Informationen

Das Periodensystem

Das Periodensystem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mendelejew und die Periodizität der Elemente

Dmitri Mendelejew Er war Universitätsprofessor in Russland und machte eine wichtige Entdeckung in der Geschichte der Wissenschaft, als er ein Chemiebuch schrieb.

Er hielt die Eigenschaften jedes bekannten chemischen Elements (zu der Zeit waren es 63; heute gibt es mehr als 100) auf Papierkarten fest, jede Karte für ein Element.

Mendeleev manipulierte die Karten, um Ideen zu verketten, bevor er einen bestimmten Teil des Werks schrieb, und realisierte etwas Außergewöhnliches.

Zu dieser Zeit gab es wissenschaftliche Beweise dafür, dass die Atome der einzelnen Elemente unterschiedliche Massen haben. Mendeleev ordnete die Chips in aufsteigender Reihenfolge der Atommassen der einzelnen Elemente. Er stellte fest, dass in dieser Reihenfolge in regelmäßigen Abständen Elemente mit ähnlichen Eigenschaften auftraten. Es gab eine Periodizität, eine Wiederholung der Eigenschaften der Elemente.

Unter den vielen Beispielen für Elemente mit ähnlichen Eigenschaften können wir erwähnen:

  • Natrium (Na), Kalium (K) und Rubidium (Rb) - reagieren explosionsartig mit Wasser; kombiniere mit Chlor und Sauerstoff, um jeweils Verbindungen der Formeln EC1 und E zu bilden2O (E steht für das Element);
  • Magnesium (Mg), Calcium (Ca) und Strontium (Sr) - reagieren mit Wasser, aber nicht so heftig; kombiniere mit Chlor und Sauerstoff, um jeweils Verbindungen der Formeln ECl zu bilden2 und EO.

Mendeleevs Periodensystem

Aufgrund seiner Entdeckung gelang es Mendeleev, die Elemente in einer Tabelle zu organisieren, in der diejenigen mit ähnlichen Eigenschaften in derselben Spalte erscheinen.

Als er weiter auf seine Entdeckung einging, stellte er fest, dass einige Elemente fehlten, um sie zu vervollständigen. Mendeleev entschloss sich dann, einige Stellen in dieser Tabelle leer zu lassen und dachte, dass irgendwann jemand neue chemische Elemente entdecken würde, die aufgrund ihrer Eigenschaften in diese Stellen eingebaut werden könnten. Er sagte sogar einige der Eigenschaften voraus, die diese Elemente haben würden.

Mendeleev erkannte auch, dass es an einigen Stellen in der Tabelle besser wäre, kleine Inversionen in der Reihenfolge der Elemente durchzuführen. 1871 veröffentlichte er eine verbesserte Version seines Werkes.

Vor Mendelejew hatten einige Wissenschaftler erkannt, dass einige Elementgruppen ähnliche Eigenschaften hatten, aber der Verdienst des russischen Chemikers bestand darin, die Elemente auf der Grundlage ihrer Eigenschaften zu organisieren, notwendige geringfügige Anpassungen vorzunehmen und Platz für Elemente zu lassen, die existieren konnten, aber welche war noch nicht entdeckt worden.

Die von Mendelejew vorhergesagten Elemente existieren tatsächlich in der Natur und wurden einige Jahre später entdeckt. Und die Eigenschaften dieser Elemente entsprechen denen, die von ihnen vorhergesagt wurden, oder sind ihnen sehr ähnlich.


Video: Das Periodensystem - einfach erklärt - REMAKE Gehe auf & werde #EinserSchüler (Kann 2022).