Information

Was ist der Mechanismus, der das Myosin-Walking steuert?

Was ist der Mechanismus, der das Myosin-Walking steuert?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Myosin, Dynein und Kinase „laufen“ alle zu bestimmten Enden des Mikrotubulus oder Aktinfilaments, auf dem sie sich befinden. Ich bin am besten mit dem Gehmechanismus für Myosin vertraut, bei dem ATP konforme Veränderungen in der Bindungsregion antreibt, aber ich verstehe nicht, wie es sich entscheidet, eine Richtung über eine andere zu gehen. Die positiven und negativen Enden der Aktinfasern werden durch die Zugabe von G-Aktin über ATP und seine anschließende Reduktion zu ADP angetrieben, daher vermute ich, dass dieser Prozess irgendwie an der Bestimmung der Bewegungsrichtung von Myosin beteiligt ist.

Gibt es als Nebengedanke Unterschiede in den Bewegungsmechanismen der drei oben aufgeführten Laufmoleküle?


Gute Frage, die mich bis zur Hüfte in PubMed gebracht hat. Es scheint, dass die Direktionalität der Myosinmotoren auf den Winkel zurückzuführen ist, in dem die Aktin-bindende katalytische Domäne an der Halsregion angebracht ist. Diese Rezension von Vale und Milligan, 2000, fasst das "Aufmachen" des Nackenbereichs zusammen, der die Kraft für die Bewegung beisteuert (ein Video aus der Rezension, das für Alberts' Lehrbuch adaptiert wurde, ist ebenfalls informativ).

Die meisten Myosine bewegen sich zum Plus-Ende von Aktin, aber Myosin VI bewegt sich zum Minus-Ende. Die Halsregion von Myosin VI heftet sich in einem anderen Winkel an die Kopfregion als konventionelle Myosine und dies ist der offensichtliche Grund für die Änderung der Richtungspräferenz (siehe Abbildung 1 im Überblick von Rodriguez und Cheney, 2000; auch Volkmann und Hanein, 2000; Masuda, 2008).

Und zu Ihrer Unterhaltung ein großartiger Film über Myosin V Walking von Kodera et al, 2010 auf YouTube.


Schau das Video: Ron Vale UCSF, HHMI 1: Molecular Motor Proteins (Kann 2022).