion und den Behandlungsspezifikationen enthalten sollte.
  • Alle jährlichen Inspektionsberichte und alle festgestellten Veränderungen der Bedingungen Ihres Hauses, einschließlich neuer Anzeichen von Termitenaktivität, Feuchtigkeitsbedingungen usw.

Ein weiterer wichtiger Hinweis. Ihr Termitenschutzvertrag ist genau das - ein Vertrag für Termiten und Termitenbekämpfung. Sofern nicht anders angegeben, umfasst Ihr Vertrag keine Inspektionen oder Deckungen für andere holzschädigende Schädlinge wie Tischlerameisen, Tischlerbienen, Staubkäfer oder holzzersetzende Pilze (obwohl der Kontrolleur solche Probleme bemerken und Sie darauf aufmerksam machen kann). Weitere Hinweise zum Verbraucherschutz und zu Ihrem Termitenvertrag finden Sie in der Veröffentlichung Ein Leitfaden für Hausbesitzer zu Serviceverträgen und Garantien zur Termitenkontrolle vom North Carolina Department of Agriculture & Consumer Services.

Vor der Behandlung von Termiten ist eine gründliche Inspektion des Hauses erforderlich.


Wie man Spinnen vom Pool fernhält

Wenn man darüber spricht, wie man Spinnen aus dem Pool heraushält, folgen zwei Hauptbedingungen:

  • Spinnen sind schon im Pool
  • Spinnen sind nicht vorhanden, aber Sie möchten die notwendigen Schritte unternehmen

Egal in welcher Situation / Bedingung, diese schnellen Lösungen werden das Problem effektiv lösen. Das Plus an all diesen Lösungen ist, dass sie wirtschaftlich sind und sofortige Ergebnisse liefern.

1. Reinigung des Pools

Insekten und Spinnen machen Ihren Pool wahrscheinlich zu ihrem Zuhause, wenn er schmutzig und längst gereinigt ist. Achten Sie darauf, den Pool vor der ersten Benutzung nach der Wintersaison zu reinigen, um sicherzustellen, dass der gesamte Schmutz, der sich während der Saison ansammelt, ausreichend gereinigt wird. Reinigen Sie den Pool während der Sommersaison alle zwei Wochen, um die Sauberkeit zu gewährleisten. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Spinnen in einen hygienischen Pool eindringen, und ganz im Gegenteil, wenn er schmutzig ist!

2. Verwendung von Insektiziden

Die Verwendung von Insektiziden hält nicht nur die Spinnen fern, sondern hält Ihren Pool auch frei von Käfern und Insekten. Sprühen Sie das Insektizid in den Pool und außerhalb des Poolbereichs, bevor Sie es einen Tag lang verwenden. Tragen Sie Handschuhe, Brillen und andere Sicherheitsausrüstung, da sonst die Chemikalien im Insektizid Ihre Haut reizen können.

3. Pflanzen vom Pool fernhalten

Der natürliche Lebensraum von Spinnen sind Bäume und Pflanzen, und dort suchen sie nach Beute. Jegliche Vegetation in der Nähe Ihres Pools lässt sie schnell in den Pool gelangen. Es wird daher empfohlen, keine Bäume in der Nähe Ihres Pools zu halten oder zu pflanzen. Planen Sie keinen Rasen in der Nähe des Poolbereichs, der den Pool letztendlich von Spinnen befreit. Und stellen Sie sicher, dass in den Ecken Ihres Pools keine Vegetation wächst. Sie können dies tun, indem Sie es sauber und in Schach halten!

4. Streuen Sie Kieselgur

Kieselgur ist ein natürliches und umweltfreundliches Pestizid, das Insekten abtötet. Streuen Sie sie in der Nähe des Poolbereichs und nicht in den Pool, da dies in einer nassen Umgebung nicht funktioniert. Oder Sie entfernen das Wasser und trocknen Ihren Pool, bevor Sie ihn in der gesamten Fläche besprühen. Lassen Sie es einen Tag einwirken und reinigen Sie dann den Bereich richtig und genießen Sie Ihre Zeit im Pool.

5. Ätherische Öle

Ätherische Öle können die Spinnen ohne viel Aufwand und Zeit effektiv in Schach halten. Sie müssen lediglich ein paar Tropfen des Öls ins Wasser gießen. Besonders Spinnen hassen den Zitrusduft und den Geruch von Pfefferminze, Eukalyptus, Teebaum und Zimt. Sie können das ätherische Öl auch mit einem Trägeröl verdünnen, bevor Sie es in das Poolwasser gießen.

6. Verwenden eines Reinigungsnetzes

Verwenden Sie ein Netz mit feinen Löchern, um das Wasser von eventuell auf der Oberfläche schwimmenden Wasserspinnen zu reinigen. Sie können diese Technik an zwei Tagen oder täglich anwenden, bevor Sie in den Pool springen.

Sie können Spinnen, Käfer oder Insekten schnell aus Ihrem Pool entfernen, indem Sie einen dieser Schritte ausführen. Verwenden Sie daher diese Hacks und genießen Sie Ihre Zeit mit Familie, Freunden und Haustieren an einem heißen Sommertag!


Kurze Fakten…

  • Seifen können zur Bekämpfung einer Vielzahl von Pflanzenschädlingen verwendet werden. Kleine, weiche Gliederfüßer wie Blattläuse, Wollläuse, Psylliden und Spinnmilben sind am anfälligsten für Seifen.
  • Die einfache Handhabung, Sicherheit und selektive Wirkung von Seifen gefällt vielen Menschen.
  • Zu den Einschränkungen von Seifen gehören die Notwendigkeit, das Insekt während der Anwendung zu benetzen, das Fehlen jeglicher Restwirkung und das Potenzial, einige Pflanzen zu schädigen.
  • Seifen oder Reinigungsmittel, die zur Bekämpfung von Insekten verwendet werden, werden als verdünnte Sprays aufgetragen und mit Wasser gemischt, um eine Konzentration von etwa 2 Prozent zu erreichen.

Seifen werden seit mehr als 200 Jahren zur Bekämpfung von Insekten verwendet. In letzter Zeit ist das Interesse an und die Verwendung dieser Produkte gestiegen. Diese Änderung ist auf ein besseres Verständnis der effektivsten Verwendung von Seifen und den Wunsch zurückzuführen, Insektizide auszuprobieren, die einfacher und sicherer zu verwenden sind als viele derzeit verfügbare Alternativen.

Wie Seifen und Waschmittel Insekten töten, ist noch wenig verstanden. In den meisten Fällen resultiert die Bekämpfung aus einer Zerstörung der Zellmembranen des Insekts. Seifen und Reinigungsmittel können auch die schützenden Wachse entfernen, die das Insekt bedecken, und zum Tod durch übermäßigen Wasserverlust führen.

Seifen-Waschmittel-Sprays

Seifen und Reinigungsmittel wirken ausschließlich als Kontaktinsektizide ohne Restwirkung. Um wirksam zu sein, müssen Sprays direkt auf das Insekt aufgetragen werden und es gründlich abdecken.

Zur Bekämpfung von Insekten und Milben werden mehrere insektizide Seifen vertrieben. Der unter verschiedenen Handelsnamen erhältliche Wirkstoff ist das Kaliumsalz von Fettsäuren. Seifen sind flüssigen Handseifen chemisch ähnlich. Es gibt jedoch viele Merkmale kommerzieller insektizider Seifenprodukte, die sie von den Geschirrspülmitteln oder Seifen unterscheiden, die manchmal ersetzt werden. Insektizide Seifen, die zur Bekämpfung von Insekten verkauft werden:

  • werden ausgewählt, um Insekten zu bekämpfen
  • werden ausgewählt, um potenzielle Pflanzenschäden zu minimieren und
  • sind von gleichbleibender Herstellung.

Einige Haushaltsseifen und Reinigungsmittel sind auch wirksame Insektizide. Insbesondere Handseifen und flüssige Geschirrspülmittel bestimmter Marken können hierfür wirksam sein. Sie sind auch wesentlich günstiger. Jedoch, Bei diesen Produkten besteht ein erhöhtes Risiko von Pflanzenschäden. Sie sind nicht für den Einsatz an Pflanzen bestimmt. Trockene Spülmittel und alle Waschmittel zum Waschen von Kleidung sind zu scharf, um auf Pflanzen angewendet zu werden. Außerdem sind viele Seifen und Reinigungsmittel schlechte Insektizide. Die Identifizierung sicherer und wirksamer Seifen-Reinigungsmittel-Kombinationen zur Insektenbekämpfung erfordert Experimente. Unabhängig davon, welches Produkt verwendet wird, werden Seifen-Waschmittel-Sprays immer mit Wasser verdünnt angewendet, typischerweise in einer Konzentration von etwa 2 bis 3 Prozent (Tabelle 1).

Anfällige Insekten

Die meisten Forschungen mit insektiziden Seifen und Detergenzien betrafen die Bekämpfung von Pflanzenschädlingen. Im Allgemeinen sind diese Sprays gegen die meisten kleinen, weichen Gliederfüßer wie Blattläuse, junge Schuppen, Weiße Fliegen, Psylliden, Wollläuse und Spinnmilben wirksam. Größere Insekten wie Raupen, Blattwespen und Käferlarven sind im Allgemeinen immun gegen Seifensprays. Einige große Insekten, darunter Boxelder-Käfer und japanische Käfer, sind jedoch anfällig.

Insektizide Seifen gelten wegen ihrer minimalen schädlichen Wirkungen auf andere Organismen als selektive Insektizide. Marienkäfer, Florfliegen, Bestäubungsbienen und die meisten anderen Nützlinge sind nicht sehr anfällig für Seifensprays. Eine Ausnahme bilden Raubmilben, die oft bei der Bekämpfung von Spinnmilben wichtig sind: eine nützliche Gruppe von Organismen, die leicht durch Seifen abgetötet werden.

Anwendung

Einer der gravierendsten potenziellen Nachteile bei der Verwendung von Seifen-Reinigungsmittel-Sprays ist ihr Potenzial, Pflanzen zu schädigen — ihre Phytotoxizität. Bestimmte Pflanzen reagieren empfindlich auf diese Sprays und können ernsthaft verletzt werden. Beispielsweise führen die meisten kommerziellen insektiziden Seifen Pflanzen wie Weißdorn, süße Erbsen, Kirschen und Pflaumen als empfindlich gegenüber Seifen auf. Portulak und bestimmte Tomatensorten werden manchmal auch durch insektizide Seifen beschädigt. Bei selbstgemachten Zubereitungen aus Haushaltsseifen oder Reinigungsmitteln ist die Gefahr von Pflanzenschäden größer. Testen Sie im Zweifelsfall Seifen-Reinigungsmittel-Sprays auf einer kleinen Fläche ein oder zwei Tage vor der Behandlung einer großflächigen Fläche auf Phytotoxizitätsprobleme.

Pflanzenschäden können durch die Verwendung von Sprays reduziert werden, die mehr als die auf dem Etikett empfohlenen 2 bis 3 Prozent verdünnt sind. Um Blattschäden zu vermeiden, waschen Sie die Pflanzen innerhalb weniger Stunden nach der Anwendung. Die Begrenzung der Anzahl der Seifenanwendungen kann ebenfalls wichtig sein, da sich bei wiederholter Exposition Blattschäden ansammeln können.

Wegen der kurzen Restwirkung können jedoch Wiederholungsanwendungen in relativ kurzen Abständen (vier bis sieben Tage) erforderlich sein, um bestimmte Schädlinge, wie Spinnmilben und Schildläusen, zu bekämpfen. Außerdem muss die Anwendung gründlich sein und den Schädling vollständig benetzen. Dies bedeutet normalerweise das Besprühen von Blattunterseiten und anderen geschützten Stellen. Insekten, die nicht vollständig benetzt werden können, wie Blattläuse in gekräuselten Blättern, werden nicht bekämpft.

Umweltfaktoren können auch die Verwendung von Seifen beeinflussen. Insbesondere Seifen (aber keine synthetischen Reinigungsmittel) werden durch das Vorhandensein von Mineralien in hartem Wasser beeinflusst, was zu chemischen Veränderungen führt, die unlösliche Seifen (Seifenschaum) erzeugen. Die Kontrolle nimmt ab, wenn Quellen mit hartem Wasser verwendet werden. Insektizide Seifen können auch wirksamer sein, wenn das Trocknen nicht zu schnell erfolgt, wie zum Beispiel früh oder spät am Tag.

Seifen und Reinigungsmittel können ein relativ sicheres und einfaches Mittel zur Bekämpfung vieler Insektenschädlinge bieten. Wie bei allen Pestiziden gibt es jedoch Einschränkungen und Gefahren, die mit ihrer Verwendung verbunden sind. Verstehen Sie diese Einschränkungen und befolgen Sie sorgfältig alle Anweisungen auf dem Etikett.

Tabelle 1: Ungefähre Mischung zur Herstellung verschiedener verdünnter Seifensprays.
Prozentuale Verdünnung erwünscht Ungefähre Menge Seife, die dem Wasser hinzugefügt werden muss, um Folgendes zu produzieren:
Gallone Quart Pint
1 2 1/2 EL (-) 2 TL (+) 1 TL (+)
2 5 EL (-) 4 TL (+) 2 TL (+)
3 8 EL (+) 2 EL (+) 1 EL (+)
4 10 EL (-) 2 1/2 EL (+) 4 TL (+)
(+) Erzeugt eine Lösung mit etwas höherer Konzentration als angegeben. (-) Erzeugt eine Lösung mit etwas niedrigerer Konzentration als angegeben.

1 Colorado State University Extension Entomologe und Professor für Biolandwirtschaft und Schädlingsbekämpfung. 12/96. Bewertet am 03.08.


Was sind Silberfischchen?

Lepisma saccharina oder der gemeine Silberfischchen ist ein flügelloses Insekt, das sich bei Bewegung windet. Silberfischkäfer haben ihren Namen wegen ihrer silbrigen Farbe und ihrer starken Ähnlichkeit mit einem Fisch. Sie sind zum Überleben hauptsächlich auf Kohlenhydrate angewiesen, die aus Stärke und natürlichem Zucker stammen.

Silberfischchen und ihre Cousins, die Feuerbrocken, sind nachtaktive Käfer, die normalerweise zwischen einem halben und einem Zoll lang sind. Sie haben auch zwei lange Antennen an der Rückseite ihres Bauches und haben eine Reihe von Augen an der Vorderseite ihres Körpers.

Feuerbrände und Silberfischchen gelten aufgrund ihrer Fähigkeit, sich schnell zu vermehren und Eigentum zu zerstören, als einige der schädlichsten Insekten. Sie ernähren sich ständig von allen Nahrungsquellen, die sie im Haus finden, und bewegen sich schnell im Rest des Hauses auf der Suche nach mehr Nahrung.

Ein ausgewachsener Silberfisch kann im Laufe seines Lebens bis zu 66 Nachkommen haben. Wenn Sie Silberfischchen in Ihrem Haus haben, suchen sie wahrscheinlich nach Nahrung, einer besseren Umgebung oder mehr Platz, um ihre Population zu vergrößern.

Silberfischchen finden ihren Weg in Häuser durch Risse und Spalten um Türen, Fenster und Wände sowie durch Risse im Fundament. Sie können sogar auf Kisten oder Tüten von anderen befallenen Orten ihren Weg ins Innere finden. Sobald sie einen gastfreundlichen Ort sehen, werden sie wahrscheinlich dort bleiben, bis Sie sie loswerden.


Schau das Video: Krmení všech mých pavouků (Kann 2022).