Information

Sind Klone Geschwister des Originals?

Sind Klone Geschwister des Originals?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe eine Frage zum Klonen: Wenn eine Person ihre DNA-Probe wie Haare oder Blut verwenden würde, um einen Klon herzustellen, wäre dieser Klon nicht der Bruder oder die Schwester derselben Person, da sie die gleiche genetische Ausstattung haben? Was wäre auch, wenn eine Person heterozygote Gene und zwei Klone hätte? aber die Klone hatten ihre Allele vertauscht, wodurch ein Klon die meisten der dominanten Gene dieser Person hatte, während der andere die rezessiven Gene dieser Person hatte, was die Klone homozygot machte.


Das ist eigentlich keine biologische Frage, sondern eine moralische, rechtliche und semantische Frage. "Geschwister" sind biologisch Nachkommen derselben Elternteile. Ein Klon, wie er durch menschliche Technologie entwickelt wurde, ist kein Nachkomme eines Elternteils im üblichen Sinne. Es wurde nicht von einem Gametenpaar erzeugt, das von zwei verschiedenen Elternteilen stammte; es kam durch einen völlig anderen biologischen Prozess zustande, der in der Natur nicht wirklich vorkommt (es gibt viele natürliche Prozesse, die zu identischen Kopien führen, die wir "Klone" nennen, aber keiner davon macht genau das gleiche wie ein technologischer Prozess, den wir nennen "Klonen").

Biologisch ist ein Klon ein Klon, Geschwister sind Geschwister, und sie entstehen durch ganz unterschiedliche Prozesse.

Nichts davon bedeutet, dass rechtlich, oder moralisch, oder nach der Wörterbuchdefinition, können wir "Geschwister" nicht neu definieren, um Klone einzuschließen. Und es ist absolut sinnvoll, dies zu tun. Es könnte auch sinnvoll sein, Klone stattdessen als "Nachkommen" zu definieren. Dies könnte auf genetischer Ähnlichkeit oder auf anderen Dingen beruhen.

Die Sache ist, es gibt keine eindeutige Antwort darauf, wie sie sollen neu definiert werden, wenn das Klonen von Menschen eine Sache wäre. Dies ist kein Thema, mit dem sich die menschliche Gesellschaft noch auseinandersetzen musste, also hat keine dieser Neudefinitionen stattgefunden.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sie aussehen könnten, erinnere ich mich an Lois McMaster Bujolds Science-Fiction-Reihe Vorkosigan, die sich mit dem Klonen befasst (in Büchern wie Waffenbrüder bestimmtes). Verschiedene Gesellschaften in ihren Büchern behandeln das Klonen auf unterschiedliche Weise, und menschliche Klone haben unterschiedliche Status. Eine dieser Gesellschaften (eine der vernünftigeren) betrachtet einen Klon als das Kind der geklonten Person, wenn es sich um einen Erwachsenen handelt, der sich selbst klont, um ein Baby zu bekommen, aber als Geschwister der geklonten Person, wenn die Eltern der Person sich zum Klonen entschieden haben ihr Kind. Im Grunde würden in dieser Gesellschaft die Leute, die sich entschieden haben, den Klon zu machen, als seine Eltern betrachtet, und die Genetik des Klons hätte nichts damit zu tun.

Beachten Sie, dass Geschwister und Eltern auch in unserer Gesellschaft nicht nur durch genetische Ähnlichkeit oder einen biologischen Prozess definiert werden, sondern auch durch eine rechtliche Beziehung, gemeinsame Geschichte und Verantwortung. Adoptiveltern und -geschwister gelten in vielen (meisten? allen?) Ländern als leiblichen Eltern und Geschwistern rechtlich gleichgestellt.


Schau das Video: 10 berühmte Kinder - die entsetzlich geworden sind! (August 2022).