Information

Empfehlungen für ein Virologie-Lehrbuch auf Intro-Ebene?

Empfehlungen für ein Virologie-Lehrbuch auf Intro-Ebene?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich bin ein College-Student im zweiten Jahr und wurde gerade in ein Forschungslabor aufgenommen, das mit Retroviren arbeitet. Da ich noch keine Kurse zu diesem Thema besucht habe, hat jemand Empfehlungen für gute Virologie-Lehrbücher für Einsteiger, die ich durcharbeiten könnte, um einige Hintergrundinformationen zu erhalten?


Empfohlene Bücher (Biomedizin, Zell- und Molekularbiologie, Biowissenschaften. )

Hallo zusammen

Im Sommer würde ich gerne einige Bücher lesen, bevor ich mit der Universität beginne.

Vielleicht kann mir jemand gute Bücher für Biowissenschaften, Zell- und Molekularbiologie, Biomedizin, Genetik und Biowissenschaften empfehlen. Es könnten auch Bücher sein, die Sie für einen dieser Abschlüsse benötigen.

Nicht das, was Sie suchen? Versuchen Sie&hellip

Essentielle Zellbiologie (glaube, dies ist die neueste Ausgabe)

Das deckt den größten Teil Ihrer Zell- und Molekularbiologie ab. Hat auch ein gutes Stück Genetik drin. Es ist wirklich ein Allrounder.

Wenn Biochemie mehr Ihr Ding ist, dann http://www.amazon.co.uk/Lehninger-Pr. s=biochemistry ist die umfassende Bibel, die Sie wollen.

Wenn Sie sich für Mikrobiologie interessieren, ist dies ein guter Überblick über die medizinische Mikrobiologie, Virologie, Parasitologie und auch einige Mykologie. http://www.amazon.co.uk/Medical-Micr. l+Mikrobiologie

Das führt Sie auch in die Immunität und das Bakterienwachstum / die Interaktionen mit dem Wirt ein. Es hat auch einen guten klinischen Kontext. Zerlegt eindeutig die Diff-Bakterien, ihre Pathogenese, wie sie Krankheiten verursachen, Krankheiten, die sie verursachen usw., wie sie behandelt wurden.

Wenn Sie ein eher forschungsbasiertes Mikrolehrbuch wünschen, ist dies der Typ http://www.amazon.co.uk/Microbiology. s=Mikrobiologie


All dies sind umfangreiche Lehrbücher. Die essentielle Zellbio ist eine großartige, da Sie buchstäblich das meiste Material darin abdecken und auch verdaulich sind. Es umfasst Zellbio, molekulare Bio, Genetik, buchstäblich, wenn es in einer Zelle passiert, ist es bedeckt.

Ich würde ein echtes Genetik-Lehrbuch vermeiden - sie sind HEAVY READS. Ich bin ein zweites Jahr und habe ein ganzes Modul über Genetik und Genomik gemacht und es ist immer noch eine schwere Lektüre. Sie müssen ein gutes Verständnis der Zellbio und molekularen Bio haben, um sie vollständig zu verstehen. Aber wenn Sie sich umschauen möchten, ist Lewins Genes das beste. http://www.amazon.co.uk/Lewins-Genes. s=lewins+gene

Wenn Sie weitere Hilfe oder Ratschläge benötigen, schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich habe alle diese Bücher und kann daher bestätigen, dass sie gut sind. Ich habe auch ein Virologie-Lehrbuch. Also, wenn Sie daran interessiert sind, schreiben Sie mir eine Nachricht, aber Virologie wird im medizinischen Mikro behandelt und die Einführung in Mikro kurz.

King Boo scheint eine sehr vollständige und gründliche Anleitung gegeben zu haben - hören Sie sich diese Vorschläge auf jeden Fall an, aber ich würde zu diesem Zeitpunkt vermeiden, teure Bücher zu kaufen, da jeder Dozent einen Favoriten hat und Sie feststellen werden, dass er dazu neigt, seine Lehren darauf abzustimmen ein bestimmtes. Versuchen Sie, aktuelle/ehemalige Studenten an der Universität, die Sie besuchen möchten, zu fragen, da sie ein großes Wissen darüber haben, was gut sein wird.


Vorlesungsverzeichnis, Frühjahr 2021

DatumThemaLektüreFolienStudienfragenVideo
1/11Vorlesung 1: Was ist ein Virus?Flint Vol I Kap 1
•Das sich entwickelnde Konzept des Virus
•Zellengröße und -skala
•Pandoravirus
pdfWortYoutube
1/13Vortrag 2: Der InfektionskreislaufFlint Vol. I Kap. 2
•Viren zählen
•Virale RNA ist kein infektiöses Virus
•Ich habe positiv getestet
•Mein Antikörper-Ergebnis
pdfWortYoutube
1/20Vorlesung 3: Genome und GenetikFlint Vol. I Kap. 3
•Das Baltimore-Programm
•Viralzone
pdfWortYoutube
1/25Vorlesung 4: StrukturFlint Vol I Kap 4
• Buckyball-Viren (YouTube)
•Viren-Images bei ViperDB
pdfWortYoutube
1/27Vorlesung 5: Anlage und EintragungFlint Vol I Kap 5
•Ein Portal für den RNA-Ausgang
•Ein humanes Rhinovirus bei Schimpansen
pdfWortYoutube
2/1Vorlesung 6: RNA-gesteuerte RNA-SyntheseFlint Vol I Chp 6
• Influenza-Virus-RNA-Synthese
pdfWortYoutube
2/3Vorlesung 7: Transkription und RNA-ProzessierungFlint Band I Kap. 8 bis S.277 Kap. 10 bis S.364pdfWortYoutube
2/8Vorlesung 8: Virale DNA-ReplikationFlint Vol I Chp 9
•Keine Grundierung erforderlich
pdfWortYoutube
2/10Vorlesung 9: Reverse Transkription und IntegrationFlint Vol I Chp 7
• Museumsfelle helfen bei der Datierung des Koala-Retrovirus
•Aretrovirus macht Hühnereierschalen blau
•Animation der umgekehrten Transkription
• Retroviraler Einfluss auf die menschliche Embryonalentwicklung
pdfWortYoutube
2/15Vorlesung 10: MontageFlint Band I Kapitel 12 und 13
•Verpackung des segmentierten Influenzavirus-Genoms
•Was wäre, wenn sich das Influenzavirus nicht neu sortiert hätte?
pdfWortYoutube
2/17Vorlesung 11: Die infizierte ZelleFlint Vol I Kap 14
•Stoffwechselmanipulationen in virusinfizierten Zellen
•Rhinoviren haben einen süßen Zahn
pdfWortYoutube
2/22Vorlesung 12: InfektionsgrundlagenFlint Band II Kapitel 1 und 2
•Grippeübertragung
• Niesen in Zeitlupe
•Chikungunya ein exotischer Virus in Bewegung
•Wie Mücken Viren verbreiten
pdfWortYoutube
2/24Vorlesung 13: Intrinsische und angeborene AbwehrkräfteFlint Band II Kapitel 3
•Die Entzündungsreaktion
•Natürlicher Antikörper schützt vor Virusinfektionen
pdfWortYoutube
3/1Federaussparung
3/3Federaussparung
3/8Vorlesung 14: Adaptive ImmunitätFlint Band II Kapitel 4
Mein SARS-CoV-2-Antikörper-Testergebnis zu Hause
pdfWortYoutube
3/10Vorlesung 15: Mechanismen der PathogeneseFlint Band II Kapitel 5pdfWortYoutube
3/15Vorlesung 16: Akute InfektionenFlint Band II Kapitel 5
•Akute Virusinfektionen
•Chronologie einer akuten Infektion
pdfWortYoutube
3/17Vorlesung 17: Persistierende InfektionenFlint Band II Kapitel 5pdfWortYoutube
3/22Vorlesung 18: Transformation und OnkogeneseFlint Band II Kapitel 6pdfWortYoutube
3/24Vorlesung 19: ImpfstoffeFlint Band II Kapitel 8
•Influenzavirus-ähnlicher Partikelimpfstoff
•Sicherheit des Poliovirus-Impfstoffs
pdfWortYoutube
3/29Vorlesung 20: Antivirale MedikamenteFlint Band II Kapitel 9
•Ein neues Medikament gegen Grippe
pdfWortYoutube
3/31Vorlesung 21: EvolutionFlint Band II Kapitel 10
•Virulenz – ein positives oder negatives Merkmal der Evolution?
•Erhöhte Wiedergabetreue reduziert die virale Fitness
•Warum verursachen Viren Krankheiten?
Besorgniserregende SARS-CoV-2-Varianten
pdfWortYoutube
4/5Vorlesung 22: Neu auftretende VirenFlint Band II Kapitel 11
•MERS-Coronavirus bei Kamelen
•Nipah-Virus bei 20
pdfWortYoutube
4/12Vortrag 23: HIV und AIDSFlint Band II Kapitel 6
•Der Londoner Patient
• Interview mit Beatrice Hahn
pdfWortYoutube
4/14Vorlesung 24: Ungewöhnliche InfektionserregerFlint Band II Kapitel 12
• Ist die chronische Verschwendungskrankheit eine Bedrohung für den Menschen?
•Prionenkontamination in der Notaufnahme
pdfWortYoutube
5/4Vorlesung 25: Therapeutische VirenFlint Band I Kapitel 3
•TWiV 350: Virale Gentherapie mit Katherine High
•Virus Watch: Krebs tötet Viren
pdfWortYoutube

/>
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.


Klicken Sie hier, um einen Blick darauf zu werfen

Der vierteljährliche Überblick über die Biologie

03. Februar 2015

 Ein Zitat von Leonardo da Vinci am Anfang dieses Lehrbuchs bildet den perfekten Rahmen für Norkins Überblick über die grundlegende Virologie: „Die menschliche Subtilität wird niemals eine schönere, einfachere oder direktere Erfindung erfinden als die Natur, weil in ihren Erfindungen nichts“ fehlt, und nichts ist überflüssig.“ Während des gesamten Bandes behandelt der Autor akribisch verschiedene Familien von Viren, während er das gemeinsame Thema festhält, dass Viren keinen genetischen Raum verschwenden und sich meisterhaft an ihre Wirte anpassen können.

Das Buch beginnt mit einem Überblick über Viren, einer Einführung in die Virusklassifikation und einer ziemlich gründlichen Beschreibung der Viruserkrankung und des Zusammenspiels zwischen Viren und ihren Wirten. Der zweite Teil befasst sich mit der viralen Replikation und Pathogenese verschiedener Virusfamilien. Die Gliederung dieses Teils des Bandes wird wahrscheinlich von denen, die mit der Virologie nicht vertraut sind, gut aufgenommen werden, da er für jede Virusfamilie (Struktur, Genom, Replikation) gut in verschiedene Unterabschnitte gegliedert ist. Schließlich wird der letzte Abschnitt, der HIV, Onkogene und Krebs behandelt, wahrscheinlich sowohl für Studenten als auch für Doktoranden interessant sein. Im gesamten Buch gibt es hervorgehobene Abschnitte (als Kästchen bezeichnet), die wichtige Konzepte behandeln, die neuere Primärliteratur beschreiben und/oder auf frühere Abschnitte des Buches verweisen
Band, das ähnliche Themen behandelt. Diese Kästen können leicht verwendet werden, um die Schüler zu ermutigen, sich mit der Primärliteratur zu beschäftigen. Insgesamt ist dies ein sehr gut strukturiertes, lesbares Lehrbuch, das sowohl für Studenten als auch für Doktoranden geeignet ist.

Der vierteljährliche Überblick über die Biologie

Gutachter: Scott E. Hensley, Immunologieprogramm, Wistar Institute, Philadelphia, Pennsylvania

Prüfungsdatum: März 2012

Doody&aposs-Bewertungsservice

10. Januar 2014

Auf einen Blick

Dieses neue Virologie-Lehrbuch behandelt die Grundlagen der viralen Molekularbiologie mit einer Gesamtorganisation basierend auf den Virusfamilien.

Konzentriert sich darauf, Studenten nachhaltige Konzepte der Virologie zu vermitteln. Enthält eine charakteristische Organisation basierend auf Virusfamilien. Betont die Bandbreite der Anpassungen, die Viren entwickelt haben, um die verschiedenen Probleme zu lösen, die sich aus ihrer intrazellulären Lebensweise ergeben, in Bezug auf die Genexpression sowie andere Probleme. Vorgesehen für den Einsatz in einem semestrigen Virologie-Grundkurs auf der Ebene der Oberstufe.

Beschreibung

Dieses umfassende Studium der Virologie nähert sich dem Thema auf eine grundlegende Weise, die die Studierenden ermutigt, Schlüsselprinzipien in verschiedenen Situationen anzuwenden.

Die Absicht besteht darin, die Studierenden auf das tiefere Studium und das Verständnis der Prinzipien der Virologie vorzubereiten.

Das Buch wurde für Doktoranden oder fortgeschrittene Studenten geschrieben, die fortgeschrittene Prinzipien der Virologie erlernen. Es wäre auch nützlich als guter Überblick für fortgeschrittene Studenten. Der Autor hat viele Jahre damit verbracht, dieses Buch zu entwerfen und Virologie zu unterrichten, und seine Erfahrung wird in jedem Kapitel deutlich.

Das Buch beginnt mit einer Geschichte der Virologie, die einen Überblick über den Einfluss von Viren auf die Geschichte bietet, der mit interessanten historischen Geschichten in Kästen gespickt ist. Auf dieses Kapitel folgen die Grundlagen der Organisation von Virusfamilien und die Klassifikationsschemata, einschließlich der Zusammensetzung der Viren und der Vielfalt der Formen, die Viren verwenden. Andere Kapitel behandeln die Mechanismen, die verwendet werden, um die Wirtszellen zu infizieren, was zu Krankheiten führt, und dann, wie der Wirt auf diese Invasion reagiert. In den verbleibenden Kapiteln wird jede Virusfamilie systematisch vorgestellt, von ihrer Anheftung an Zielzellen bis hin zu ihrer Replikation in der Wirtszelle und der Freisetzung neuer Virionen. In diesen Kapiteln sind Bereiche mit zum Nachdenken anregenden Themen oder Fragen eingerahmt, die die Schüler ermutigen, die Fragen weiter zu untersuchen. Die Abbildungen und Diagramme sind von sehr hoher Qualität und zeigen wichtige Prinzipien, die mit Worten schwer zu beschreiben sind.

Dies ist eines der fesselndsten Virologie-Lehrbücher, die ich rezensiert habe. Es ist eine außergewöhnliche Designleistung und ein außergewöhnliches Buch. Ich bin sicher, dass es neue Generationen inspirieren wird, weitere Antworten auf diesem faszinierenden Gebiet zu suchen.

Doodys Bewertungsdienst

Gutachter: Rebecca Horvat, PhD, D(ABMM) (Universitätsklinikum Kansas)


Willkommen!

Dies ist einer von über 2.400 Kursen auf OCW. Entdecken Sie Materialien für diesen Kurs auf den links verlinkten Seiten.

MIT OpenCourseWare ist eine kostenlose und offene Veröffentlichung von Material aus Tausenden von MIT-Kursen, die den gesamten MIT-Lehrplan abdecken.

Keine Einschreibung oder Registrierung. Durchsuchen und verwenden Sie OCW-Materialien in Ihrem eigenen Tempo. Es gibt keine Anmeldung und kein Start- oder Enddatum.

Wissen ist Ihre Belohnung. Verwenden Sie OCW, um Ihr eigenes lebenslanges Lernen zu leiten oder andere zu unterrichten. Wir bieten keine Gutschrift oder Zertifizierung für die Verwendung von OCW an.

Zum Teilen gemacht. Laden Sie Dateien für später herunter. An Freunde und Kollegen senden. Modifizieren, remixen und wiederverwenden (denken Sie daran, OCW als Quelle anzugeben.)


Virus-Replikationszyklus

Während der Replikationszyklus von Viren von Virus zu Virus variieren kann, lässt sich ein allgemeines Muster beschreiben, das aus fünf Schritten besteht:

  1. Anhang &ndash bindet das Virion an die richtige Wirtszelle.
  2. Penetration oder viraler Eintrag &ndash das Virus oder die virale Nukleinsäure dringt in die Zelle ein.
  3. Synthese &ndash die viralen Proteine ​​und Nukleinsäurekopien werden von der Zellmaschinerie hergestellt.
  4. Montage &ndash Viren werden aus den viralen Komponenten hergestellt.
  5. Veröffentlichung &ndash neu gebildete Virionen werden aus der Zelle freigesetzt.

Anhang

Außerhalb ihrer Wirtszelle sind Viren inert oder metabolisch inaktiv. Daher ist die Begegnung eines Virions mit einer geeigneten Wirtszelle ein zufälliges Ereignis. Die Anheftung selbst ist hochspezifisch, zwischen Molekülen auf der Außenseite des Virus und Rezeptoren auf der Wirtszelloberfläche. Dies erklärt die Spezifität von Viren, nur bestimmte Zelltypen oder bestimmte Wirte zu infizieren.

Penetration oder viraler Eintrag

Viele unverhüllte (oder nackt) Viren injizieren ihre Nukleinsäure in die Wirtszelle und hinterlassen außen ein leeres Kapsid. Dieser Vorgang wird als Penetration bezeichnet und ist bei Bakteriophagen üblich, den Viren, die Bakterien infizieren. Bei den eukaryontischen Viren ist es wahrscheinlicher, dass das gesamte Kapsid in die Zelle eindringt, wobei das Kapsid im Zytoplasma entfernt wird. Ein unbehülltes eukaryotisches Virus gelangt oft über Endozytose, wo die Wirtszelle gezwungen ist, das Kapsid zu verschlingen, was zu einem endozytischen Vesikel führt. Ein umhülltes eukaryotisches Virus erhält Zugang für sein Nukleokapsid, wenn die Virushülle mit der Wirtszellmembran verschmilzt und das Nukleokapsid an der Zellmembran vorbeidrückt. Wird das gesamte Nukleokapsid in die Zelle eingebracht, erfolgt ein Enthüllungsprozess, um das Kapsid abzulösen und das virale Genom freizusetzen.

Synthese

Das Synthesestadium wird weitgehend durch die Art des viralen Genoms bestimmt, da Genome, die sich vom dsDNA-Genom der Zelle unterscheiden, komplizierte virale Strategien für die Genomreplikation und Proteinsynthese beinhalten können. Virusspezifische Enzyme, wie RNA-abhängige RNA-Polymerasen, können für den Fortgang des Replikationsprozesses erforderlich sein. Die Proteinproduktion wird streng kontrolliert, um sicherzustellen, dass die Komponenten zum richtigen Zeitpunkt in der Virusentwicklung hergestellt werden.

Montage

Die Komplexität des viralen Zusammenbaus hängt von dem Virus ab, das hergestellt wird. Das einfachste Virus hat ein Kapsid aus 3 verschiedenen Proteintypen, das sich ohne große Schwierigkeiten selbst zusammenbaut. Das komplexeste Virus besteht aus über 60 verschiedenen Proteinen, die alle in einer bestimmten Reihenfolge zusammenkommen müssen. Diese Viren verwenden oft mehrere Fließbänder, um die verschiedenen viralen Strukturen zu erzeugen, und verwenden dann Gerüstproteine, um alle viralen Komponenten auf organisierte Weise zusammenzusetzen.

Veröffentlichung

Die meisten Viren lysieren ihre Wirtszelle am Ende der Replikation, wodurch alle neu gebildeten Virionen an die Umwelt abgegeben werden können. Eine andere Möglichkeit, die bei behüllten Viren üblich ist, ist Knospung, bei dem jeweils ein Virus aus der Zelle freigesetzt wird. Die Zellmembran wird durch die Insertion viraler Proteine ​​modifiziert, wobei das Nukleokapsid durch diesen modifizierten Teil der Membran herausgedrückt wird, wodurch es eine Hülle erhalten kann.

Aktiver Viruslebenszyklus von John Kellogg über OER an der Oregon State University


Einführung in die Virologie

Alles, was Sie schon immer über Viren wissen wollten: Was Viren sind, was sie tun und was man dagegen tun kann. Besonderes Augenmerk auf alle menschlichen Viren und die von ihnen verursachten Krankheiten. Dieser Kurs kombiniert ein wenig molekulare Virologie sowie viele klinische Aspekte der durch Viren verursachten Krankheit. Studenten, die diesen Kurs belegt haben, finden ihn sehr nützlich für ihre medizinische Virologie während ihres Medizinstudiums. Neben dem Lernen über Viren, die von ihnen verursachten Krankheiten und wie sie übertragen werden und was man gegen Schutz und Impfstoffe tun kann, finden die Studenten diesen Kurs auch sehr praktisch und nützlich, um sich und ihre Familien im Alltag vor Virusinfektionen zu schützen, wie z der jüngsten Pandemie von COVID 19. Dieser Kurs wird seit 42 Jahren angeboten.

Es gibt zwei OPTIONALE wöchentliche Tutorials für diesen Kurs. Der Zweck der Tutorien ist es, den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, Schwierigkeiten in vorangegangenen Vorlesungen aufzuzeigen. Auch Themen von aktuellem virologischem Interesse können diskutiert werden. Beachten Sie, dass Sie herzlich willkommen sind: (a) nach dem Unterricht Vortragsmaterial zu besprechen oder (b) um ein privates Online-Zoom-Meeting zu bitten. Ich habe eine Politik der offenen Tür, um Studenten zu helfen. Der Besuch von Tutorien ist nicht verpflichtend, wird aber empfohlen. Informationen, die ausschließlich in Tutorien behandelt werden, werden nicht in Tests oder Prüfungen aufgenommen.


8. Virologie (2019)

/>Das Konzept der Viren als natürliches Phänomen getrennt von anderen Infektionserregern ist mehr als 100 Jahre alt. Erst in jüngerer Zeit kam die Erkenntnis, dass viele verschiedene Krankheiten von Pflanzen und Tieren auf diesen neu erkannten Erregertyp zurückgeführt werden können. Ebenso die Erkennung von Phagen, die Bakterien abtöten. In den letzten Jahren zeichnet die Erkenntnis, dass praktisch alle lebenden Arten mit ihnen assoziierte Viren haben können, die weit verbreitete Prävalenz dieser Erreger und ihre potenzielle Bedeutung in der Natur aus. Obwohl nicht alle Viren in ihrem Wirt pathogen sind, haben einige große …
Autor(en): P. SARAVANAN


7. Grundlegende Virologie

Autor: Edward K. Wagner, Martinez J. Hewlett, David C. Bloom, David Camerini

Dieser Bestseller ist ideal für Studenten, die ein solides Verständnis der Grundprinzipien in diesem sich schnell entwickelnden Gebiet suchen, und bietet eine umfassende Einführung in die Grundlagen der Virologie. Mit einem erweiterten Kunstprogramm jetzt in Vollfarbe wurde die neue Ausgabe durchgehend aktualisiert.

  • Die neue Ausgabe enthält zusätzliche Lesevorschläge, erweiterte Rezensionsfragen, Kapitelumrisse und farbige Grafiken.
  • Enthält neue Kapitel über Viren und Krebs, Erzeugung und Verwendung rekombinanter Viren und virusähnlicher Partikel, Virusevolution, Netzwerkbiologie und Viren sowie Tiermodelle und Transgene sowie ein Kapitel über HIV und AIDS
  • Herunterladbare Grafiken, Originalanimationen und Online-Ressourcen sind verfügbar unter www.blackwellpublishing.com/wagner

Virologie: Prinzipien und Anwendungen

Virologie: Prinzipien und Anwendungen ist eine klare und zugängliche Einführung in dieses schnelllebige Gebiet und bietet eine umfassende Ressource, die es dem Leser ermöglicht, die Schlüsselkonzepte rund um dieses spannende Thema zu verstehen. Der Leser wird in die Prinzipien der Virusstruktur, -replikation und -genetik eingeführt, zusammen mit den Theorien hinter der Entstehung von Viren und wie Virologie: Prinzipien und Anwendungen ist eine klare und zugängliche Einführung in dieses schnelllebige Gebiet und bietet eine umfassende Ressource, die es dem Leser ermöglicht, die Schlüsselkonzepte rund um dieses spannende Thema zu verstehen. Der Leser wird in die Prinzipien der Virusstruktur, -replikation und -genetik eingeführt, zusammen mit den Theorien hinter der Entstehung von Viren und ihrer Entwicklung. Mit einem modernen Zugang zum Thema wird die Relevanz der Virologie für den Alltag deutlich betont und Diskussionen über neu auftretende Viren, Krebs, Impfstoffe, antivirale Medikamente und Genvektoren einbezogen. Um das Verständnis der Schüler, die Lernergebnisse, die Quellen für weitere Informationen und den Überblick auf einen Blick zu verbessern. Abschnitte sind in jedes Kapitel integriert und verstärken die Schlüsselkonzepte. Durchgängig in Vollfarbe illustriert, werden klare Diagramme umfassend verwendet, die eine Standardfarbcodierung für verschiedene Arten von Molekülen enthalten, sodass die Schüler schwierige Konzepte verstehen und sich mit dem Detailgrad des Themas auseinandersetzen können.

Ein unschätzbarer Text für Studenten der Biologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie und biomedizinischen Wissenschaften, die Kurse in Virologie belegen. Das Buch ist auch eine nützliche Ressource für Studenten auf MSc-Niveau, die eine zugängliche Einführung in das Thema suchen.


Schau das Video: Co ta Jitka zase vyzkoušela? (Kann 2022).