Information

Ist „Monophylie“ kontextabhängig?

Ist „Monophylie“ kontextabhängig?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich denke über dieses Gedankenexperiment nach: Angenommen, wir haben drei Taxa, die in folgendem Baum gruppiert sind: {{A,B},C}, {B,C} ist eindeutig eine paraphyletische Gruppe. Aber wenn A in naher Zukunft ausgestorben ist und wir nur noch {B,C} haben, kann die Gruppe dann monophyletisch genannt werden?


Um die Antwort von Remi.b zu erweitern, werden Gruppen basierend auf definiert alle Arten, die wir kennen. Dazu gehören ausgestorbene Arten. In Ihrem Beispiel ist die Gruppe {B,C} also paraphyletisch, unabhängig davon, ob A ausgestorben ist oder nicht.

Aber was wäre, wenn A vor langer Zeit ausgestorben wäre und wir überhaupt nichts davon wissen? In diesem Fall hätten wir nur B und C als Basis für eine Gruppe, und sie sind die einzigen Nachkommen ihres gemeinsamen Vorfahren, von denen wir wissen, dass wir {B,C} tatsächlich als monophyletisch definieren würden.

Die Frage kommt, wenn wir feststellen, dass A existiert und dass es enger mit B als mit C verwandt ist. An diesem Punkt haben wir die Wahl: Erweitern Sie die Definition der Gruppe {B,C} um A einzuschließen, in welchem ​​Fall die Gruppe zu wird {{A,B},C} und ist monophyletisch, oder behalte die Gruppe {B,C} und akzeptiere, dass wir falsch lagen, dass sie monophyletisch war, sie war die ganze Zeit wirklich paraphyletisch.

Sie können sehen, wie diese Prozesse im Zuge der Fortschritte der Paläontologie und Kladistik ablaufen. Vögel wurden früher anders als Dinosaurier klassifiziert, aber als unser Wissen darüber, wie Vögel von Dinosauriern abstammen, zunahm, entschieden sich Paläontologen dafür, sie als Untergruppe der Dinosaurier zu klassifizieren, wobei die Gruppe "Dinosaurier" monophyletisch blieb.

Auf der anderen Seite, da unser Verständnis davon, wie Säugetiere/Vögel von Reptilien und Tetrapoden von Fischen abstammen, zugenommen hat, wodurch beide Gruppen paraphyletisch werden, sind die Versuche, sie als Kladen neu zu definieren, weitgehend gescheitert, so dass sie jetzt als paraphyletische Gruppen betrachtet werden. "Amniotes" hat "Reptilien" als Name der Gruppe ersetzt, die Reptilien, Säugetiere und Vögel enthält, und "Craniata" ist die monophyletische Gruppe, die verschiedene Fische und Tetrapoden enthält.


Um die Definition genau zu definieren, ist eine monophyletische Gruppe eine Gruppe, die den gemeinsamen Vorfahren und alle seine Nachkommen enthält. Das heisst{{ABC}ist nur dann eine monophyletische Gruppe, wenn Sie alle gemeinsamen Vorfahren bis zum MRCA von allen berücksichtigen.

WennEINaussterben, darin bleibt es noch{{ABC}(und ihre gemeinsamen Vorfahren) sind eine monophyletische Gruppe. Sie entfernen nichtEINaus der Gruppe, weil es ausgestorben ist.

Natürlich bedeutet dies, dass wir für eine monophyletische Gruppe in der Lage sein sollten, jede einzelne Art (oder sogar jedes einzelne Individuum, wenn man bedenkt, wie chaotisch der Begriff der Art ist; siehe hier) zu benennen, die von einem Vorfahren abstammt, aber das tun wir nie. Das Wichtigste ist, eine Spezies, die nicht ignoriert/eingeschlossen werden sollte, nicht freiwillig zu ignorieren oder einzubeziehen. Hier würdest du ignorierenEINunter der Ausrede, dass es ausgestorben ist und das wäre falsch.