Information

14.1: Kapitel Einführung - Biologie

14.1: Kapitel Einführung - Biologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unsere Art leidet nicht mehr unter großen Raubtieren wie so viele Arten (Abbildung 13.0.1). Wir nennen sie Krankheiten.

Stellen Sie sich analog dazu sichtbare Organismen vor, die in einem Teich leben – von Vögeln, Fischen, Fröschen, Insekten und Plankton bis hin zu Wasserpflanzen (Abbildung (PageIndex{1}), links). Um in einer Region erfolgreich zu sein, müssen die Organismen Ressourcen im Teich gewinnen, während sie mit anderen Arten konkurrieren, Raubtiere überleben und es ihren Nachkommen ermöglichen, sich in einen anderen Teich auszubreiten. Um erfolgreich zu sein, dürfen sie den Teich, in dem sie leben, nicht zerstören, zumindest bis sie oder ihre Nachkommen sich in einen anderen Teich verstreut haben.

Abbildung (PageIndex{1}). Makroskopische Organismen, die in einem Teich leben, sind analog zu mikroskopischen Krankheitserregern, die in einem Körper leben.

Was ist der Körper einer Pflanze oder eines Tieres für ein infektiöses Virus oder Bakterium? Es ist wie ein Teich. Möglicherweise konkurrieren andere Krankheitserreger im Körper um seine Stoffwechselressourcen. Es gibt Raubtiere im Körper in Form eines Immunsystems. Und um erfolgreich zu sein, muss sich der Krankheitserreger in einen anderen Körper ausbreiten, ohne den Körper, in dem er lebt, zu zerstören, zumindest bis er oder seine Nachkommen einen Weg gefunden haben, sich in einen anderen Körper zu verteilen und ihn zu besiedeln.


Schau das Video: Einführung in EN 60204-1 (Kann 2022).