Information

Möglichkeiten, Schwarzschimmel zu bekämpfen

Möglichkeiten, Schwarzschimmel zu bekämpfen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ist es möglich, einen Mikroorganismus in eine Kolonie von Schwarzschimmel einzubringen, der den Schwarzschimmel vollständig und dauerhaft abtötet? Gibt es einen gewöhnlichen Mikroorganismus, der sie gerne frisst und für uns ungefährlich ist?

Mit anderen Worten, ich frage, ob es eine Möglichkeit gibt, den Schimmel biologisch loszuwerden, vielleicht einen anderen Schimmel, der zumindest nicht stinkt?

Ist es alternativ eine optimale Lösung, ab und zu eine UV-Lampe in die Öffnung leuchten zu lassen?

Ich habe auch gelesen, dass Kupfersulfat ein beliebtes Fungizid bei Plantagen ist. Wird es den Schimmel abtöten und verhindern, dass er zurückkommt? Könnte dies die Klimaanlage durch Korrosion ruinieren oder für Menschen schädlich sein, wenn sie in der Luft ist?

Ich frage das, weil ich schwarzen Schimmel in meiner Klimaanlage habe und sie nicht zerlegen und desinfizieren kann.

PS: es ist wahrscheinlich Aspergillus, sie sind schwarz und machen diese weißen Strukturen wie in diesem Bild:


Ich schreibe dies als Antwort statt als Kommentar, weil ich nicht den Ruf habe, etwas anderes (frustrierend!)

Eine schwache Essiglösung (vielleicht im Verhältnis Wasser und Essig im Verhältnis 1:1) wird Ihr Problem lösen und Ihr Zuhause nicht stinken. Essiggeruch verdunstet sehr schnell und eignet sich hervorragend für Bereiche, die Sie nicht leicht mit der Hand reinigen können. Ich verspreche, dass deine Klimaanlage nicht nach Eiersalat riecht.

Hier ist der erste Artikel zur Schimmelreinigung mit Essig, den ich finden konnte, da gibt es noch viel mehr, woher das kommt


Wie man schwarzen Schimmel auf natürliche Weise loswird

Mit diesen Hausmitteln gehört Schwarzschimmel der Vergangenheit an.

Wenn Sie ein ordentlicher Freak sind, haben Sie wahrscheinlich alle Ihre natürlichen Reinigungslösungen parat. Sie haben Ihre Methode zum Reinigen einer Stoff-Gesichtsmaske unten. Sie wissen, wie Sie im Schlaf eine Spülmaschine reinigen, Sie können Ihren Backofen im Handumdrehen reinigen und Sie reinigen regelmäßig Ihre Waschmaschine. Im Grunde sind Ihre hauswirtschaftlichen Fähigkeiten in aller Munde. Trotzdem kann schwarzer Schimmel auch in den saubersten Badezimmern oder Kellern auftreten, in HLK-Anlagen oder Dachböden auftauchen oder wirklich in allen Teilen des Hauses, in denen sich Wasser ansammelt und Feuchtigkeit vorhanden ist.

Schwarzer Schimmel kann gesundheitsschädlich sein und vor allem Atemprobleme verursachen. In schweren Fällen und bei Menschen mit Vorerkrankungen kann Schwarzschimmel jedoch zu einer Lungenentzündung führen. Wenn Sie einen Schimmelpilzbefall vermuten, sollten Sie in ein Schimmelpilz-Testset investieren, um zu sehen, mit welcher Art von Schimmelpilzsporen Sie arbeiten, und einen Experten hinzuziehen, um bei der Entfernung zu helfen. Aber kurzfristig sind hier einige natürliche Hausmittel (hergestellt mit Dingen, die Sie wahrscheinlich bereits zur Hand haben), die helfen, Schimmel zu beseitigen.


8 Anzeichen von Schwarzschimmel-Toxizität & So entgiften Sie SCHNELL!

Giftiger Schwarzschimmel kommt häufiger vor, als Sie vielleicht denken. Es kann überall in Innenräumen wachsen, wo Feuchtigkeit vorhanden ist, einschließlich Duschen, Kellern und Kriechkellern. Ist Ihr Haus oder Ihre Wohnung gut belüftet? Wenn nicht, können Sie sogar schwarze alte Pflanzen an oder in der Nähe von Fensterrahmen finden. Dieser gefährliche Schimmel kann in jedem Bereich des Hauses wachsen, der warm, feucht und feucht ist. Wenn Sie feststellen, dass in Ihrem Zuhause schwarzer Schimmel wächst, ignorieren Sie ihn nicht! Es ist alles andere als selten, und die gesundheitlichen Auswirkungen der Einnahme von schwarzem Schimmel können schwerwiegend sein. Die Symptome einer Schwarzschimmeltoxizität können beispielsweise von Augenreizungen und Keuchen bis hin zu Pilzinfektionen der Lunge reichen.

Was ist Schwarzschimmel?

Ein Schimmelpilz ist eine Pilzart, die in Fäden wächst und sich durch Bildung von Schimmelpilzsporen vermehrt. Diese Sporen sind mit bloßem Auge nicht zu sehen. Schwarzer Schimmel neigt dazu, dunkler zu sein als andere Schimmelpilze. Es kann schwarz oder grünlich oder grauschwarz erscheinen. Sie kann in Innenräumen gefunden werden und wächst auf einer Vielzahl von verschiedenen Oberflächen. Schwarzschimmel findet man auf Oberflächen mit hohem Zelluloseanteil wie Holz, Faserplatten, Gipskarton, Papier, Flusen und Staub. Schwarzer Schimmel hat einen charakteristischen, muffigen Geruch. Die Sporen schweben in der Innen- und Außenluft. Wenn sie auf einer feuchten Oberfläche landen, beginnt der Schimmel zu wachsen.

Der schwarze Schimmel, den Sie auf Lebensmitteln wie Brot finden, ist anders, aber Sie müssen auch darauf achten.

Symptome von schwarzem Schimmel

Woher wissen Sie, ob Sie von schwarzem Schimmel betroffen sind? Einige der folgenden Zeichen können Indikatoren sein. Es gibt mehrere häufige Symptome der Toxizität von Schwarzschimmel. Sie beinhalten:

1. Augenreizung

Für diejenigen, die saisonale Allergien oder Haustierallergien haben, kann es schwierig sein, den wahren Schuldigen dieses Symptoms zu entschlüsseln. Gereizte Augen sind jedoch eines der Anzeichen für die Toxizität von Schwarzschimmel. Giftige Schwarzschimmelmykotoxine in der Luft können in die Augen einer Person gelangen. Wenn sie mit Augenzellen in Kontakt kommen, verursachen sie Entzündungen und können Sehstörungen verursachen.

2. Chronische Müdigkeit

Viele von uns haben mit chronischer Müdigkeit zu kämpfen, die von zahlreichen Erkrankungen herrühren kann. Daher kann es schwierig sein zu wissen, ob es schwarzer Schimmel ist oder nicht. Aber wenn Sie es nicht an etwas anderem anheften können und Sie schwarzen Schimmel in Ihrem Haus entdeckt haben, haben Sie möglicherweise eine Giftigkeit von schwarzem Schimmel. Wenn sich eine Person in der Nähe von schwarzem Schimmel befindet, setzt das Immunsystem ein Beruhigungsmittel frei, das als Chloralhydrat bekannt ist. Dies wird als Abwehrmechanismus verwendet, um zu versuchen, die Wirkung der Toxine zu verlangsamen, kann aber auch Müdigkeit verursachen.

3. Niesen

Menschen, die giftigem Schwarzschimmel ausgesetzt sind, werden hauptsächlich durch das Einatmen von Schimmelpilzsporen exponiert. Dies führt zu Reizungen in den Atemwegen, die zu ständigem Niesen führen können. Dies ist natürlich auch ein Symptom der Erkältung und Allergien. Wenn Sie normalerweise keine Allergien oder Niesen haben, sollten Sie jedoch die Ursache hinterfragen, wenn es plötzlich auftritt. Wenn Sie bestätigt haben, dass bei Ihnen zu Hause schwarzer Schimmel wächst, hängt wahrscheinlich Ihr Niesen damit zusammen.

4. Kopfschmerzen

Sie wissen nicht, woher Ihre chronischen Kopfschmerzen kommen? Wenn dieses Symptom für Sie neu ist und Sie keine andere Erklärung finden können, sollten Sie die Möglichkeit einer Schwarzschimmeltoxizität in Betracht ziehen. Giftiger Schwarzschimmel kann Muskel- und Gelenkschmerzen verursachen. Eine Person, die an Schwarzschimmeltoxizität leidet, kann häufig Kopfschmerzen haben.

5. Hautausschläge

Das plötzliche Auftreten eines Hautausschlags sollte niemals ignoriert werden. Möglicherweise haben Sie bereits eine Hauterkrankung, wie z. B. Ekzeme. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass jede Hautreizung, die Sie erleben, auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, die Sie bereits haben. Überprüfen Sie die Fakten. Wenn Sie an Schwarzschimmel leiden und andere Symptome einer Schwarzschimmeltoxizität haben, haben Sie wahrscheinlich eine Schwarzschimmeltoxizität. Die Haut ist einer der drei Hauptwege, über die giftige Schwarzschimmel-Mykotoxine in den menschlichen Körper gelangen können. Dies kann zu schweren Hautausschlägen und Hautproblemen führen.

6. Reizung der Schleimhäute

Mykotoxine können sich in Schleimhäuten, Nebenhöhlen und Lunge festsetzen. Dies kann ein brennendes Gefühl, Atembeschwerden und sogar Blutungen in der Lunge verursachen.

7. Chronischer Husten

In der Erkältungs- oder Grippesaison kommt es häufig zu Husten. Wenn Ihr Husten jedoch länger als erwartet anhält oder während der Jahreszeit auftritt, in der Sie normalerweise nicht krank sind, kann schwarzer Schimmel die Ursache sein. Giftige Schwarzschimmelsporen und Mykotoxine können aufgrund des Brennens im Hals und in der Lunge chronischen Husten verursachen.

8. Fieber

Ein anhaltendes oder häufiges Fieber ist definitiv ein Grund zur Besorgnis. Wenn Sie häufig krank werden und Ihre Krankheit von Fieber begleitet wird, müssen Sie darauf achten, was Ihr Körper Ihnen sagen möchte. Schwarzer Schimmel schwächt das Immunsystem. Ein geschwächtes Immunsystem kann dazu führen, dass eine Person häufiger krank wird. Jemand, der unter Schwarzschimmeltoxizität leidet, kann regelmäßig Fieber bekommen.

Natürliche Möglichkeiten, mit der Toxizität von Schwarzschimmel umzugehen

Wenn Sie in Ihrem Zuhause schwarzen Schimmel sehen oder riechen, ist es äußerst wichtig, diesen sofort zu entfernen. Wenn Sie an einer Schwarzschimmelvergiftung leiden, gibt es mehrere natürliche Möglichkeiten zur Entgiftung!

1. Aktivkohle

Aktivkohle kann Schimmel reinigen, wenn es als Ergänzung eingenommen wird. Schimmel kann in Ihrem Körper leben und Sie krank machen. Aktivkohle wirkt als starke natürliche Behandlung. Es fängt Giftstoffe in ihrem Körper ein und ermöglicht es ihnen, ausgespült zu werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Aktivkohle aus Kokosnussschalen oder anderen natürlichen Quellen auswählen.

2. Roher Knoblauch

Knoblauch hat starke antimykotische Eigenschaften, die Wunder für Ihren Körper bewirken können, wenn er schwarzem Schimmel ausgesetzt ist. Knoblauch hilft bei der Abtötung von Pilzen, Schimmelpilzen und Hefen. Die empfohlene Menge beträgt 2-4 Gramm frischer Knoblauch pro Tag oder 600-900 Milligramm Knoblauchtabletten pro Tag für giftige Schimmelpilze.

3. Schneiden Sie Zucker aus

Pilze im Körper benötigen zum Überleben die Anwesenheit von Zucker. Das Streichen von Zucker aus Ihrer Ernährung oder das Reduzieren von Zucker kann Ihrem Körper helfen, alle Symptome von schwarzem Schimmel loszuwerden. Wenn Sie an Schimmelpilzgiftigkeit leiden, reduzieren Sie den Zucker.

4. Chlorophyll

Chlorophyll kommt in grünem Gemüse vor. Studien haben gezeigt, dass es die DNA vor Schäden durch giftige Schimmelpilze schützen kann. Chlorophyll hat auch antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die helfen können, den Körper von Giftstoffen zu befreien.

Hier erfahren Sie, wie Sie Schimmel sicher abtöten!


Wie man schwarzen Schimmel abtötet

Wenn Sie sich fragen, wie Sie schwarzen Schimmel abtöten können, haben wir die Informationen, die Sie benötigen.  Sie müssen die richtigen Techniken zum Entfernen von Schimmel sowie das richtige Produkt zum Entfernen von schwarzem Schimmel anwenden, um schwarzen Schimmel erfolgreich zu beseitigen von zu Hause aus. Schwarzer Schimmel, technisch bekannt als Stachybotrys chartarum, wird mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht. Daher ist es unerlässlich, dass Sie alle Spuren von Schimmel in Ihrem Zuhause abtöten, um sich und Ihre Familienmitglieder zu schützen.

Wie man schwarzen Schimmel abtötet

Bevor Sie beginnen, müssen Sie Schutzausrüstung anlegen, darunter Einweghandschuhe, Einweg-Haar- und -Schuhüberzüge sowie eine N-95-Atemschutzmaske (erhältlich in Heimwerker- und Baumärkten). Tragen Sie Kleidung, die Sie in heißem Wasser waschen können, sobald Sie Ihre Arbeit beendet haben. Das liegt daran, dass der Prozess der Reinigung von schwarzem Schimmel mikroskopisch kleine Schimmelsporen in die Luft verteilt, die Sie krank machen können, wenn Sie sie berühren oder einatmen.

Um die Ausbreitung von Schimmelpilzsporen in andere Bereiche der Wohnung zu verhindern, empfehlen Schimmelpilzsanierungsexperten, Ihren Arbeitsbereich abzudichten. Wenn Sie Schimmel in einem kleinen Bereich wie einem Badezimmer entfernen, können Sie einfach die Tür schließen und dann eine schwere Plastikfolie darüber kleben. Kleben Sie Kunststoff auch über alle Heizungs- oder Lüftungskanäle. Wenn Sie in einem großen Raum arbeiten, müssen Sie große Platten aus schwerem Plastik verwenden, um einen kleinen Bereich, in dem Sie arbeiten, abzuschirmen.

Verwenden Sie ein antimikrobielles Produkt zum Entfernen von Schimmel (siehe Empfehlungen unten) und eine Bürste oder einen Lappen, um schwarzen Schimmel von nicht porösen Oberflächen wie Badewannen, Toiletten, Fliesen, Metall und Glas zu entfernen. Reinigen Sie auch die Umgebung, um sicherzustellen, dass Sie alle Schimmelsporen entfernen, auch wenn Sie sie nicht sehen können.

Es ist viel schwieriger und oft unmöglich, Schimmel von porösen Oberflächen wie Trockenbau, Holz, Isolierung, Teppich und Deckenfliesen vollständig zu entfernen. Oft müssen diese Materialien entfernt und ersetzt werden, weil es einfach zu schwierig ist, den ganzen schwarzen Schimmel abzutöten, der auf und in ihnen wächst. Das Etikett auf Ihrem antimikrobiellen Schimmelpilzmittel sollte angeben, auf welchen Oberflächen es effektiv eingesetzt werden kann. Wenn Sie Zweifel haben, ob etwas ausreichend gereinigt werden kann, gehen Sie auf Nummer sicher und entfernen und ersetzen Sie es.

Denken Sie daran, dass sich schwarzer Schimmel leicht von einem Bereich zum anderen ausbreitet. Wenn Sie also feststellen, dass in einem Teil Ihres Hauses schwarzer Schimmel wächst, inspizieren Sie den Rest Ihres Hauses sorgfältig auf mehr Schimmel

Empfohlene Produkte zum Entfernen von schwarzem Schimmel

Wir empfehlen die Verwendung eines antimikrobiellen Produkts wie Foster 40-80, um schwarzen Schimmel abzutöten. Gewöhnliche Haushaltsreiniger werden die Arbeit in der Regel nicht ausreichend erledigen. Manche Leute verwenden eine Mischung aus Bleichmittel und Wasser, aber die Environmental Protection Agency sagt, dass Bleichmittel auf porösen Oberflächen nicht wirksam ist. Bleichmittel kann auch einige Arten von Oberflächen beschädigen . Lesen Sie die Anweisungen auf der Packung zum Abtöten von schwarzem Schimmel und befolgen Sie alle Anweisungen sorgfältig, um beste Ergebnisse zu erzielen. Befolgen Sie auch alle auf der Verpackung aufgeführten Sicherheitsvorkehrungen.

Unterstützung bei der Schwarzschimmelsanierung

Wenn Sie Hilfe bei der Bekämpfung von schwarzem Schimmel in Ihrem Zuhause benötigen, können Sie einen Fachmann für Schimmelpilzbeseitigung hinzuziehen. Auch wenn Sie planen, die Schimmelpilzbeseitigung selbst durchzuführen, können Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit einem Fachmann vereinbaren. Sie können einige kostenlose Expertenratschläge zum Abtöten von schwarzem Schimmel und zum besten Produkt zum Entfernen von schwarzem Schimmel für diese Aufgabe erhalten. Um erfahrene Schimmelsanierungsprofis in Ihrer Nähe zu finden, folgen Sie dem Link. Für die Erstberatung bei Ihnen zu Hause fallen keine Kosten an, Sie haben also nichts zu verlieren.


Welche Auswirkungen hat die Exposition gegenüber Schwarzschimmel?

Trotz der weit verbreiteten Meinung, dass die Exposition gegenüber schwarzem Schimmel ein ernsthaftes Gesundheitsproblem darstellt, deutet keine überzeugende Forschung darauf hin, dass die Exposition gegenüber dieser Art von Schimmel Erkrankungen wie Krebs oder Lungenerkrankungen verursacht.

Schimmel ist eine Pilzart. Es ist fast überall vorhanden, auch in der Luft. Im Allgemeinen stellen normale Mengen von Schimmelpilzen in der Umwelt kein wesentliches Gesundheitsrisiko für gesunde Menschen mit normaler Funktion des Immunsystems dar.

Es gibt keinen einzigen Schimmelpilztyp, der „schwarzer Schimmel“ genannt wird – viele Schimmelpilze sind schwarz. Wenn Leute den Begriff verwenden, beziehen sie sich möglicherweise auf einen Typ namens Stachybotrys chartarum (S. chartarum), auch bekannt als Stachybotrys atra.

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass eine Exposition gegenüber S. chartarum ist gefährlicher als die Exposition gegenüber jeder anderen Art von Schimmel.

Einige Menschen können jedoch empfindlicher auf Schimmelpilzsporen reagieren als andere, und sie können Atemwegssymptome entwickeln, nachdem sie auch nur eine kleine Anzahl von Sporen eingeatmet haben. In großen Mengen können Schimmelpilzsporen bei fast jedem zu Gesundheitsschäden führen.

Daher sollten die Menschen jegliches Schimmelwachstum im Haus entfernen und Maßnahmen ergreifen, um ein Nachwachsen zu verhindern.

In diesem Artikel betrachten wir einige Fakten und Mythen rund um die Exposition gegenüber schwarzem Schimmel. Wir beschreiben auch Möglichkeiten, um Schimmel im Haushalt zu entfernen und zu verhindern.

Share on Pinterest Einige Schimmelpilze können Mykotoxine freisetzen.

Es wird allgemein angenommen, dass schwarzer Schimmel – manchmal auch giftiger Schimmel genannt – schwere Gesundheitsprobleme verursachen kann, da er Mykotoxine freisetzt. Mykotoxine sind giftige Substanzen, die ein Pilz produziert.

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Mykotoxine aus S. chartarum einen Zusammenhang mit ernsthaften Gesundheitsproblemen bei Menschen haben, die in kontaminierten Gebäuden leben.

Ein solches gesundheitliches Problem ist Mykotoxikose – Schimmelpilzvergiftung. Andere sind:

Bis heute gibt es keinen Beweis dafür, dass das Einatmen von Schimmelpilzsporen diese Symptome verursacht.

Schimmelpilzexposition kann jedoch andere Symptome verursachen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Florida kann es die folgenden Arten von Gesundheitsproblemen verursachen:

Allergie und Reizung

Menschen mit Allergien können empfindlicher auf Schimmel reagieren als andere. Wenn sie mit Schimmel in Kontakt kommen, können Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

Schwere Schimmelpilzallergien verursachen schwerere Symptome, einschließlich Atemnot.

Schimmelpilzexposition kann bei Menschen mit vorbestehenden Lungenerkrankungen auch Asthma oder Lungenprobleme verschlimmern.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Säuglinge und Kleinkinder, die zu Hause Schimmelpilzen ausgesetzt waren, im Alter von 7 Jahren ein erhöhtes Asthma-Risiko hatten. Die Studie untersuchte 289 Haushalte und 36 Schimmelpilzarten.

Jedoch, S. chartarum gehörte nicht zu den drei Schimmelpilzarten, die am stärksten mit der Asthmaentwicklung in Verbindung gebracht wurden.

Eine 2004 vom Institute of Medicine (IOM) veröffentlichte Studie zeigt, dass der Aufenthalt in feuchten Innenräumen mit Atemwegssymptomen, einschließlich Asthma, zusammenhängt.

Infektion

Für die meisten Menschen mit einem gesunden Immunsystem sind Schimmelpilze kein Problem.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem – wie beispielsweise Menschen mit unkontrolliertem HIV, Transplantationspatienten oder Menschen, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen – sind jedoch einem Pilzinfektionsrisiko ausgesetzt.

Toxische Wirkungen

Manche Leute glauben, dass Schwarzschimmel besonders gefährlich ist, weil er Mykotoxine freisetzt. Tatsache ist jedoch, dass alle Schimmelpilze in der Lage sind, Mykotoxine zu produzieren. Nur weil Schimmel vorhanden ist, heißt das nicht, dass er diese Toxine produziert.

Die meisten Fälle von Mykotoxikose resultieren aus dem Verzehr schimmeliger Lebensmittel und nicht aus dem Einatmen von Pilzsporen zu Hause oder im Freien. Die Beweise deuten nicht darauf hin, dass das Einatmen oder Berühren von Schimmelpilzen eine Mykotoxikose verursachen kann.

Der Bericht der IOM aus dem Jahr 2004 konnte die Behauptungen, dass Probleme wie Müdigkeit, Lungenkrankheiten oder Krebs auf die Exposition gegenüber Schimmelpilzen zurückzuführen sind, nicht untermauern.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) geben an, dass es nur sehr wenige Berichte über einzigartige oder seltene Gesundheitszustände gibt, die durch Schimmel im Haushalt verursacht werden.

Zusammenfassung

Es scheint, dass viele Arten von Schimmel in Innenräumen – nicht nur schwarzer Schimmel – bei manchen Menschen gesundheitliche Probleme verursachen können, aber nicht bei jedem.

Eine langfristige Schimmelbelastung im Haushalt kann jedoch für jeden ungesund sein.

Personen, die am stärksten von den Symptomen einer Schimmelpilzexposition gefährdet sind, sind:

  • Säuglinge und Kinder
  • ältere Erwachsene
  • Menschen mit Allergien oder Asthma
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem

Die wichtigsten gesundheitlichen Bedenken scheinen sich auf Allergien und Reizungen zu beziehen, die typischerweise Atemwegssymptome verursachen.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem können auch ein Risiko für eine Pilzinfektion haben.


Wie man schwarzen Schimmel abtötet

Dieser Artikel wurde von Mike Kapur mitverfasst. Mike Kapur ist Hausinspektor und Inhaber von Sonic Home Inspections, einem Hausinspektionsunternehmen in Westchester, New York. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Vorinspektion von Immobilien ist Mike auf Schimmel-, Radon-, Asbest-, Blei-, Wasser- und Luftqualitätsprüfungen sowie auf Gefahrstoffe, Schädlinge, Infrarot und allgemeine Hausinspektionen spezialisiert. Vor der Gründung von Sonic Home Inspections arbeitete Mike bei der Vorinspektion von Wohnungen. Mike hat einen BS in Rechnungswesen vom Queens College und ist Certified Mold Assessor im Bundesstaat New York.

In diesem Artikel werden 7 Referenzen zitiert, die am Ende der Seite zu finden sind.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhält. Dieser Artikel erhielt 22 Testimonials und 80 % der Leser, die abgestimmt haben, fanden ihn hilfreich, was ihm unseren Status „Leser-genehmigt“ einbrachte.

Dieser Artikel wurde 1.259.731 mal angesehen.

Schwarzschimmel ist eine Pilzart, die in Innenräumen wachsen kann. Wie alle Schimmelpilze liebt Schwarzschimmel feuchte Umgebungen, daher sind Bereiche, die oft feucht sind, wie nasse Keller, Duschen, Badezimmer und Bereiche, in denen ein Leck vorhanden ist, anfällig für Schimmelbildung. [1] X Expertenquelle

Mike Kapur
Zertifizierter Mold Assessor & Home Inspector, Sonic Home Inspections Experteninterview. 19. August 2020. Da einige Arten von schwarzem Schimmel allergische Reaktionen, Asthmaanfälle und Atemwegsprobleme verursachen können, ist es wichtig, ihn zu entfernen, wenn Sie ihn in Ihrem Haus finden. Der Trick zum Abtöten von schwarzem Schimmel besteht darin, in den Schimmel einzudringen und die Wurzeln sowie den Oberflächenschimmel abzutöten und Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass er nicht zurückkehrt.


5. Grapefruitkernextrakt

Obwohl dies Grapefruitkerne sagt, ist diese spezielle Option geruchlos. Viele Menschen finden diese Option vorzuziehen, wenn sie den Geruch von Essig oder Teebaumöl nicht mögen. Grapefruitkernextrakt findest du in fast jedem Reformhaus. Mischen Sie einfach 2 Tassen Wasser und 20 Tropfen Grapefruitkernextrakt in einer Sprühflasche. Vor Gebrauch gut schütteln und großzügig auf die Problemzonen sprühen. Nicht spülen. Wenn Sie einen schönen Duft wünschen, können Sie jederzeit ein paar Tropfen des ätherischen Öls Ihrer Wahl hinzufügen.


Wie kommt schwarzer Schimmel in ein Haus?

Schimmelpilzsporen können durch Trampen auf Kleidung, Tierfellen und Luftströmungen direkt in Ihr Zuhause gelangen. Aber ohne viel Wasser können Sporen in der Regel nicht überleben. Deshalb findet man in wassergeschädigten Bereichen oft schwarzen Schimmel. Zum Beispiel Überschwemmungen oder undichte Rohre.

Materialien wie Trockenbau, Teppich oder Gipskarton können Wasser aufsaugen und ein perfektes Zuhause für eine schwarze Schimmelkolonie schaffen. Und Sie möchten dies wirklich verhindern, wenn Sie können. Wenn Sie zu Hause einen Wasserschaden feststellen, ist es wichtig, alle betroffenen Materialien zu entfernen, um Schimmelbildung zu verhindern.


Schutzausrüstung

Leider kann die Entfernung von Schimmelpilzen für diejenigen gefährlich sein, die extrem empfindlich auf Allergene reagieren. Daher ist es am besten, Schutzausrüstung in Hülle und Fülle zu verwenden. Zum Schutz der Augen und der Haut sollten lange Handschuhe getragen werden, die bis zum Unterarm reichen, um Hautreizungen nicht nur durch den Pilz, sondern auch durch Reinigungsmittel wie Bleichmittel zu vermeiden. Verwenden Sie am besten „Heavy Duty“-Handschuhe aus Gummi oder Neopren. Für die Augen sollte eine Schutzbrille ohne Löcher getragen werden. In bestimmten Situationen, in denen starke Mengen an schwarzem Schimmel vorhanden sind, kann es sogar erforderlich sein, eine Vollmaske zu tragen.

Welche Atemschutzmaske soll verwendet werden?

Die Art der verwendeten Atemschutzmaske sollte von der Schimmelbildung in dem zu reinigenden Bereich abhängen. Ist beispielsweise nur wenig Schimmel vorhanden, sollte eine Atemschutzmaske ausreichen, die nur Nase und Mund bedeckt. Diese Art von Atemschutz ist in den meisten Geschäften erhältlich. Bei stärkerer Schimmelbildung sollte jedoch ein Halb- oder Vollgesichts-Atemschutzgerät verwendet werden. Auch hier kann, abhängig von der Menge des zu entfernenden Schimmels, Einwegkleidung getragen werden, um zu verhindern, dass Schimmelsporen auf deiner Kleidung landen.

Denken Sie beim Entfernen von schwarzem Schimmel daran, vorsichtig zu sein und alle gesammelten Tipps zur Auswahl der richtigen Schutzausrüstung für Ihre Situation zu befolgen.