Informationen

Ascariasis: Spulwurm

Ascariasis: Spulwurm


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es handelt sich um Würmer, die durch einen Parasiten verursacht werden Ascaris lumbricoides. Es ist der am weitesten verbreitete menschliche Darmwurm der Welt.

Eine Kontamination tritt auf, wenn infizierte Parasiten-Eier verschluckt werden, die sich im Boden, im Wasser oder in Lebensmitteln befinden, die mit menschlichen Fäkalien kontaminiert sind.

Der einzige Stausee ist der Mensch. Wenn Eier ein günstiges Medium finden, können sie mehrere Jahre lang kontaminieren.


Ascaris lumbricoides.

Die Einnahme von kontaminiertem Wasser oder Nahrungsmitteln (Obst und Gemüse) kann Spulwurmeier in den menschlichen Verdauungstrakt einbringen.

2- Im Dünndarm bricht jedes Ei und setzt eine Larve frei.

3- Jede Larve dringt in die Darmschleimhaut ein und fällt in den Blutkreislauf, erreicht die Leber, das Herz und die Lunge, wo sie einige Nagelhautveränderungen erfährt und an Größe zunimmt.

4- Verbleibt in den Lungenalveolen und kann Symptome ähnlich einer Lungenentzündung verursachen.

5- Wenn sie die Alveolen verlassen, gelangen sie zu Bronchien, Luftröhre, Kehlkopf (wo sie mit der von ihnen ausgeführten Bewegung husten) und Rachen.

6- Sie werden dann geschluckt und erreichen den Dünndarm, wo sie zu erwachsenen Würmern heranwachsen.

7- Nach der Paarung beginnt das Weibchen die Eier freizugeben. Etwa 15.000 pro Tag. Dieser gesamte Zyklus, der mit der Einnahme von Eiern begann, bis zur Bildung von Erwachsenen, dauert etwa 2 Monate.

8-Die Eier werden mit dem Kot beseitigt. In jedem Ei, das eine Schutzhülle hat, entwickelt sich ein Embryo, aus dem schließlich eine Larve hervorgeht.

9- Eier, die in Fäkalien enthalten sind, verunreinigen das vom Menschen verwendete Trinkwasser und die Nahrung.

Was sind die Symptome?

Die meisten Infektionen sind asymptomatisch. Die Larve wird im Dünndarm aus dem Ei freigesetzt, dringt in die Schleimhaut ein und erreicht intravenös Leber und Lunge, von wo aus sie den Bronchialbaum erreichen. Zusammen mit den Atemsekreten werden sie verschluckt und gelangen in den Darm, wo sie erwachsen werden.

In vielen Situationen können je nach betroffenem Organ Symptome auftreten. Ascariasis kann Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Appetitlosigkeit oder gar keine Symptome verursachen. Bei einer großen Anzahl von Würmern kann es zu Darmverschluss kommen. Die Larve kann die Atemwege kontaminieren und Husten, blutigen Schleim oder Asthmaanfall verursachen. Wenn eine Larve den Gallengang verstopft, kann es zu einer obstruktiven Gelbsucht kommen.

Wie erfolgt die Diagnose?

Die Diagnose wird durch Stuhluntersuchung gestellt, bei der die Parasiteneier gefunden werden.

Wie ist es

Es gibt spezielle Mittel, um die Larve ganz oral aus dem menschlichen Organismus auszurotten.

Wie zu verhindern?

Durch grundlegende Hygienemaßnahmen:

Es ist auch notwendig, alle Patienten mit der Krankheit zu behandeln. Ascariasis ist in tropischen und subtropischen Ländern stärker vertreten. Schlechte Hygiene und die Verwendung von Fäkalien als Dünger tragen zur Verbreitung dieses Wurms in Ländern der Dritten Welt bei.


Video: Obstruktion durch Ascaris lumbricoides (Kann 2022).