Artikel

Wärmeleitung

Wärmeleitung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Betrachten Sie zwei Eisenwürfel, einen bei 10 ° C und einen bei 30 ° C, die keinen direkten Kontakt haben, da zwischen ihnen eine Schicht aus einem anderen Material angeordnet wurde.

Wenn dadurch das thermische Gleichgewicht verzögert wird, sagen wir, dass es sich bei diesem Material um ein a handelt Wärmedämmung.

Es gibt kein perfekt isolierendes Material, das den Wärmeaustausch vollständig verhindert, aber es gibt Materialien, die in der Praxis den Wärmeaustausch stark verlangsamen. Diese Materialien sind gute Wärmeisolatoren. Dazu gehören Kork, Styropor, Holz, Luft, Keramik, Glas und Glaswolle.

Wenn andererseits die zwischen den Würfeln angeordnete Materialschicht einen Wärmeaustausch ermöglicht, als ob die Würfel in direktem Kontakt wären, wird das Material aufgerufen Wärmeleiter.

Obwohl es kein Material gibt, das Wärme perfekt leitet, gibt es einige Beispiele, die als gute Wärmeleiter fungieren. Einige von ihnen sind Silber, Kupfer, Aluminium, Stahl und Messing.

Das Konzept der Wärmeleitung

Wenn ein Wärmeaustausch zwischen zwei Körpern stattfindet, die in direktem Kontakt stehen oder durch ein wärmeleitendes Material verbunden sind, wird der Prozess aufgerufen Wärmeleitung.

Beim Wärmeleitungsprozess findet keine Materialbewegung von einem Körper zum anderen statt. Es gibt nur Energietransport, dh Wärmeübertragung.